Start > News zu TRETROLLER

News zu TRETROLLER

Lime-Chef wirbt um Verständnis für E-Scooter

Der Präsident des E-Scooter-Anbieters Lime, Joe Kraus, hat für mehr Verständnis für E-Scooter geworben. "Bei Scootern sind wir noch in einer sehr frühen Phase. Je länger es ein Fortbewegungsmittel gibt, desto mehr entwickeln Menschen eine Mischung aus Regeln, Infrastruktur und Normen. Niemand will ein zugemülltes Stadtbild", sagte Kraus der "Welt …

Jetzt lesen »

Tier-Gründer nennt Unfallzahlen und kündigt Helme und Blinker an

Der Gründer des Berliner Anbieters Tier, Lawrence Leuschner, hat die E-Tretroller verteidigt. Es gebe "aktuell keine Krise", so Leuschner, sondern das Unternehmen erfahre "sehr große Bestätigung". Die Firma habe inzwischen mehr als zehn Millionen Fahrten verbucht und sei in mehr als 40 Städten in zwölf Ländern präsent. "Klar, es wird …

Jetzt lesen »

Ramelow will E-Roller mit fest verbauten Batterien verbieten

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow will ein Verbot von Elektro-Rollern mit fest verbauten Batterien erreichen. "Ich werde eine Initiative in den Bundesrat einbringen. Die Inbetriebnahme von Fahrzeugen mit Batterien, die nicht ausgebaut werden können, muss untersagt werden", sagte der Linke-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagsausgaben). "Das können wir über die Betriebszulassung …

Jetzt lesen »

Drei Monate E-Scooter: Fluch oder Segen im Verkehr?

E-Scooter sollten für mehr klimafreundliche Mobilität in den Städten sorgen, stattdessen sind die Elektro-Tretroller für viele ein weiteres Verkehrs-Ärgernis. Nach drei Monaten auf deutschen Straßen und Gehwegen scheiden sich an den Flitzern auf zwei Rädern die Geister.

Jetzt lesen »

Kassenarzt-Chef will Verbot von E-Tretrollern

Nur drei Monate nach der Zulassung von E-Tretrollern hat Kassenarzt-Chef Andreas Gassen einen Roller-Bann gefordert. "E-Tretroller sollten komplett verboten werden. Nur das würde helfen, Verletzungen zu vermeiden", sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Überall dort, wo die Fahrzeuge inzwischen rumfahren, habe man "deutlich mehr Verletzte", …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsminister fordert „Freiheit“ für E-Scooter

Wirtschaftsminister Peter Altmaier hat sich gegen strengere Regeln für E-Scooter ausgesprochen. "Der Wirtschaftsminister ist für Freiheit im Straßenverkehr", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). "Wir haben seit vielen Jahren ein Nebeneinander von unterschiedlichen Verkehrsmitteln. Jetzt sind E-Scooter der neueste Schrei." Wichtig sei, dass die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer gewährleistet …

Jetzt lesen »

Weiterer E-Scooter-Verleiher plant Deutschland-Start

Mit Helbiz plant ein weiterer E-Scooter-Verleiher in Deutschland den Start. Das berichtete der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Der Marktführer in Italien will nach Deutschland expandieren. Starten will die Firma in München, da die dortigen "Charakteristika der Stadt Mailand sehr ähnlich" seien, Frankfurt am Main und Berlin sollen folgen. In …

Jetzt lesen »

SPD-Umweltpolitiker Thews kritisiert Ökobilanz der E-Scooter

Der stellvertretende Vorsitzende des Umweltausschusses im Bundestag, Michael Thews (SPD), hat die Umweltbilanz der E-Scooter kritisiert. "Mein erster Eindruck von der Nutzung der E-Scooter ist, dass sie für Strecken genutzt werden, die sonst zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV zurückgelegt wurden. Ihren eigentlichen Zweck, die CO2-Bilanz zu verbessern, …

Jetzt lesen »

Zulassung von E-Scootern stockt

Käufer von E-Scootern müssen länger auf ihre Kleinstfahrzeuge warten als geplant. Elektrofachmärkte wie Media Markt und Saturn hätten in den vergangenen Tagen E-Mails an Vorbesteller verschickt, in denen für einzelne Modelle auf eine Verzögerung "auf unbestimmte Zeit" hingewiesen werde, berichtet der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Hintergrund ist offenbar eine …

Jetzt lesen »

Umweltbundesamt kritisiert Ökobilanz von E-Scootern

Umweltbundesamt kritisiert Oekobilanz von E Scootern 310x205 - Umweltbundesamt kritisiert Ökobilanz von E-Scootern

Das Umweltbundesamt hat die Ökobilanz der seit zwei Monaten auf deutschen Straßen zugelassenen E-Tretroller bemängelt. "Wir sehen E-Scooter aus Umweltsicht derzeit noch nicht positiv", sagte ein Behördensprecher dem Nachrichtenmagazin Focus. Ein Grund sei, dass die batteriebetriebenen Roller indirekt für CO2-Emissionen sorgten, weil sie jede Nacht von motorisierten Kleinlastern aufgesammelt und …

Jetzt lesen »