Stichwort zu Ultima Ratio

The PGM Ultima Ratio is a French-designed and manufactured sniper rifle. It uses the 7.62×51 mm NATO cartridge and can, depending on the variant, be chambered for several other cartridges. The PGM Ultima Ratio is intended to fulfill an anti-personnel role and is produced by PGM Précision of France. Its main commercial competitors/equivalents on the high-end factory sniper rifle market are the Accuracy International Arctic Warfare and Sako TRG product lines. All of these rifles are similar in performance.
The name of the rifle is a Latin expression and means „the last resort“ and derives from the expression ultima ratio regum that King Louis XIV of France had engraved on his cannons.

Designierter Justizminister gegen „pauschale Lockdowns“

Der designierte Bundesjustizminister Marco Buschmann (FDP) will Ausgangssperren und Schulschließungen in der vierten Welle der Corona-Pandemie vermeiden. „Wir wollen die Zahl der Infektionen entschlossen senken, aber zugleich versuchen, wenn es verantwortbar ist, noch öffentliches Leben möglich zu machen“, sagte er der „Welt“ (Freitagausgabe). „Unser Ziel ist es, pauschale Lockdowns zu vermeiden und stattdessen die vierte Welle mit gezielteren Maßnahmen als …

Jetzt lesen »

Linken-Chefin für Impfpflicht als „notwendige Ultima Ratio“

Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow spricht sich für eine allgemeine Corona-Impfpflicht als „notwendige Ultima Ratio“ aus. Das berichtet die „taz“ unter Berufung auf ein gemeinsam mit der Thüringer Gesundheitsministerin Heike Werner und dem Chef der Staatskanzlei, Benjamin Hoff, sowie dem Berliner Staatssekretär Alexander Fischer verfasstes Papier. Man sehe in der Impfpflicht eine „wohl unumgängliche Ultima Ratio zur Bewältigung des Pandemiegeschehens“, heißt es …

Jetzt lesen »

Immer mehr DAX-Manager plädieren für allgemeine Corona-Impfpflicht

Immer mehr DAX-Manager und Familienunternehmer plädieren für eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus. Das zeigt eine Umfrage des „Handelsblatts“. Demnach sagte zum Beispiel Eon-Chef Leonhard Birnbaum: „Es wird immer deutlicher, dass eine Impfpflicht als Ultima Ratio einer freiheitlichen Demokratie ein Preis ist, den wir zahlen werden müssen, wenn wir eine Dauereinschränkung des Lebens in den nächsten Jahren verhindern wollen.“ Zustimmung …

Jetzt lesen »

Bayerische Wirtschaft zeigt Verständnis für Ungeimpften-Lockdown

Angesichts des von Bayerns Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) verkündeten Lockdowns für Ungeimpfte zeigt sich die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) verständnisvoll. „Lockdowns sind die ultima ratio und bitter für die Wirtschaft“, sagte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt dem Nachrichtenportal Watson. „Aber die Lage ist in Teilen Bayerns so dramatisch, dass derzeit keine andere Möglichkeit besteht, als lokale Lockdowns für bestimmte Regionen und …

Jetzt lesen »

Immer mehr Unternehmen empfehlen Mitarbeitern Homeoffice

Unabhängig von einer geplanten Homeoffice-Pflicht des Gesetzgebers schicken immer mehr Konzerne ihre Beschäftigten aus den ohnehin dünn besetzten Büros zurück ins Homeoffice. Das zeigt eine Erhebung des „Handelsblatts“ unter DAX-Konzernen und Familienunternehmen. VW-Personalvorstand Gunnar Kilian kündigte demnach an, den Umfang der mobilen Arbeit „wieder maximal auszuweiten“, um einen „Beitrag zur Kontaktminimierung“ zu leisten. Der Triebwerkshersteller MTU hat am Standort in …

Jetzt lesen »

Seehofer schlägt bei Migration Alarm

Der geschäftsführende Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) schlägt Alarm bei der Migration. „Wir hatten vor zwei Tagen zum ersten Mal seit vielen Jahren am Tag über 1.000 Zuwanderer“, sagte Seehofer dem TV-Sender „Bild“. Wenn man das auf den Monat hochrechne, dann wisse man, dass da „dringender Handlungsbedarf“ bestehe. Wenn sich diese Entwicklung fortsetzen sollte, dann werde er mit den Parteien der …

Jetzt lesen »

Kinderärzte kritisieren zu geringe Impfbereitschaft bei Erwachsenen

Der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, Jörg Dötsch, sieht mit Blick auf die Schulöffnungen nun Erwachsene am Zug, sich impfen zu lassen. „Auf ihnen liegt die enorme Verantwortung, mit einer Impfung die Menschen zu schützen, die sich nicht schützen können“, sagte er dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). „In der ersten Phase der Pandemie war es umgekehrt – da mussten …

Jetzt lesen »

Kanzleramtschef verteidigt Vorstoß zu Nicht-Geimpften

Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hat seinen Vorstoß zu möglichen Einschränkungen der Rechte Ungeimpfter gegen Kritik verteidigt. Wenn es im Herbst zu hohem Infektionsgeschehen komme, dann sei es „die Ultima Ratio“, Kontakte zu beschränken, um die Infektionen zu bremsen, sagte er der „Bild“. Mit der Akzeptanz von negativen Tests könne man den Ungeimpften generell viel, aber nicht alles ermöglichen. Bei einer …

Jetzt lesen »

Bund und Länder streiten über Maßnahmen gegen Rohstoffknappheit

Zwischen den Bundesländern ist ein Streit über mögliche Konsequenzen aus den Lieferengpässen und sprunghaft rasant steigenden Rohstoffpreisen entbrannt. Das berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Mehrere SPD-Wirtschaftsminister fordern demnach temporäre EU-Exportbeschränkungen für Holz und andere Rohstoffe, um die heimische Wirtschaft zu schützen. Minister aus anderen Bundesländern lehnen die Forderung ab. Auch das Bundeswirtschaftsministerium sieht eine solche Maßnahme mit Skepsis: „Exportbeschränkungen sind in …

Jetzt lesen »

Bouffier bemängelt neues Infektionsschutzgesetz

Im Streit um die Reform des Infektionsschutzgesetzes warnt Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) vor verfassungsrechtlichen Problemen. „Bereits jetzt gibt es große juristische Bedenken gegen die Ausgangssperre, wie sie in dem Gesetz formuliert ist“, sagte er der „Bild“ (Samstagausgabe). „Ich bleibe aber dabei: Man kann ein Land nicht mit Verordnungen und Bereitschaftspolizei regieren.“ Er setze da sehr auf die Einsicht der …

Jetzt lesen »

Lindner lehnt Ausgangssperren grundsätzlich ab

FDP-Chef Christian Lindner lehnt Ausgangssperren zur Eindämmung der Corona-Pandemie grundsätzlich ab. „Ich halte Ausgangsbeschränkungen immer für unverhältnismäßig, für eine zu scharfe Freiheitseinschränkung“, sagte Lindner in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Und weiter: „Wenn sich Angehörige eines Haushalts draußen an der frischen Luft bewegen, sehe ich keinen Grund, ihnen das zu untersagen.“ Wenn es nach der FDP gegangen wäre, dann wäre …

Jetzt lesen »