Start > News zu Thomas Strobl

News zu Thomas Strobl

Thomas Strobl ist ein deutscher Politiker. Er ist seit 2011 Landesvorsitzender der CDU in Baden-Württemberg und seit Dezember 2012 einer von fünf stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Deutschlands. Seit dem 13. Januar 2014 ist Strobl einer der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, derzeit zuständig für die Rechts- und Innenpolitik.

Verwirrung um von-der-Leyen-Nachfolge: AKK angeblich gesetzt

Verwirrung um von der Leyen Nachfolge AKK angeblich gesetzt 310x205 - Verwirrung um von-der-Leyen-Nachfolge: AKK angeblich gesetzt

Stunden nach der Wahl von Ursula von der Leyen (CDU) als neue EU-Kommissionspräsidentin hat es um ihre Nachfolge im Verteidigungsministerium am Dienstagabend wilde Spekulationen gegeben. Nachdem die "Rheinische Post" zunächst berichtet hatte, Jens Spahn (CDU) solle neuer Verteidigungsminister werden, machten kurz darauf Berichte die Runde, wonach CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer den …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Strobl regt Absenkung der Strafmündigkeit an

CDU Vize Strobl regt Absenkung der Strafmuendigkeit an 310x205 - CDU-Vize Strobl regt Absenkung der Strafmündigkeit an

Nach dem schweren Sexualdelikt in Mülheim an der Ruhr, an dem auch Zwölfjährige beteiligt gewesen sein sollen, hat der stellvertretende CDU-Vorsitzende und baden-württembergische Innenminister, Thomas Strobl, eine Verschärfung des Strafrechts ins Gespräch gebracht. "Natürlich kann man über ein Absenken des Alters für die Strafmündigkeit reden", sagte Strobl den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

Unionsspitzen lehnen Urwahl des Kanzlerkandidaten ab

Unionsspitzen lehnen Urwahl des Kanzlerkandidaten ab 310x205 - Unionsspitzen lehnen Urwahl des Kanzlerkandidaten ab

Der Vorschlag des CSU-Ehrenvorsitzenden Edmund Stoiber, den gemeinsamen Spitzenkandidaten der Union per Urwahl von den Mitgliedern bestimmen zu lassen, wird von der Unionsspitze rundweg abgelehnt. CSU-Generalsekretär Markus Blume sagte der "Bild" (Montagsausgabe): "Es hat sich bewährt, dass die Kanzlerkandidaten der Union gemeinschaftlich von beiden Parteien und deren Parteivorsitzenden vorgeschlagen werden. …

Jetzt lesen »

Nüßlein: Union gegen CO2-Steuer

Nuesslein Union gegen CO2 Steuer 310x205 - Nüßlein: Union gegen CO2-Steuer

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Georg Nüßlein (CSU), hat angekündigt, dass es mit der Union keine Steuer auf Kohlendioxid geben wird. "Bei jährlich mehr als 50 Milliarden Euro Einnahmen allein aus dem Straßenverkehr ist die Behauptung doch absurd, dass hier zu wenig Bepreisung stattfindet", sagte Nüßlein dem "Spiegel" …

Jetzt lesen »

„Werte-Union“: Strobl vermutlich unter Druck gesetzt

Werte Union Strobl vermutlich unter Druck gesetzt 310x205 - "Werte-Union": Strobl vermutlich unter Druck gesetzt

Nach der überraschenden Absage von CDU-Vize Thomas Strobl zur Jahrestagung der sogenannten "Werte-Union" hagelt es aus der Gruppierung neue Kritik. "Leider scheint die demokratische Diskussionskultur in Teilen der Parteiführung verloren gegangen zu sein", sagte Werte-Union-Chef Alexander Mitsch der dts Nachrichtenagentur. Strobl sei "wohl unter Druck gesetzt" worden, nicht an der …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Strobl sagt Auftritt bei Werteunion ab

CDU Vize Strobl sagt Auftritt bei Werteunion ab 310x205 - CDU-Vize Strobl sagt Auftritt bei Werteunion ab

