Start > News zu TRT

News zu TRT

Türkiye Radyo ve Televizyon Kurumu ist die öffentlich-rechtliche Rundfunkgesellschaft der Türkei.
Die TRT wurde als öffentlich-rechtlicher Sender nach dem Vorbild der britischen BBC gegründet. In der Türkei begann das Radiozeitalter Mitte der zwanziger Jahre. Im Februar 1926 wurde das Rundfunkmonopol an die Post übertragen, und im Jahr darauf bekam eine Aktiengesellschaft, an der auch die Post beteiligt war, eine Sendelizenz bis 1936. Nach dem Ablauf der Konzession übernahm der Staat die direkte Kontrolle über den Rundfunk. 1963 wurde die TRT gegründet. Bis 1993 existierte offiziell ein Staatsmonopol auf die Ausstrahlung von Radio- und Fernsehprogrammen. 1968 wurde das erste Fernsehprogramm eingerichtet. Zur Zeit konkurrieren 16 private landesweite Fernsehprogramme mit den Programmen der TRT, außerdem 15 regionale und über 200 lokale Fernsehsender.

Erdogan-Herausforderer İnce will bessere Beziehungen zu Deutschland

Erdogan Herausforderer 304nce will bessere Beziehungen zu Deutschland 310x205 - Erdogan-Herausforderer İnce will bessere Beziehungen zu Deutschland

Der Präsidentschaftskandidat der türkischen Oppositionspartei CHP, Muharrem İnce, hat eine starke Verbesserung des deutsch-türkischen Verhältnisses versprochen, sollte er die Wahl gegen Amtsinhaber Recep Tayyip Erdogan am 24. Juni gewinnen. "In meiner Zeit als Präsident wird es keinen Grund geben, dass wir uns mit Deutschland und Holland streiten", sagte er der …

Jetzt lesen »

Türkische Regierung erklärt Militärputsch für beendet

Türkische Regierung erklärt Militärputsch für beendet 310x205 - Türkische Regierung erklärt Militärputsch für beendet

Wenige Stunden nach Beginn eines Militärputschs in der Türkei ist dieser aus Regierungskreisen für beendet erklärt worden. Auf Fernsehbildern waren Soldaten zu sehen, die von anderen Sicherheitskräften abgeführt wurden. Ein hochrangiger General, der von Putschisten festgenommen worden war, sei angeblich wieder freigelassen worden. Auch vom Flughafen in Istanbul sollen Militärs …

Jetzt lesen »

Putsch in der Türkei: Schüsse in Ankara – Erdogan an unbekanntem Ort

Putsch in der Türkei Schüsse in Ankara Erdogan an unbekanntem Ort 310x205 - Putsch in der Türkei: Schüsse in Ankara - Erdogan an unbekanntem Ort

Nach Anlaufen eines Putschversuchs in der Türkei herrschte in dem Land in der Nacht auf Samstag eine unübersichtliche Situation. Aus dem türkischen Militär hieß es, dass die Macht übernommen worden sei, wobei zunächst unklar war, welche Teile des Militärs beteiligt waren. Der türkische Staatspräsident Erdogan gab am Abend eine improvisierte …

Jetzt lesen »

Chaos in der Türkei: Erdogan meldet sich per Smartphone zu Wort

Chaos in der Türkei Erdogan meldet sich per Smartphone zu Wort 310x205 - Chaos in der Türkei: Erdogan meldet sich per Smartphone zu Wort

Nach Beginn eines Putschversuchs in der Türkei hat sich Staatspräsident Erdogan per Smartphone zu Wort gemeldet. Auf dem Privatsender CNN Türk war eine Journalistin im Fernsehstudio zu sehen, die ein Smartphone in der Hand in die Kamera hielt auf dem ein Video-Telefonat mit Erdogan erschien. Darin rief Erdogan vor einem …

Jetzt lesen »

Machtkampf in der Türkei verschärft sich

Ankara - Der Machtkampf zwischen der Regierung und den Demonstranten in der Türkei hat sich verschärft. Sollten die Proteste weiter anhalten, droht die türkische Regierung unter Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nun sogar mit dem Einsatz des Militärs. Die Demonstrationen seien illegal, sagte Vize-Ministerpräsident Bülent Arinc am Montag gegenüber dem Fernsehsender …

Jetzt lesen »

Türkei: Kampfjet befand sich bei Abschuss in internationalem Luftraum

dts_image_4872_ocajtoqaar_2171_400_300

Ankara - Der von der syrischen Armee abgeschossene türkische Kampfjet hat sich nach Angaben der Regierung in Ankara zum Zeitpunkt des Vorfalls schon wieder in internationalem Luftraum befunden. "Unseren Erkenntnissen zufolge wurde unser Flugzeug in internationalem Luftraum abgeschossen, 13 Seemeilen vor der syrischen Küste", erklärte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu …

Jetzt lesen »