Stichwort zu Umweltschutz

Umweltschäden zu beseitigen, zu vermeiden und die Umweltqualität zu verbessern ist das Ziel aller Maßnahmen des Umweltschutzes. Dazu gehört nicht nur die staatliche Umweltpolitik, sondern auch ein ökologisch vernünftiges Verhalten der Unternehmen und der privaten Haushalte.

Deutsche sehen Corona-Gefahr entspannter

Corona wird von den meisten Deutschen nach wie vor als weitaus größtes Problem eingestuft, die Bedeutung der Pandemie schrumpft allerdings. Laut einer Erhebung von Forsa für RTL und n-tv, die am Mittwoch veröffentlicht wurde, sahen im März 2021 noch 72 Prozent der Befragten Corona als größtes Problem an, Ende Juni waren es 52 Prozent. Zurückgegangen ist im selben Zeitraum auch …

Jetzt lesen »

Mangel an hochqualifizierten Fachkräften wieder auf Vorkrisenniveau

Rund 15 Monate nach Beginn der Coronakrise ist der Mangel an hochqualifizierten Fachkräften wieder auf dem Vorkrisenniveau angelangt. Laut einer Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet, liegt der Wert der nicht besetzbaren Stellen im Mai 2021 101,3 Prozent über dem Wert aus dem Februar 2020. Auch der Mangel an gelernten Fachkräften liegt wieder …

Jetzt lesen »

Putin und Biden keine neuen Freunde

Das Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Joe Biden und Russlands Präsident Wladimir Putin ist am Mittwoch in Genf nach weniger als vier Stunden zu Ende gegangen und damit schneller als erwartet. Übermäßige Herzlichkeiten tauschten die Staatschefs anschließend nicht aus. Putin und Biden sagten zwar beide unabhängig voneinander nach dem Treffen, das Gespräch sei „konstruktiv“ verlaufen, gleichzeitig betonten beide ebenso einhellig, dass man …

Jetzt lesen »

Bundestag beschließt Lieferkettengesetz

Der Bundestag hat unternehmerische Sorgfaltspflichten in Lieferketten auf den Weg gebracht. Das Gesetz wurde am Freitagmorgen mit 412 Ja-Stimmen gegen 159 Nein-Stimmen angenommen, 59 Abgeordnete enthielten sich. Wie die Bundesregierung schreibt, würden in Handel und der Produktion regelmäßig grundlegende Menschenrechte verletzt und die Umwelt zerstört. Mit dem „Gesetzentwurf über die unternehmerischen Sorgfaltspflichten in Lieferketten“ will sie deutsche Unternehmen deshalb verpflichten, …

Jetzt lesen »

Verfassungsänderung zur „Rasse“ kommt nicht mehr zustande

Eine Ersetzung des Rassebegriffs im Grundgesetz kommt nicht mehr zustande. „Es gibt keinen Gesetzentwurf der Koalition zur Änderung des Grundgesetzes zum Thema `Rasse`, so dass eine kurzfristige Grundgesetzänderung nicht mehr zu erwarten ist“, sagte der Justiziar der Unionsfraktion, Ansgar Heveling, der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Zwar werde es wohl noch eine Anhörung im Rechtsausschuss geben, doch das Vorhaben sei damit für …

Jetzt lesen »

Merkel freut sich auf Verbot von Einmalplastik

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) freut sich auf das Verbot von Einmalplastik. „Der Verzicht wird leichtfallen und unsere Umwelt sehr entlasten“, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast. Schon ab Juli dürfen in der EU viele Wegwerf-Produkte aus Plastik wie Trinkhalme oder Wattestäbchen nicht mehr produziert werden. 2021 könnte nach Ansicht der Kanzlerin auch für den Klimaschutz ein bedeutsames Jahr werden. „Das …

Jetzt lesen »

FDP-Bundesschatzmeister kritisiert Grünen-Parteiprogramm

Die FDP zeigt sich verwundert über die große Zustimmung aus der Wirtschaft für die Grünen. Das Wahlprogramm der Grünen sei gerade für den deutschen Mittelstand existenzbedrohend, sagte der Bundesschatzmeister der Liberalen, Harald Christ, der RTL/n-tv-Redaktion. Die darin verankerten Forderungen schadeten vielen Unternehmen. Warum sich Wirtschaftsbosse für die Grünen stark machen, verstehe er nicht. Zuletzt hatte der ehemalige Siemens-Chef Joe Kaeser …

Jetzt lesen »

Neuer ADAC-Präsident bekennt sich zum Klimaschutz

Der neue ADAC-Präsident Christian Reinicke bekennt sich zum Klimaschutz. „Der Club will nicht im parteipolitischen Sinne grün sein, aber wir haben uns in die Satzung geschrieben, dass Umweltschutz und Mobilität in Einklang gebracht werden müssen“, sagte Reinicke der Wochenzeitung „Die Zeit“. Dort, wo es eine gute klimafreundliche Alternative gebe, könnten Autofahrer diese durchaus nutzen. „Und auch so manche Kurzstrecke lässt …

Jetzt lesen »

Brandenburger Umweltamt fühlt sich mit Tesla überfordert

Das Brandenburger Landesamt für Umwelt (LfU) beklagt zu hohe Belastungen durch die Aufsicht des US-Autobauers Tesla in Grünheide und fordert vom übergeordneten Umweltministerium mehr Stellen. Das geht aus internen Behörden-Protokollen von Ende Januar hervor, über die Business Insider und „Frontal21“ berichten. Anfang Februar erstattete ein Abteilungsleiter des LfU gegenüber der Führung des Hauses eine Überlastungsanzeige seines Referats. Dabei handelt es …

Jetzt lesen »

Söder: Union hat beste Chancen aufs Kanzleramt

Bayerns Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder zeigt sich mit Blick auf die Chancen der Union bei der Bundestagswahl optimistisch. „Die Union hat beste Chancen, das Kanzleramt wieder zu erobern“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Die Kernfrage laute, wem es am besten gelinge, Ökologie und Ökonomie zu verbinden. „Die Grünen denken nur an radikalen Umweltschutz, ohne die Folgen für Arbeitsplätze …

Jetzt lesen »

EU-Handelskommissar zuversichtlich bei Klima-Vertrag mit Südamerika

EU-Handelskommissar Valdis Dombrovskis ist zuversichtlich bei Klimaschutz-Verhandlungen mit den Mercosur-Staaten. Die Form werde noch diskutiert, „aber es geht um Zusagen zum Umweltschutz und zur Beachtung des Pariser Klimaabkommens, es geht um greifbare Maßnahmen gegen die Abholzung am Amazonas“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Die ersten Reaktionen der Mercosur-Regierungen seien „positiv“ gewesen. Unter EU-Regierungen und im Europaparlament gibt es großen …

Jetzt lesen »