Start > News zu Tornado

News zu Tornado

Gabriel räumt Fehler bei Syrien-Politik ein

Nach dem angekündigten Abzug der US-Truppen aus Nordsyrien hat der ehemalige Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) Fehler in der deutschen Syrien-Politik unter seine Ägide eingeräumt. "Wir haben uns jahrelang auf unsere moralischen Werte zurückgezogen", sagte Gabriel der "Bild-Zeitung" (Mittwochsausgabe). Deutschland habe seine Interessen auf die US-Flugzeugträger projiziert und "die schwierigen Dinge …

Jetzt lesen »

Tornado rast durch Tankstelle

Im thailändischen Samut Prakan ist ein kleiner Tornado am Samstag durch eine Tankstelle gerast. Passanten beobachteten das Wetterphänomen zunächst fasziniert, brachten sich aber dann schnell in Sicherheit.

Jetzt lesen »

Grüne: Keine Tornado-Aufklärungsbilder aus Syrien für Türkei

Nach der Ankündigung einer türkischen Militäroffensive in Nordsyrien fordern die Grünen Konsequenzen für den Einsatz der Bundeswehr in der Region. Die Luftaufklärungsbilder, die in Jordanien stationierte Bundeswehr-Tornados für die NATO erstellen, dürften nicht mehr an die Türkei gehen, sagte der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagsausgaben). …

Jetzt lesen »

Mandatsverlängerung: Linke übt Kritik an SPD

Der Linken-Fraktionsvorsitzende Dietmar Bartsch hat angesichts der geplanten erneuten Verlängerung des Anti-IS-Mandats der Bundeswehr eine Ausstiegs-Strategie für den Einsatz gefordert. "Die Bundeswehr hat sich in zig Auslandseinsätze weltweit komplett verzettelt", sagte Bartsch dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). "Wo gibt es eine seriöse Exit-Strategie?" Der SPD warf er vor, mit der Mandats-Verlängerung …

Jetzt lesen »

Ex-General Both wirft Merkel „Wortbruch“ vor

Der ehemalige Kommandeur der Bundeswehr-Tornado-Staffel im Kosovo-Krieg und Deputy Chief of Staff des ISAF Joint Commands in Kabul, Generalmajor a.D. Jochen Both, hat sich in die Debatte um den Zustand und die Finanzierung der Bundeswehr eingeschaltet. "Wären wir in der Lage, unser Land und unser Bündnis zu verteidigen? Selbstverständlich nicht", …

Jetzt lesen »

SPD-Politiker wollen Anti-IS-Einsatz fortsetzen

Führende Bundestagsabgeordnete der SPD wollen den Anti-IS-Einsatz der Bundeswehr in Syrien und im Irak nun doch zumindest teilweise fortsetzen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Nach einem Beschluss des Bundestages von 2018 soll er eigentlich am 31. Oktober auslaufen, und der kommissarische Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich hatte bisher auch darauf bestanden, …

Jetzt lesen »

SPD lehnt Verlängerung von Anti-IS-Mandat der Bundeswehr ab

Die SPD geht auf Konfrontation mit Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und lehnt eine Verlängerung des Anti-IS-Mandats der Bundeswehr ab. "Wir haben ein Jahr im Voraus angekündigt, unsere Soldaten und Flugzeuge abzuziehen. Darauf konnten sich unsere Partner einstellen", sagte der kommissarische Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich dem "Spiegel" in seiner aktuellen …

Jetzt lesen »

SPD will Ausbildungseinsatz im Irak beenden

In der Koalitionsdebatte über die Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Irak und Syrien plädiert die SPD für eine Veränderung der Mission der deutschen Soldaten. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben). Besonders eine Fortsetzung der Ausbildung von irakischen und kurdischen Sicherheitskräften durch die Bundeswehr sieht die SPD demnach skeptisch. "Es gibt keine …

Jetzt lesen »

Verteidigungsministerin will Verlängerung des Irak-Einsatzes

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat eine Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Jordanien und im Irak angeregt. "Ich will über den Einsatz im Irak und Jordanien noch einmal reden", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). "Wir können wohl noch nicht sagen, dass der IS vollständig besiegt ist", warnte die Ministerin. Es …

Jetzt lesen »