Start > News zu Umsatz

News zu Umsatz

Der Erlös oder die Erlöse (Synonym Umsatz) bezeichnen in der Betriebswirtschaftslehre den Gegenwert, der einem Unternehmen in Form von Geld oder Forderungen durch den Verkauf von Waren (Erzeugnissen) oder Dienstleistungen sowie aus Vermietung oder Verpachtung zufließt. Beim Erlös (Bruttoerlös, Umsatz) sind noch keine Kosten (Material-, Personalkosten usw.), beim Nettoerlös nur die mit dem Verkauf zusammenhängenden Erlösminderungen (Rabatte usw.) abgezogen.

Erlöse sind die wertmäßige Erfassung der betrieblichen und nichtbetrieblichen (neutralen) Tätigkeit eines einzelnen Unternehmens, einer Firmengruppe, wie auch in der gesamtwirtschaftlichen Rechnung einer Branche.

Der Erlös berechnet sich aus der Summe der mit den Verkaufspreisen bewerteten Absatzmengen oder Dienstleistungen (Erlös = verkaufte Menge × Verkaufspreis). Der Nettoerlös entsteht nach Abzug der Erlösminderungen (Gutschriften, Skonti, Rabatte usw.) vom Bruttoerlös. Für die Preiskalkulation ist der Nettoerlös maßgebend.

Umsatzerlöse sind die Umsätze, die für die gewöhnliche Geschäftstätigkeit (das ist die Betriebsleistung) typisch sind. So würde ein schlechtes Wirtschaftsjahr beispielsweise durch den Verkauf einer Liegenschaft ausgeglichen (Erlös aus den Anlagevermögen), daher sind die Umsatzerlöse das eigentliche Kriterium der Produktivität in der Bilanz.

Aufgrund der großen Bedeutung des Ertrags- oder Umsatzbegriffes im externen Rechnungswesen sind insbesondere in der internationalen (IFRS) und der US-amerikanischen Rechnungslegung (US-GAAP) strenge Richtlinien zur Umsatzrealisierung erlassen worden. Hiermit soll sichergestellt werden, dass die ausgewiesenen Umsatzzahlen korrekt sind und kaum einem Restrisiko mehr unterliegen. Bilanzskandale und betrügerische Umsatzaufbauschungen, etwa durch Scheingeschäfte, sollen hierdurch vermieden werden.

Lesen verändert sich durch die Digitalisierung

Kindle, Tablet oder doch lieber ein „echtes“ Buch in die Hand nehmen und lesen? 130 Forscher weisen in einer gemeinsamen Erklärung auf den Fakt hin, dass das nicht egal ist. Selbst wenn so mancher am liebsten die Digitalisierung sofort beenden würde, so gibt es von den Forschern dafür keinen Rückenwind. …

Jetzt lesen »

Friedhelm Loh bekennt sich zum Standort Großbritannien

Friedhelm Loh, der Inhaber der gleichnamigen Firmengruppe bekennt sich auch nach der aktuellen Verschiebung des Brexit zum Standort Großbritannien. Sein Unternehmen gehe „von keiner wesentlichen Veränderung“ der Unternehmensstrategie am Standort England aus, sagte Loh dem „Handelsblatt“. Er betreibt dort eine Produktion in Plymouth und eine Vertriebsgesellschaft in Rotherham. „Wir sehen …

Jetzt lesen »

Asiarestaurants prellen Staat um Hunderte Millionen Euro

Niedersächsischen Steuerfahndern ist ein Erfolg gegen mutmaßliche Steuerhinterzieher in der Asiagastronomie gelungen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ließ den 58-jährigen Siu Fan P. und den 56-jährigen Siu Hong P. wegen des Verdachts der Beihilfe zur Steuerhinterziehung verhaften. Siu Fan P. soll in Gelsenkirchen eine …

Jetzt lesen »

Zahl der Unternehmen mit Milliardenumsatz steigt

Im Jahr 2017 haben 551 Unternehmen im Rahmen der Umsatzsteuer-Voranmeldung einen Umsatz von jeweils mehr als einer Milliarde Euro angemeldet. Das waren 35 Unternehmen mehr als 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Die Umsatzmilliardäre kamen auf Lieferungen und Leistungen im Wert von 2,0 Billionen Euro. Dies entspricht …

Jetzt lesen »

DAX kaum verändert – Lufthansa mit kräftigem Kurseinbruch

Am Donnerstag hat sich der DAX kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.587,47 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Adidas mit starken Kursgewinnen von über drei Prozent im …

Jetzt lesen »

DAX am Mittag praktisch unverändert – Euro schwächer

Die Börse in Frankfurt hat am Donnerstagmittag praktisch keine Kursveränderungen zum Vortag verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.575 Punkten berechnet. Dies entspricht einer Veränderung von 0,00 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Adidas, Thyssenkrupp und Wirecard. Die Aktien …

Jetzt lesen »

Ausbaugewerbe macht mehr Umsatz

Im vierten Quartal 2018 sind die Umsätze im Ausbaugewerbe in Deutschland um 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Das ist der 14. Anstieg in Folge, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Im vierten Quartal 2018 waren zugleich 1,9 Prozent mehr Beschäftigte tätig als im entsprechenden …

Jetzt lesen »

DAX startet kaum verändert – Lufthansa-Aktie deutlich im Minus

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart Donnerstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.580 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Wirecard, Fresenius Medical Care und …

Jetzt lesen »

Handwerk macht 2018 mehr Umsatz

Im Jahr 2018 sind die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Dies teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse am Montag mit. Die Zahl der im zulassungspflichtigen Handwerk Beschäftigten stieg im Jahresdurchschnitt 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent. Sechs der sieben Gewerbegruppen …

Jetzt lesen »