Start > News zu Ungarn

News zu Ungarn

Ungarn ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt. Nachbarstaaten sind Österreich, die Slowakei, die Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien und Slowenien.
Seit 1999 ist Ungarn Mitglied der NATO und seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Der Index für menschliche Entwicklung der Vereinten Nationen zählt Ungarn zu den sehr hoch entwickelten Staaten. Die Hauptstadt des Landes ist Budapest.

Stadt in Rumänien neuer Hotspot für Schleusungen auf Balkanroute

Schlepperbanden nutzen die Stadt Timisoara im Westen von Rumänien verstärkt für Schleusungen nach Deutschland. Die Bundespolizei sieht dort einen neuen Hotspot für die gefährlichen Schleusungen mit Lkw, bei denen immer wieder Menschen zu Tode kommen. “Die Stadt Timisoara spielt für die kriminellen Schleuserorganisationen eine wesentliche Rolle als Hotspot in Bezug …

Jetzt lesen »

Europaparlament will wieder Spitzenkandidaten

Das Europäische Parlament will, dass bei der nächsten Europawahl 2019 erneut Spitzenkandidaten für das Amt des Kommissionspräsidenten antreten. Es stellt sich damit gegen Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron. “Unsere Statuten sehen den Spitzenkandidaten vor”, sagte der Vizechef der Europäischen Volkspartei (EVP) David McAllister, ein Vertrauter von CDU-Chefin Angela Merkel, dem “Spiegel”. …

Jetzt lesen »

Müller und Pazderski kritisieren Krim-Reise ihrer Parteifreunde

Der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion Hansjörg Müller hat die Krim-Reise von AfD-Landtagsabgeordneten kritisiert. Er halte die Reise “in der jetzigen Situation für suboptimal”, sagte Müller der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Mittwochsausgabe). “Weil ich der Meinung bin, dass man das geräuschloser machen kann.” Gleichzeitig warnte Müller vor einer Eskalation des Konflikts zwischen …

Jetzt lesen »

Studie: Chinas Einfluss auf EU-Entscheidungen wächst

China versucht zunehmend, mithilfe von EU-Mitgliedern Entscheidungen in den Europäischen Institutionen zu beeinflussen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Mercator Institute for China Studies und des Berliner Global Public Policy Institute, über die der “Spiegel” berichtet. “China klopft nicht nur an Europas Tür. Es befindet sich längst dahinter”, lautet …

Jetzt lesen »

Gebhardt will faire Verteilung von Flüchtlingen in EU durchsetzen

Evelyne Gebhardt, Vize-Präsidentin des Europäischen Parlaments, kritisiert Äußerungen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) zur Verteilung von Flüchtlingen innerhalb Europas. “Ich kann das Vorgehen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière nicht nachvollziehen. Wir haben in der EU die Aufgabe, für eine gerechte Verteilung der Flüchtlinge zu sorgen und diese durchzusetzen”, sagte …

Jetzt lesen »

Verkehrsverstöße im Ausland oft mit hohen Inkasso-Forderungen

Immer mehr deutsche Autofahrer erhalten hohe Inkasso-Forderungen wegen Verkehrsverstößen im Ausland. “In der Praxis ist zu beobachten, dass die Fälle immer mehr zunehmen: Vor etwa 15 Jahren haben die skandinavischen Länder – vor allem Norwegen – begonnen, private Inkassounternehmen mit der Einforderung von Mautsanktionen zu beauftragen”, sagte Markus Schäpe, Leiter …

Jetzt lesen »

Asselborn für Anerkennung Palästinas als Staat

Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat sich für eine Anerkennung Palästinas als Staat ausgesprochen. “Wir Europäer müssen zeigen, dass auch die Palästinenser ein Recht auf ihren eigenen Staat haben”, sagte Asselborn der “Süddeutschen Zeitung” (Mittwoch-Ausgabe). “Wenn Frankreich mit der Anerkennung Palästinas voran gehen würde, würden weitere Staaten folgen, auch Luxemburg”, betonte …

Jetzt lesen »

Kurz fordert Ende der Diskussion über Flüchtlingsquoten

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat gefordert, dass in der europäischen Flüchtlingspolitik der Schutz der Außengrenzen in den Mittelpunkt gerückt wird. Viele Staaten hätten sich zuletzt “in die richtige Richtung bewegt”, so auch Deutschland, sagte Kurz der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” (Mittwochsausgabe). “Jetzt brauchen wir einen Fokus auf einen ordentlichen Schutz …

Jetzt lesen »

Orban: “Schengen siecht dahin”

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hält das Schengener Abkommen für nur noch ansatzweise wirksam. Außerdem wirft er Berlin eine mangelnde Solidarität in der Flüchtlingspolitik vor. “Schengen siecht dahin”, sagte Orban der “Welt am Sonntag”: “Lebenszeichen gibt es noch, aber es braucht dringend eine Infusion. Sonst wird das Schengen-Herz aufhören zu …

Jetzt lesen »