Stichwort zu Tod

Auch Tiger und Löwen sollen im Zirkus verboten werden

Auch die Zeit von Tigern und Löwen in der Zirkusmanege könnte nun bald vorbei sein. Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ unter Berufung auf einen entsprechenden Verordnungsentwurf berichtet, hat das Bundeslandwirtschaftsministerium das geplante Verbot zur Anschaffung von Wildtieren zum Vorführen in reisenden Zirkusbetrieben um Großkatzen ergänzt. Die waren bisher von der neuen Tierschutz-Zirkusverordnung ausgenommen. Nun soll reisenden Zirkusbetrieben neben der Anschaffung …

Jetzt lesen »

Mann tot am Bahnhof aufgefunden

Weinstadt-Endersbach (pol) – Am Freitagmorgen ereignete sich am Bahnhof Endersbach ein Tötungsdelikt. Gegen 5.30 Uhr wurde der Rettungsleitstelle von Passanten eine bewusstlose Person gemeldet. Die Ersthelfer des Rettungsdienstes konnten jedoch bei deren Eintreffen nur noch den Tod der Person feststellen. Die Auffindesituation ließ darauf schließen, dass der Mann durch äußere Gewaltanwendung zu Tode kam. Bei der Kriminalpolizeidirektion Waiblingen wurde daraufhin …

Jetzt lesen »

UN-Chefankläger sieht keine Chance auf Syrien-Tribunal

Der Chefankläger des UN-Kriegsverbrechertribunals für Jugoslawien und Ruanda, Serge Brammertz, sieht keine Chance für ein internationales Strafgericht für Syrien. „Die traurige Realität ist: Heute ist Straffreiheit für Kriegsverbrecher eher die Regel und die strafrechtliche Verfolgung die Ausnahme. Ein internationales Tribunal für Syrien ist zurzeit nicht denkbar“, sagte der Belgier der „Welt“. Der UN-Sicherheitsrat werde sich auch kaum entscheiden, die aktuellen …

Jetzt lesen »

Sozialverband Deutschland will mehr Aufklärung über Organspende

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) dringt zum Tag der Organspende am 5. Juni auf mehr Aufklärung zu dem Thema. „Es ist nicht einfach, sich bewusst mit der Frage zu beschäftigen, ob eine Organspende nach dem Tod in Betracht kommt oder nicht“, sagte SoVD-Präsident Adolf Bauer am Donnerstag. „Diese Frage kann und muss jeder Mensch für sich alleine entscheiden. Allen Menschen, die …

Jetzt lesen »

Seehofer freut sich auf Abschied aus der Politik

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) freut sich auf seinen bevorstehenden Abschied aus der Politik. „In der Abwägung überwiegt eindeutig eine Sehnsucht nach Privatheit, nach dieser Freiheit von Terminen und Zwängen“, sagte er dem SZ-Magazin (Freitagausgabe). Nach mehr als 40 Jahren in der Politik sei er „eigentlich weit über den Durst“. Es komme „über die Jahrzehnte viel Routine“, so der Minister. „Meine …

Jetzt lesen »

Asylbewerber durch deutsche Behörden zwangsgeoutet

Mehrere schwule, bisexuelle und lesbische Asylbewerber sind offenbar durch deutsche Behörden bei Nachforschungen in den Herkunftsländern zwangsgeoutet worden. Das berichtet die „Welt“ (Freitagsausgabe). Betroffen sind demnach Asylbewerber aus Pakistan, Nigeria, Kamerun und Tansania. In diesen Ländern kann Homosexualität mit langen Gefängnisstrafen bestraft werden, in Pakistan und Teilen Nigerias droht sogar die Todesstrafe. „Die menschenfeindliche und üble Praxis der Zwangsoutings von …

Jetzt lesen »

CDU: Wahlen in Syrien verschlechtern Rückkehr-Perspektiven

Die anstehenden Wahlen in Syrien, bei denen eine Bestätigung von Präsident Baschar al-Assad im Amt als sicher gilt, werden laut CDU und Grünen die Perspektiven für die Rückkehr syrischer Flüchtlinge aus Deutschland in ihre Heimat weiter verschlechtern. Das berichtet die „Welt“. Bei der Abstimmung am 26. Mai, die nicht in Einklang mit Vorgaben der Vereinten Nationen steht, dürfen Syrer aus …

Jetzt lesen »

Verdächtiger im Fall „NSU 2.0“ verhöhnte Ermittler

Im Fall des mutmaßlichen Urhebers der rechtsextremen „NSU 2.0“-Drohbrief-Serie d werden neue Details bekannt. Laut „Spiegel“-Bericht war der mehrfach vorbestrafte Verdächtige Alexander M. bereits 2017 wegen rechtsextremer Bedrohungen ins Visier der Fahnder geraten. Trotz belastender Indizien kam M. damals ohne Prozess davon. Das zuständige Amtsgericht lehnte die Zulassung der Anklage der Staatsanwaltschaft ab, da kein „hinreichender Tatverdacht“ vorliege. Daraufhin verhöhnte …

Jetzt lesen »