Start > News zu Treffen

News zu Treffen

Verteidigungsministerin lobt Maas-Vorschlag zur NATO-Reform

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat den Vorschlag des sozialdemokratischen Außenministers Heiko Maas, eine Kommission zur Reform der nordatlantischen Allianz einzusetzen, unterstützt. Sie sieht darin auch eine Möglichkeit, in der Bewältigung der Krise in Nord-Syrien voranzukommen. Der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe) äußerte sie die Überzeugung, dass es "strategische Geduld" brauche, um …

Jetzt lesen »

AKK zur Kanzlerfrage: Ich führe diesen Prozess von vorne

Unmittelbar vor dem CDU-Parteitag in Leipzig hat die Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer deutlich gemacht, dass sie bei der Bestimmung eines Kanzlerkandidaten die führende Rolle spiele. "Ich bin als Parteivorsitzende diejenige, die diesen Prozess von vorne führt", sagte Kramp-Karrenbauer der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). Sie habe den Vorschlag gemacht: "Wir entscheiden das …

Jetzt lesen »

Luisa Neubauer ruft zur Wahl von Esken und Walter-Borjans auf

Die Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer hat die SPD-Mitglieder aufgefordert, bei ihrer Abstimmung über den Parteivorsitz die Positionen der Bewerberteams in Klima- und Umweltfragen zu berücksichtigen. "Wir appellieren an die Mitglieder der SPD, ihre Wahlentscheidung nach Klimagesichtspunkten zu treffen", sagte Neubauer dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Es liegt auch in der Hand der …

Jetzt lesen »

Transatlantik-Koordinator fürchtet NATO-Schwächung durch EU-Staaten

Vor dem Treffen der NATO-Außenminister am Mittwoch in Brüssel hat der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), vor einer Abkehr von den USA und der Schwächung der NATO durch europäische Mitgliedstaaten gewarnt. "Der Ansatz weniger NATO und mehr Europa", wie der französische Staatspräsident Emmanuel Macron ihn propagiere, "macht keinen Sinn", …

Jetzt lesen »

Bundestag will Sicherheitspolitik neu aufstellen

Im Bundestag gibt es konkrete Initiativen für einen umfassenden Neuansatz in der strategischen Planung. Bundestagsabgeordnete aus verschiedenen Fraktionen arbeiteten an einem neuen sicherheitspolitischen Gremium, berichtet die "Welt" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Ein "Sachverständigenrat für strategische Vorausschau" solle zu einer Schnittstelle zwischen Parlament und Experten aus unabhängigen Denkfabriken werden. …

Jetzt lesen »

Videografik: So wird aus Wind Strom

Angesichts der Flaute beim Ausbau der Windkraft und drohenden Stellenstreichungen hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Vertreter der Branche zu einem Treffen eingeladen. Die Videografik erläutert, wie aus der Kraft des Windes Strom wird.

Jetzt lesen »

Baerbock und Habeck klären Kanzlerkandidatur unter sich

Die Entscheidung darüber, wer bei der nächsten Bundestagswahl Kanzlerkandidatin oder Kanzlerkandidat der Grünen wird, werden die Parteivorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck unter sich ausmachen. Das berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Montagausgaben) unter Berufung auf führende Parteikreise. Gespräche darüber hätten bereits begonnen, heißt es. Zwar werde die Partei eine derartige Absprache …

Jetzt lesen »

Renault lässt sich bei Wahl des Vorstandschefs Zeit

Renault möchte bei der Wahl des künftigen Vorstandschefs "nichts überstürzen". Das sagte Jean-Dominique Senard, der Verwaltungsratsvorsitzende des Autoherstellers, der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe). "In Kürze treffen wir eine engere Auswahl. Wenn wir bis Jahresende eine Person ausgewählt haben, umso besser. Wenn nicht, ist es auch nicht schlimm, sondern Zeichen von Umsicht", …

Jetzt lesen »

CDU-Generalsekretär warnt Merz vor Pauschal-Angriffen auf GroKo

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat den ehemaligen Unionsfraktionschef Friedrich Merz aufgerufen, seine Pauschal-Kritik an der Regierungskoalition einzustellen. "Friedrich Merz hat gesagt, er wolle der CDU helfen", sagte Ziemiak dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). Wenn Merz der Kanzlerin Führungsversagen und der Koalition grottenschlechte Arbeit vorwerfe, werde das den Ergebnissen der Regierungspolitik nicht gerecht. …

Jetzt lesen »