Nach parteiinterner Kritik hat laut eines Zeitungsberichts der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Thomas Strobl, seinen Auftritt bei der Jahrestagung der Werteunion abgesagt. Strobl werde nicht an dem Treffen am Samstag im baden-württembergischen Filderstadt bei Stuttgart teilnehmen, berichten die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben) unter Berufung auf informierte Kreise. Die Werteunion hätte ein …

Jetzt lesen »

CDU setzt beim Klimaschutz auf Zertifikatehandel und Flugtaxis

CDU setzt beim Klimaschutz auf Zertifikatehandel und Flugtaxis 310x205 - CDU setzt beim Klimaschutz auf Zertifikatehandel und Flugtaxis

Die CDU lehnt eine CO2-Steuer ab und setzt lieber auf den Zertifikatehandel sowie auf eine "Technologie- und Forschungsoffensive", um die Klimaziele zu erreichen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die Klausurtagung der CDU-Führung am Sonntag und Montag hervor, über die das "Handelsblatt" berichtet. "Wir favorisieren dabei den Zertifikatehandel, weil er …

Jetzt lesen »

Heftige Reaktionen auf Kühnerts Sozialismus-Ideen

Heftige Reaktionen auf Kuehnerts Sozialismus Ideen 310x205 - Heftige Reaktionen auf Kühnerts Sozialismus-Ideen

Politiker von Union und FDP haben laut eines Zeitungsberichts heftig auf Sozialismus-Thesen und Enteignungs-Ideen des Juso-Chefs Kevin Kühnert reagiert: Kühnert hatte dies gegenüber der "Zeit" am Beispiel des Autokonzerns BMW erläutert. "Zum Glück haben wir den Sozialismus überwunden, bei dem zwar alle gleich, aber alle gleich arm waren. Die Forderung, …

Jetzt lesen »

Unionspolitiker weisen SPD-Warnungen vor Kanzlerinnentausch zurück

Unionspolitiker weisen SPD Warnungen vor Kanzlerinnentausch zurueck 310x205 - Unionspolitiker weisen SPD-Warnungen vor Kanzlerinnentausch zurück

Führende Unionspolitiker haben Warnungen aus der SPD vor einem Kanzlerinnentausch durch die Union zurückgewiesen und den Sozialdemokraten vorgeworfen, ihrerseits auf ein vorzeitiges Ende der Großen Koalition hinzuarbeiten. Die Frage eines Kanzlerwechsels stelle sich derzeit nicht, sagte der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Thomas Strobl dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagsausgaben). "Freilich hadert die SPD fortwährend …

Jetzt lesen »

IS-Rückkehrer: Strobl will Entzug der Staatsbürgerschaft

IS Rueckkehrer Strobl will Entzug der Staatsbuergerschaft 310x205 - IS-Rückkehrer: Strobl will Entzug der Staatsbürgerschaft

In der Debatte über den Umgang mit der Rückkehr deutscher Staatsbürger aus islamistischen Terror-Gruppen hat Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) den Entzug der Staatsbürgerschaft für Doppelstaatler gefordert. "Wer in fremden Streitkräften dient, verliert seine Staatsbürgerschaft. Das muss erst recht für eine Terrormiliz gelten", sagte Strobl der "Bild" (Mittwochsausgabe). Eine Internierung …

Jetzt lesen »

Strobl: „2015 darf sich nicht wiederholen“

Strobl 2015 darf sich nicht wiederholen 310x205 - Strobl: "2015 darf sich nicht wiederholen"

Nach Ansicht von Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) dürfen sich die Ereignisse von 2015 nicht wiederholen. "Wir haben unsere Lektion gelernt", sagte Strobl, einer der Teilnehmer des seit Sonntagabend laufenden CDU-Werkstattgesprächs über Folgen, Verantwortung und Konsequenzen der Asylpolitik der Bundesregierung, der "Bild" (Montagsausgabe). "Und Herausforderungen bleiben - Stichwort Rückführungen! Um …

Jetzt lesen »