Start > News zu Ubuntu One

News zu Ubuntu One

Ubuntu One war ein Filehosting-Dienst des Unternehmens Canonical.
Der Dienst war primär für Anwender von Ubuntu-Betriebssystemen gedacht, wurde dann aber auch mit den Betriebssystemen Windows, Mac, Android und mobil nutzbar. Ubuntu One ermöglichte es Benutzern, über einen zentralen Server die Synchronisation von Daten zwischen mehreren Computern bzw. zwischen Computern und Mobiltelefonen. Angeschlossen war außerdem ein Online-Musikdienst, welcher auch das Streaming auf Mobiltelefone ermöglichte. Das Angebot konnte sowohl über eine Client-Software als auch über eine Webschnittstelle genutzt werden.
Der Dienst wurde server-seitig am 1. Juni 2014 eingestellt. Benutzerdaten bleiben bis zum 31. Juli gespeichert und werden dann gelöscht.

Fraunhofer: Sicherheitsdefizite bei Dropbox, Mozy & Co.

Darmstadt – Die Sicherheit bei Cloud-Storage-Diensten ist oftmals ungenügend. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer Instituts für Sichere Informationstechnologie (SIT) in Deutschland, das verschiedene Provider testete. Fazit: Keiner der überprüften Provider war in der Lage, alle Sicherheitsanforderungen zu erfüllen und bei einigen mangelte es sogar an einer angemessenen …

Jetzt lesen »

Sicherheitsmängel bei Dropbox, Mozy und Co.

Die Sicherheit von Cloud-Speicherdiensten ist oft mangelhaft. Das ist das Ergebnis einer Studie des Fraunhofer-Instituts für Sichere Informationstechnologie, das verschiedene Anbieter getestet hat. Fazit: Keiner der getesteten Anbieter konnte die Sicherheitsanforderungen vollständig erfüllen, teilweise fehlte eine ordentliche Verschlüsselung. Neben technischen Mängeln fanden die Tester auch Schwächen in der Benutzerführung. Letzteres …

Jetzt lesen »