Start > News zu TLG

News zu TLG

Büro-Leerstand im Osten geht zurück

Die Aufholjagd am Immobilienmarkt der großen Städte in Ostdeutschland gewinnt an Tempo: Allein in Leipzig schrumpfte die Büro-Leerstandquote binnen vier Jahren von 18,7 auf 12,6 Prozent. Das geht aus dem Jahresbericht für 2015 der TLG Immobilien AG hervor, über den die „Welt am Sonntag“ berichtet. Die Spitzenmieten in Rostock, Potsdam, …

Jetzt lesen »

Gysi rüffelt ostdeutsche Ministerpräsidenten

Berlin – Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag, Gregor Gysi, hat die Ministerpräsidenten der östlichen Bundesländer aufgefordert, die Interessen ihrer Länder gegenüber dem Bundesfinanzministerium besser zu verteidigen. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z./Montagsausgabe). In einem Brief, der der Zeitung vorliegt, wies Gysi Christine Lieberknecht (Thüringen, CDU), Stanislaw Tillich (Sachsen, …

Jetzt lesen »

Schäuble: Regierung hat bereits deutliche Fortschritte bei Privatisierung von Staatsbesitz erzielt

Berlin – Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat zurückhaltend auf die Forderungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) reagiert, Staatsbesitz zum Zweck der Haushaltskonsolidierung zügig zu verkaufen. Der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) sagte Schäuble, der Bund sei ver­pflich­tet, sei­nen Be­tei­li­gungs­be­sitz re­gel­mä­ßig zu über­prü­fen: „Wir ha­ben das ge­ra­de ge­macht und ich ha­be dem Ka­bi­nett be­rich­tet.“ …

Jetzt lesen »

Rösler fordert Verkauf von Staatsbeteiligungen

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will mit dem Verkauf von Staatsbeteiligungen den Bundeshaushalt in Milliardenhöhe entlasten. „Der Staat muss sich aus Wirtschaftsunternehmen und Finanzinstituten zurückziehen“, heißt es laut der Tageszeitung „Die Welt“ in einem Positionspapier Röslers. Der Wirtschaftsminister fordert sofortige Maßnahmen: „Die im Koalitionsvertrag vorgesehene Expertenkommission ist schnellstmöglich einzuberufen, …

Jetzt lesen »

Mietwohnungen: SPD-Haushaltspolitiker Schneider kritisiert Genossenschaftsplan der Linken

Berlin – Der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, hat das Vorhaben der Linksfraktion, mit Hilfe einer selbst gegründeten Genossenschaft 11.500 Wohnungen der Treuhandliegenschaftsgesellschaft (TLG) zu übernehmen, kritisiert. „Das ist ein Witz, um das Thema zu transportieren“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Online-Ausgabe). Die Genossenschaft werde das nötige Kapital nicht …

Jetzt lesen »