Umsatz

Der Erlös oder die Erlöse (Synonym Umsatz) bezeichnen in der Betriebswirtschaftslehre den Gegenwert, der einem Unternehmen in Form von Geld oder Forderungen durch den Verkauf von Waren (Erzeugnissen) oder Dienstleistungen sowie aus Vermietung oder Verpachtung zufließt. Beim Erlös (Bruttoerlös, Umsatz) sind noch keine Kosten (Material-, Personalkosten usw.), beim Nettoerlös nur die mit dem Verkauf zusammenhängenden Erlösminderungen (Rabatte usw.) abgezogen.

Erlöse sind die wertmäßige Erfassung der betrieblichen und nichtbetrieblichen (neutralen) Tätigkeit eines einzelnen Unternehmens, einer Firmengruppe, wie auch in der gesamtwirtschaftlichen Rechnung einer Branche.

Der Erlös berechnet sich aus der Summe der mit den Verkaufspreisen bewerteten Absatzmengen oder Dienstleistungen (Erlös = verkaufte Menge × Verkaufspreis). Der Nettoerlös entsteht nach Abzug der Erlösminderungen (Gutschriften, Skonti, Rabatte usw.) vom Bruttoerlös. Für die Preiskalkulation ist der Nettoerlös maßgebend.

Umsatzerlöse sind die Umsätze, die für die gewöhnliche Geschäftstätigkeit (das ist die Betriebsleistung) typisch sind. So würde ein schlechtes Wirtschaftsjahr beispielsweise durch den Verkauf einer Liegenschaft ausgeglichen (Erlös aus den Anlagevermögen), daher sind die Umsatzerlöse das eigentliche Kriterium der Produktivität in der Bilanz.

Aufgrund der großen Bedeutung des Ertrags- oder Umsatzbegriffes im externen Rechnungswesen sind insbesondere in der internationalen (IFRS) und der US-amerikanischen Rechnungslegung (US-GAAP) strenge Richtlinien zur Umsatzrealisierung erlassen worden. Hiermit soll sichergestellt werden, dass die ausgewiesenen Umsatzzahlen korrekt sind und kaum einem Restrisiko mehr unterliegen. Bilanzskandale und betrügerische Umsatzaufbauschungen, etwa durch Scheingeschäfte, sollen hierdurch vermieden werden.

News

Gut versichert: Teil 11 – Berufshaftpflichtversicherung ist sehr wichtig für Unternehmen

Im privaten Sektor werden Schäden, welchen anderen Privatpersonen zugefügt werden, über eine private Haftpflichtversicherung abgedeckt. Für den beruflichen Bereich gibt…

Weiterlesen
News

Ausbaugewerbe macht mehr Umsatz

Der Umsatz im deutschen Ausbaugewerbe ist im zweiten Quartal 2021 um 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Die Anzahl der…

Weiterlesen
News

Handwerksumsatz erholt sich

Der Handwerksumsatz hat sich nach einem Rückgang im ersten Quartal 2021 im zweiten Quartal deutlich erholt. Die Umsätze sind gegenüber…

Weiterlesen
Deutschland

Großhandelsumsatz im zweiten Quartal gestiegen

Der Großhandelsumsatz in Deutschland ist im zweiten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich gestiegen. Die Unternehmen erwirtschafteten real 8,2…

Weiterlesen
Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse

DAX legt am Mittag zu – Einzelhandelsumsatz schwächer als erwartet

Die Börse in Frankfurt hat am Mittwochmittag leichte Kursgewinne verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.850 Punkten…

Weiterlesen
Deutschland

Einzelhandelsumsatz im Juli gesunken

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im Juli 5,1 Prozent weniger umgesetzt als im Vormonat. Wegen deutlich gestiegener Preise betrug der…

Weiterlesen
Deutschland

Gewerbeumsatz steigt weiter

Der Umsatz der gewerblichen Wirtschaft ist im Juli 2021 gegenüber dem Vormonat leicht gestiegen. So erhöhte sich der Umsatz kalender-…

Weiterlesen
News

Gastgewerbeumsatz weiter deutlich unter Vorkrisenniveau

Der Umsatz im deutschen Gastgewerbe hat auch im Juni 2021 deutlich unter dem Vorkrisenniveau gelegen. Er war kalender- und saisonbereinigt…

Weiterlesen
News

Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe legt zu

Der reale Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe hat im Juni zugelegt. Saison- und kalenderbereinigt war der Eingang 4,1 Prozent höher als…

Weiterlesen
Newsclip

3,45 Milliarden Euro: Umsatz-Wachstum bei Schaeffler

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler aus Herzogenaurach konnte im zweiten Quartal mehr Umsatz machen als zunächst gedacht. Das ist der…

Weiterlesen
Deutschland

Einzelhandelsumsatz im Juni gestiegen

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im Juni 2021 kalender- und saisonbereinigt real 4,2 Prozent und nominal 4,6 Prozent mehr umgesetzt…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"