Start > News zu Unternehmensberater

News zu Unternehmensberater

Öffentlichem Dienst fehlen bis 2030 rund 731.000 Beschäftigte

Im öffentlichen Dienst zeichnet sich ein dramatischer Personalmangel ab. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Studie der Unternehmensberatung McKinsey meldet, werden bis 2030 rund 731.000 Beschäftigte fehlen. Damit wäre jede sechste der rund 4,5 Millionen Stellen unbesetzt. Vor allem in der mittleren Führungsebene wird es mit …

Jetzt lesen »

Staat gibt Milliarden für Berater aus

Der Staat gibt jährlich rund drei Milliarden Euro für Unternehmensberater aus. Das schätzt Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung und -entwicklung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Allein in den vergangenen sieben bis acht Jahren habe sich das Gesamtvolumen ungefähr verdoppelt, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Die Zahl deckt sich mit …

Jetzt lesen »

Verkauf von Panzerwerkstätten: Beraterkosten steigen

Der geplante Verkauf von drei Panzerwerkstätten der Bundeswehr gerät in die Kritik. Seit März 2016 haben sich die Kosten für Anwälte und Wirtschaftsberater von ursprünglich 400.000 auf 42,1 Millionen Euro erhöht. Das geht aus internen Unterlagen hervor, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben) berichtet. Demnach kassiert allein eine Hamburger Anwaltskanzlei …

Jetzt lesen »

Studie: Großinvestoren wollen stärker mitreden

Die Ansprüche großer Anleger an die Unternehmen, in die sie investieren, sind gestiegen. Das sorgt für Überraschungen bei Hauptversammlungen und fordert zugleich die Firmenmanager stärker heraus, berichtet das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf eine Studie der Unternehmensberater Hkp Group und Ipreo. Sie haben das Abstimmungsverhalten großer Investoren im Leitindex DAX …

Jetzt lesen »

Roland Berger beklagt mangelnde Spielräume heutiger CEOs

Der Unternehmensberater Roland Berger beklagt, dass „die Business-Kultur heute teilweise doch etwas einseitig ausgerichtet“ sei. Die Verantwortung der CEOs „wurde stark verrechtlicht. Das ganze Thema Compliance nimmt heute einen riesigen Raum ein. Das belastet natürlich zusätzlich“, sagte Berger dem „Handelsblatt Magazin“. Denen „ganz oben“ blieben vielleicht noch 50 Prozent ihrer …

Jetzt lesen »

Roland Berger analysiert Lage der SPD

Roland Berger, Gründer der gleichnamigen Unternehmensberatung, hat für das Nachrichtenmagazin Focus die Lage der SPD analysiert – und aufgezeigt, wie sie zu sanieren sei. „Die SPD redet die Lage in unserem Land eher schlecht“, sagte Berger dem Nachrichtenmagazin. „Das verfängt eben nicht in einer nationalen Gefühlslage, die nichts von Krisenstimmung …

Jetzt lesen »

Prominente bekennen sich zu Wahlabsicht

Prominente aus Wirtschaft, Sport und Gesellschaft haben zum Wahlsonntag verraten, welcher Partei sie ihre Stimme geben. Der frühere Trainer des FC Bayern München, