Start > News zu Umweltschutz

News zu Umweltschutz

Umweltschäden zu beseitigen, zu vermeiden und die Umweltqualität zu verbessern ist das Ziel aller Maßnahmen des Umweltschutzes. Dazu gehört nicht nur die staatliche Umweltpolitik, sondern auch ein ökologisch vernünftiges Verhalten der Unternehmen und der privaten Haushalte.

Habeck will mehr ökologische Landwirtschaft

Nach dem Erfolg des Bienen-Volksbegehrens in Bayern fordert Grünen-Chef Robert Habeck von der schwarz-roten Koalition mehr Engagement für ökologische Landwirtschaft. „Die Bundesregierung muss endlich aus dem Quark kommen und Umwelt und Landwirtschaft zusammen denken“, sagte Habeck den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Man brauche „weniger Intensivlandwirtschaft, eine Reduktion von Pestiziden und …

Jetzt lesen »

Ökobarometer: Männer sind beim Einkauf „Bio-Muffel“

Männer sind im Vergleich zu Frauen eher Bio-Muffel. 29 Prozent der Männer kaufen nie Biolebensmittel, bei den Frauen sind es nur 16 Prozent. Das geht aus dem Ökobarometer 2018 hervor, einer infas-Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) berichten. 30 Prozent …

Jetzt lesen »

Kommunen fordern mehr Sachlichkeit bei Umweltschutz-Debatten

Angesichts erster Gelbwesten-Proteste in Deutschland fordern die Kommunen mehr Augenmaß bei Klimaschutz und Luftreinhaltung. „Die sogenannten Gelbwesten-Proteste sind ein deutliches Signal, dass Teile der Bevölkerung die bisherigen Verfahrensweisen und auch die Verteufelung des Dieselmotors für falsch halten“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, den Zeitungen der …

Jetzt lesen »

EU-Agrarkommissar verteidigt Klöckner gegen Kritik

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) gegen die Kritik ihrer Kabinettskollegin, Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), in Schutz genommen: „Ich treffe Agrarministerin Klöckner monatlich auf dem EU-Agrarministertreffen. Jedes Mal bringt sie sich stark ein, und ich gehe davon aus, dass sie für die Bundesregierung spricht“, sagte Hogan dem „Redaktionsnetzwerk …

Jetzt lesen »

Schulze kritisiert Klöckner zum Auftakt der Grünen Woche

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) zum Auftakt der Grünen Woche vorgeworfen, eine EU-Agrarwende in Richtung mehr Umweltschutz zu blockieren. „Bisher ist Deutschland in Brüssel leider nur Zaungast. Mangels Unterstützung aus dem Agrarministerium konnten wir als Bundesregierung bisher keinen einzigen der konkreten Vorschläge für mehr Umweltschutz in …

Jetzt lesen »

EU-Kommission verklagt Deutschland 15 mal wegen Umwelt-Defiziten

Gegen Deutschland sind derzeit 15 Klagen der EU-Kommission im Umweltbereich anhängig. Das geht aus der Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgabe) berichtet. Demnach liefen im Dezember 2018 insgesamt 15 Vertragsverletzungsverfahren im Natur- und Umweltbereich, weil Deutschland EU-Richtlinien nicht rechtzeitig oder …

Jetzt lesen »

Union und SPD streiten über Deutsche Umwelthilfe

In der Großen Koalition ist ein Streit über den Umgang mit der vielerorts mit Klagen auf Dieselfahrverbote erfolgreichen Deutsche Umwelthilfe (DUH) entbrannt. Die Union will der DUH künftig den Zugang zu Fördermitteln aus dem Bundeshaushalt verwehren, berichtet das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Einen entsprechenden Beschluss des CDU-Bundesparteitags vom Wochenende wies der finanzpolitische …

Jetzt lesen »

Staatsrechtler: Fördermittel-Stopp für Umwelthilfe wäre rechtswidrig

Der Staatsrechtler Joachim Wieland hat davor gewarnt, der vielerorts mit Klagen auf Dieselfahrverbote erfolgreichen Deutschen Umwelthilfe (DUH) künftig keine Fördermittel mehr aus dem Bundeshaushalt zu gewähren. „Fördermittel des Bundes werden nach pflichtgemäßem Ermessen unter Beachtung des allgemeinen Gleichheitssatzes vergeben“, sagte der Professor an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer dem …

Jetzt lesen »

Union will Abmahnregeln für Vereine verschärfen

Die Union will auf die zunehmende Kritik an der Abmahnpraxis der Deutschen Umwelthilfe (DUH) reagieren und plant schärfere Regeln für Abmahnungen. „Bei der Deutschen Umwelthilfe drängt sich der Eindruck auf, dass es hier längst nicht mehr um Umweltschutz, sondern um ein rentables Geschäftsmodell geht“, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, …

Jetzt lesen »