Start > News zu Ulrich Blum

News zu Ulrich Blum

Wirtschaftswissenschaftler sieht große Probleme beim Vereinigungsprozess der beiden Koreas

Seoul – Wirtschaftsprofessor Ulrich Blum von der Universität Halle-Wittenberg sieht den Vereinigungsprozess in Korea vor größeren Problemen, als es bei den beiden deutschen Staaten der Fall war. So hätten die neuen Länder zur Wiedervereinigung etwa 20 Prozent der Wirtschaftskraft der Bundesrepublik, sagte Blum der “Mitteldeutschen Zeitung”. Nordkorea besitze aber nur …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsforscher Blum fordert staatliche Auffanggesellschaft für insolvente Solarfirmen

Halle – Der Wirtschaftsforscher Ulrich Blum fordert zur Rettung insolventer Solarzellen-Hersteller eine staatliche Auffanggesellschaft. “Die Politik muss ernsthaft über die Gründung einer Holding diskutieren, um wichtige Technologiefirmen zu erhalten”, sagte der ehemalige Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle der “Mitteldeutschen Zeitung” (Samstagausgabe). Eine grundlegende Erkenntnis aus vielen Branchen sei, dass …

Jetzt lesen »

Kreise: Wirtschaftsweise Buch aussichtsreichste Kandidatin für IWH-Spitze

Frankfurt/Main – Die Wirtschaftsweise Claudia Buch ist Spitzenkandidatin für das Präsidentenamt des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Darauf haben sich die Berufungskommissionen des IWH und der Universität Magdeburg am Freitag geeinigt, erfuhr das “Handelsblatt” (Montagausgabe) aus informierten Kreisen. Buch habe nicht nur mit ihrem wissenschaftlichen Profil überzeugt, sondern auch mit …

Jetzt lesen »

Zeitung: Chef der Monopolkommission bewirbt sich um IWH-Chefposten

Halle – Für das Präsidentenamt im Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) bewerben sich Informationen der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Montagausgabe) zufolge einige hochkarätige Ökonomen, unter ihnen der Wettbewerbsökonom Justus Haucap, der derzeit das Düsseldorfer Institute for Competition Ecomomics (DICE) leitet und zudem Vorsitzender der Monopolkommission ist. Haucap bewirbt sich nach Informationen …

Jetzt lesen »

Solarbranche: Haseloff droht mit Ablehnung der Subventionskürzung im Bundesrat

Berlin – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat vor dem Hintergrund des Rückzugs des US-Unternehmens First Solar aus Frankfurt an der Oder und des Verlustes von 1.200 Arbeitsplätzen indirekt mit einer Ablehnung der Subventionskürzungen im Solarbereich im Bundesrat gedroht. “Für die Solarindustrie geht es derzeit ans Eingemachte, weil die Märkte …

Jetzt lesen »

Zeitung: Ostdeutsche Bundesländer können Ausgaben nur zu einem Drittel aus eigenen Steuereinnahmen decken

Berlin – Die ostdeutschen Länder können ihre Ausgaben auch fast 22 Jahre nach der deutschen Einheit nur zu einem Drittel aus eigenen Steuereinnahmen decken. Das geht nach einem Bericht der “Mitteldeutschen Zeitung” aus aktuellen Abrechnungen des Bundesfinanzministeriums für 2011 hervor. Danach lag die sogenannte Steuerdeckungsquote 2011 in den ostdeutschen Flächenländern …

Jetzt lesen »

Aufbau Ost: Ost-Beauftragter Bergner verteidigt “Cluster”-Förderung

Leipzig – Der Ost-Beauftragte der Bundesregierung, Innenstaatssekretär Christoph Bergner (CDU), sieht “keinen besseren Ansatzpunkt zur Angleichung der Lebensverhältnisse zwischen Ost- und Westdeutschland als die Orientierung auf Schwerpunkte im Sinn der praktizierten ,Cluster-Förderung`”. Die “Kleinteiligkeit” in der wirtschaftlichen Förderung habe keine dauerhaften Erfolge gezeigt, sagte Bergner gegenüber der “Leipziger Volkszeitung” (Dienstagausgabe). …

Jetzt lesen »

IWH-Chef Blum warnt vor dramatischen Folgen einer US-Pleite für Deutschland

IWH-Chef Blum warnt vor dramatischen Folgen einer US-Pleite für Deutschland Der Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH), Ulrich Blum, hat vor dramatischen Folgen einer möglichen Zahlungsunfähigkeit der USA in Deutschland gewarnt. “Wir hätten eine Wirtschaftskrise ersten Ranges”, sagte Blum der “Saarbrücker Zeitung. Die Arbeitslosigkeit würde steigen, weil viele Märkte …

Jetzt lesen »

FDP gegen längere Tilgungsfristen für Griechenland

FDP gegen längere Tilgungsfristen für Griechenland Kurz vor Beginn des Euro-Krisengipfels an diesem Freitag formiert sich in der FDP Widerstand gegen längere Tilgungsfristen für Griechenland. In der “Bild-Zeitung” (Donnerstagausgabe) wandte sich der finanzpolitische Sprecher der Liberalen, Volker Wissing, gegen die Forderung, die tilgungsfreie Zeit von derzeit drei Jahre auf sieben …

Jetzt lesen »