Start > News zu Ulrich Klaus Becker

News zu Ulrich Klaus Becker

Dieser Artikel ist eine Auflistung von Mitgliedern der Rote Armee Fraktion.

Verkehrsminister wertet neue Verkehrssünderkartei als Erfolg

Fünf Jahre nach Reform des Punktesystems der Flensburger Verkehrssünderkartei hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) eine positive Bilanz gezogen. Der „Süddeutschen Zeitung“ (Wochenendausgabe) sagte der Minister: Mit der Neufassung im Mai 2014 sei der Punktekatalog „entrümpelt“ und dadurch „einfacher, gerechter und transparenter“ geworden. Scheuer erklärte: „Autofahrer, die die Sicherheit des Straßenverkehrs …

Jetzt lesen »

Zehn weiteren Städten drohen Fahrverbote

In zehn weiteren deutschen Großstädten drohen bis Jahresende Gerichtsurteile zu Diesel-Fahrverboten. Wie Focus unter Berufung auf die Deutscher Umwelthilfe (DUH) schreibt stehen in Berlin (9.10.), Mainz (24.10.), Köln (8.11.), Bonn (8.11), Essen (15.11.), Gelsenkirchen (15.11.), Bochum (15.11.), Dortmund (15.11.), Darmstadt (21.11.) und Wiesbaden (19.12.) die Entscheidungen an. DUH-Chef Jürgen Resch …

Jetzt lesen »

ADAC fordert Nachrüstungspflicht für Autokonzerne per Gesetz

Der Vizepräsident des ADAC, Ulrich Klaus Becker, unterstützt den neuen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) mit seiner Forderung, der Autoindustrie die Kosten für die Hardware-Nachrüstungen von Euro-5-Diesel-Fahrzeugen notfalls per Gesetz aufzubürden. Dies sein ein „starkes Signal“ des Ministers an die Verbraucher, sagte Becker dem „Handelsblatt“. Dies gelte ebenso für Scheuers „klare …

Jetzt lesen »

ADAC will von VW Pauschalentschädigung für geschädigte Dieselfahrer

Der Vize-Präsident des ADAC, Ulrich Klaus Becker, hat Volkswagen aufgefordert, Betroffenen des VW-Abgasskandals eine Entschädigung nach US-Vorbild anzubieten. Zwar sehe das deutsche Recht eine Pauschalentschädigung wie in den USA nicht vor, es sei aus Sicht des ADAC aber „höchste Zeit, eine vergleichbare, verbraucherfreundliche Wiedergutmachung auch für deutsche Kunden anzubieten“, heißt …

Jetzt lesen »

ADAC: Autofahrer sollten Dieselkauf verschieben

Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC, rät angesichts der Debatte um Fahrverbote in Städten dazu, den Kauf eines Dieselautos zu verschieben: „Unsere Empfehlung ist, mit einem Neuwagenkauf eventuell noch zu warten, bis im Herbst Modelle mit dem Standard Euro 6D auf den Markt kommen. Die müssen strengere Tests unter Realbedingungen …

Jetzt lesen »

Umweltbundesamt-Pläne für Tempo 30 stoßen auf massive Kritik

Der Vorschlag des Umweltbundesamtes (UBA), in geschlossenen Ortschaften generell eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern einzuführen, stößt bei vielen Experten auf massive Ablehnung. „Über die Einrichtung von Tempo-30-Zonen und damit über Geschwindigkeitseinschränkungen wollen die Kommunen selbst befinden“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds (DStGB), der „Welt am Sonntag“. …

Jetzt lesen »

ADAC kritisiert Maut-Pläne

dts_image_4441_kfjbnobmni_2172_445_334

Berlin – Der ADAC hat Kritik an den Plänen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) für eine Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen geübt. „Das wichtigste Ziel der geplanten Maut, Mehreinnahmen für den Erhalt und Ausbau unserer Straßen zu erzielen, wird verfehlt“, sagte ADAC-Vizepräsident Ulrich Klaus Becker der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Eine Studie …

Jetzt lesen »

ADAC gibt Widerstand gegen Maut für Ausländer auf

Berlin – Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bekommt Unterstützung für seine Pläne einer Pkw-Maut für Ausländer: Der ADAC, bislang Gegner des Vorhabens, will das Projekt nicht länger bekämpfen, berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. „Wenn Herr Dobrindt einen Gesetzentwurf vorlegt, der keinen deutschen Autofahrer mehr belastet, mit EU-Recht in Einklang steht und …

Jetzt lesen »

ADAC: Keine Steuererhöhungen für Verkehrsinfrastruktur

München – Der ADAC hält Steuererhöhungen für Investitionen in die marode Verkehrsinfrastruktur, wie sie die SPD fordert, für den falschen Weg. „Bevor man über höhere Steuern nachdenkt, muss man sehen, welche Abgabenlast die Autofahrer schon heute tragen“, sagte der Vizepräsident des Automobilclubs, Ulrich Klaus Becker, „Handelsblatt-Online“. 53 Milliarden Euro kämen …

Jetzt lesen »