UNHCR

Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen ist ein persönliches Amt und eine Behörde der Vereinten Nationen . Das Hochkommissariat ist mit dem Schutz von Millionen von Flüchtlingen und Vertriebenen fast weltweit beauftragt und ist auch im Bereich der humanitären Hilfe tätig.
Das Flüchtlingskommissariat ist als Spezialorgan der Vereinten Nationen der Generalversammlung rechenschaftspflichtig. Es wurde am 14. Dezember 1950 von der Generalversammlung gegründet und nahm am 1. Januar 1951 seine Arbeit auf.
Die Behörde ist Nachfolgeorganisation des vom Friedensnobelpreisträger und Polarforscher Fridtjof Nansen nach dem Ersten Weltkrieg gegründeten Flüchtlingskommissariats des Völkerbundes. Nach seinem Tod wurde das Office international Nansen pour les réfugiés errichtet.
Das Hauptquartier des UNHCR liegt in Genf. Im Jahr 2010 beschäftigte UNHCR rund 6.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 126 Ländern, wobei über 80 Prozent der Mitarbeiter außerhalb der Genfer Zentrale tätig waren. Die deutsche Abteilung mit Sitz in Berlin existiert seit den 1950er Jahren, ebenso ein Büro in Wien.

Europa

UNHCR erhöht Druck auf griechische Regierung

Das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR erhöht wegen Rechtsverletzungen in der Ägäis den Druck auf die griechische Regierung. Seit Beginn des vergangenen Jahres…

Weiterlesen
Deutschland

UNHCR: Lage syrischer Flüchtlinge deutlich verschlechtert

Der Leiter des Regionalbüros für den Nahen Osten und Nordafrika des Uno-Flüchtlingshilfswerks UNHCR, Andreas Kirchhof, sieht die Lage der syrischen…

Weiterlesen
Deutschland

SPD-Migrationspolitiker wollen Familiennachzug ausweiten

Die Migrationspolitiker der SPD-Bundestagsfraktion wollen die Begrenzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte mittelfristig aufheben. „Die gesetzliche Beschränkung auf 1.000 pro…

Weiterlesen
Deutschland

UNO-Flüchtlingshilfe gegen Abschiebungen nach Syrien

Der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, des deutschen Partners des UN-Flüchtlingshilfswerkes UNHCR, Peter Ruhenstroth-Bauer, lehnt die Abschiebung von Flüchtlingen nach Syrien weiter…

Weiterlesen
Deutschland

Große Finanzlücke bei UNHCR in Syrien

Der UN-Flüchtlingsorganisation fehlen in Syrien fast 400 Millionen US-Dollar. Ayman Gharaibeh, der UNHCR-Direktor für den Nahen Osten, sagte der „Welt“:…

Weiterlesen
News

Außenstaatsminister widerspricht Dobrindt in Abschiebedebatte

In der Debatte um Abschiebungen syrischer Gewalttäter in ihre Heimat hat Außenstaatsminister Niels Annen (SPD) dem Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im…

Weiterlesen
News

UNO-Flüchtlingshilfe warnt vor zunehmender Ernährungsunsicherheit

Die UNO-Flüchtlingshilfe hat vor den Folgen zunehmender Ernährungsunsicherheit gewarnt. „Ein Teufelskreis von Gewalt, Hunger und Flucht entsteht, wenn Nahrung knapp…

Weiterlesen
News

Moria: UN-Flüchtlingshilfswerk fordert schnelle Lösung von EU

Angesichts der dramatische Lage der Migranten auf der griechischen Insel Lesbos drängt das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) Deutschland und…

Weiterlesen
News

Ramelow plädiert für „christliche Nächstenliebe“ bei Moria

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat im Zuge der Debatte um Konsequenzen aus dem Brand im Flüchtlingslager Moria für die…

Weiterlesen
News

UNHCR dringt auf Aufnahme zusätzlicher Migranten aus Moria

Der Vertreter des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) in Deutschland hat an die Bundesregierung appelliert, zusätzliche Migranten aus dem Flüchtlingslager Moria auf Lesbos…

Weiterlesen
News

EU meldet Verdreifachung der Asyl-Erstanträge

Der coronabedingte Rückgang der Einwanderung in die EU scheint beendet zu sein. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe.…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"