Umsatz

Der Erlös oder die Erlöse (Synonym Umsatz) bezeichnen in der Betriebswirtschaftslehre den Gegenwert, der einem Unternehmen in Form von Geld oder Forderungen durch den Verkauf von Waren (Erzeugnissen) oder Dienstleistungen sowie aus Vermietung oder Verpachtung zufließt. Beim Erlös (Bruttoerlös, Umsatz) sind noch keine Kosten (Material-, Personalkosten usw.), beim Nettoerlös nur die mit dem Verkauf zusammenhängenden Erlösminderungen (Rabatte usw.) abgezogen.Erlöse sind die wertmäßige Erfassung der betrieblichen und nichtbetrieblichen (neutralen) Tätigkeit eines einzelnen Unternehmens, einer Firmengruppe, wie auch in der gesamtwirtschaftlichen Rechnung einer Branche.Der Erlös berechnet sich aus der Summe der mit den Verkaufspreisen bewerteten Absatzmengen oder Dienstleistungen (Erlös = verkaufte Menge × Verkaufspreis). Der Nettoerlös entsteht nach Abzug der Erlösminderungen (Gutschriften, Skonti, Rabatte usw.) vom Bruttoerlös. Für die Preiskalkulation ist der Nettoerlös maßgebend.Umsatzerlöse sind die Umsätze, die für die gewöhnliche Geschäftstätigkeit (das ist die Betriebsleistung) typisch sind. So würde ein schlechtes Wirtschaftsjahr beispielsweise durch den Verkauf einer Liegenschaft ausgeglichen (Erlös aus den Anlagevermögen), daher sind die Umsatzerlöse das eigentliche Kriterium der Produktivität in der Bilanz.Aufgrund der großen Bedeutung des Ertrags- oder Umsatzbegriffes im externen Rechnungswesen sind insbesondere in der internationalen (IFRS) und der US-amerikanischen Rechnungslegung (US-GAAP) strenge Richtlinien zur Umsatzrealisierung erlassen worden. Hiermit soll sichergestellt werden, dass die ausgewiesenen Umsatzzahlen korrekt sind und kaum einem Restrisiko mehr unterliegen. Bilanzskandale und betrügerische Umsatzaufbauschungen, etwa durch Scheingeschäfte, sollen hierdurch vermieden werden.
Deutschland

Großhandelsumsatz im Jahr 2020 gestiegen

Die Großhandelsunternehmen in Deutschland haben im Jahr 2020 real 1,8 Prozent mehr umgesetzt als im Vorjahr. Nominal waren es 0,4…

Weiterlesen
News

Lufthansa verzeichnet Milliarden-Verlust

Die Deutsche Lufthansa hat im vergangenen Jahr wegen der Coronakrise einen Milliardenverlust verzeichnet. Das Konzernergebnis belief sich auf -6,7 Milliarden…

Weiterlesen
Deutschland

Veranstaltungsmanager klagen über hohe Verluste

Die Veranstaltungsmanager in Deutschland klagen über hohe Verluste. "Wir verlieren etwa einen Jahresertrag pro Monat", sagte Christian Eichenberger, Geschäftsführer einer…

Weiterlesen
Deutschland

Einzelhandel macht weniger Umsatz

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland haben im Januar 2021 kalender- und saisonbereinigt real 4,5 Prozent und nominal 3,9 Prozent weniger umgesetzt…

Weiterlesen
News

Onlinemarketing oder Werbeartikel? Auf die richtige Kombination kommt es an!

Viele Marketer streiten sich darüber, wo ihre Spendings am sinnvollsten investiert sind. Sie fragen sich: Ist es besser, auf unterschiedliche…

Weiterlesen
Deutschland

Deichmann: Handel geht es „dramatisch schlecht“

Deichmann-Chef Heinrich Deichmann zeichnet ein düsteres Bild für seine Branche. Dem Handel gehe es, abgesehen vom Lebensmittel- und Onlinehandel, "dramatisch…

Weiterlesen
News

POS Marketing – so werben Sie erfolgreich

Wir alle kennen diese Situation: gewappnet mit der festen Überzeugung wirklich nur diese eine Butter zu kaufen, betreten wir den…

Weiterlesen
News

Gesamtmetall kritisiert Warnstreikankündigung der IG Metall

Obwohl Unternehmen wie Daimler Milliardendividenden an Aktionäre ausschütten, sieht Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf in der laufenden Tarifrunde der Metall- und Elektroindustrie…

Weiterlesen
Newsclip

Umsatzeinbruch bei Bayerns Jugendherbergen

Der Umsatz der bayerischen Jugendherbergen ist vergangenes Jahr um mehr als die Hälfte eingebrochen. Diese Buchungen gingen besonders zurück.

Weiterlesen
News

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe gesunken

Der Auftragseingang im deutschen Bauhauptgewerbe ist im Jahr 2020 real um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Er erreichte ein…

Weiterlesen
Deutschland

Große Koalition streitet über EU-Steuerpranger

Die Pläne der EU für einen Steuerpranger für Konzerne sorgen für Ärger in der Großen Koalition. Auf europäischer Ebene könne…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"