Stichwort zu United Internet

Die United Internet AG mit Sitz in Montabaur ist ein börsennotierter Internet-Provider und im TecDAX gelistet. Das Unternehmen ist mit insgesamt acht Marken und zahlreichen Tochtergesellschaften in zwei Geschäftsfeldern aktiv. Keimzelle des Konzerns ist die 1&1 Internet AG, die den größten Teil des Konzernumsatzes erwirtschaftet.

Telekom schaltet De-Mail ab

Die Deutsche Telekom schaltet ihr De-Mail-Angebot für Geschäfts- und Privatkunden offenbar zum 31. August des kommenden Jahres ab. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Kündigungsschreiben, die der Bonner Konzern in diesen Tagen an Unternehmen und Behörden verschickt. Man habe „strategisch entschieden, den De-Mail-Dienst aufgrund fehlender Wirtschaftlichkeit nur noch bis Ende August 2022 anzubieten“, heißt es darin. Die Bundesregierung hatte …

Jetzt lesen »

United Internet will Konkurrenz beim 5G-Netz übertrumpfen

Der United-Internet-Konzern will die Konkurrenz beim neuen Mobilfunkstandard 5G mit hohen Bandbreiten unter Druck setzen. Die Tochterfirma 1&1 Drillisch werde „echtes 5G“ bauen, sagte Vorstandschef Ralph Dommermuth dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). „Wir verwenden nur Antennen, die Gigabitgeschwindigkeit liefern“, diese würden zudem alle ans bundesweite Glasfasernetz der Konzerntochter Versatel angeschlossen. Die Konkurrenz spiele bislang an viele Stationen nur Softwareupdates auf, um sie …

Jetzt lesen »

United Internet baut viertes Mobilfunknetz ohne Technik aus China

United Internet verzichtet beim Aufbau des vierten Mobilfunknetzes in Deutschland auf Technik aus China. „Wir planen das Netz ohne chinesische Anbieter“, sagte Unternehmenschef Ralph Dommermuth der „Welt am Sonntag“. Der Internet-Milliardär trat damit Spekulationen entgegen, sein Netz mit günstiger Technik von Huawei oder ZTE ausrüsten zu wollen. Kritiker fordern schon länger ein Verbot für Anbieter aus China, da sie Spionage …

Jetzt lesen »

1&1 schließt Allianz mit Stadtnetzbetreibern

Um den Aufbau eines eigenen 5G-Netzes voranzutreiben, hat der Konzern United Internet laut eines Zeitungsberichts eine Partnerschaft mit dem Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko), in dem viele Stadtnetzbetreiber zusammengeschlossen sind, vereinbart. Die United-Internet-Tochtergesellschaft 1&1 Versatel soll demnach künftig zusammen mit den Stadtnetzbetreibern 5G-Mobilfunkstandorte mit Glasfaser anschließen, schreibt das „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Die Partnerschaft soll am Montag offiziell bekanntgegeben werden. Der Schritt hat Signalwirkung. …

Jetzt lesen »

Vodafone-Deutschland-Chef kritisiert hohe Kosten für 5G-Auktion

Der Deutschland-Chef des Mobilfunknetzbetreibers Vodafone, Hannes Ametsreiter, hat die Bundesregierung für die hohen Kosten der 5G-Auktion kritisiert. „Dass mit 1&1 Drillisch ein vierter Anbieter durch Begünstigungen dazu geholt wurde, hat ebenso zu höheren Kosten geführt wie die Vergabe von Funkfrequenzen an die Industrie“, sagte Ametsreiter dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Die Verknappung von Frequenzen habe zu höheren Geboten geführt. „Das waren investitionsunfreundliche …

Jetzt lesen »

Kartellamt beobachtet Telekom-Glasfaserprojekt

Das größte deutsche Kooperationsprojekt für den Ausbau von schnellem Glasfaserinternet steht unter Beobachtung des Bundeskartellamts. Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet, gibt es im Bundeskartellamt wettbewerbliche Bedenken gegen die Zusammenarbeit der Deutschen Telekom mit dem niedersächsischen Regionalanbieter EWE, die gemeinsam 1,5 Millionen Haushalte mit Gigabit-Leitungen versorgen wollen (Mittwochsausgabe). „Derartige Kooperationen können den Glasfaserausbau in Deutschland voranbringen. Es muss aber sichergestellt …

Jetzt lesen »

Unternehmer Dommermuth erwartet Staatsausstieg bei Telekom

Der Unternehmer Ralph Dommermuth erwartet, dass der deutsche Staat sich vom den Anteilen an der Deutschen Telekom verabschiedet. „Das muss ich nicht fordern, es wird früher oder später von selbst passieren“, sagte der Chef von United Internet der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). Deutschland komme bei der Digitalisierung nicht schnell genug voran und das werde zu Veränderungen führen müssen. „Ich möchte …

Jetzt lesen »

United Internet will Mobilfunkmasten mit Konkurrenten bauen

United Internet will mit den Konkurrenten zusammenarbeiten, um rasch mehr Mobilfunkantennen zu errichten. In anderen Länder ist dies schon lange möglich. „Kooperationen werden auch in Deutschland kommen, da bin ich sicher“, sagte Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). Es sei viel günstiger, Antennenstandorte gemeinsam zu bauen oder bauen zu lassen und die Kosten fair zu …

Jetzt lesen »

Freenet bereitet sich auf viertes Mobilfunknetz in Deutschland vor

Freenet-Chef Christoph Vilanek befürwortet den Aufbau eines vierten Mobilfunknetzes in Deutschland. „Wettbewerb ist grundsätzlich wünschenswert“, sagte Vilanek der „Welt“ (Montagsausgabe). „Wir haben in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern eine relativ schlechte Netzabdeckung.“ Wettbewerb sei deshalb auch in der Infrastruktur zu begrüßen. „Hätten wir nicht zusammen mit anderen Anbietern in der Vergangenheit diesen Wettbewerb angeheizt, hätte sich ein Oligopol und …

Jetzt lesen »

5G-Auktion steht vor dem Abschluss

Die Versteigerung für den 5G-Mobilfunk könnte bald zu Ende sein. Die beteiligten Unternehmen sind sich weitgehend einig, wie eine Auswertung des „Handelsblatts“ der Daten über den Auktionsverlauf bei der Bundesnetzagentur ergeben hat. Lediglich in zwei der 41 zur Versteigerung stehenden Frequenzblöcken gab es demnach zuletzt noch einen Bieterwettkampf zwischen den Netzbetreibern Telekom und Telefónica. Sollte die Auktion bald enden, wäre …

Jetzt lesen »

United Internet will bundesweites Mobilfunknetz bauen

United-Internet-Chef Ralph Dommermuth will sein Mobilfunknetz nicht nur in Ballungsgebieten aufbauen. „Wir haben das Ziel, ein bundesweites Netz zu bauen“, sagte Dommermuth der „Welt“ (Freitagsausgabe). Das bedeute, dass man nach den jetzt zur Auktion stehenden Kapazitätsfrequenzen bei der nächsten Versteigerung auch Flächenfrequenzen erwerben müsse. „Und das ist auch unser Plan“, so Dommermuth weiter. United Internet ist mit der Tochter 1&1 …

Jetzt lesen »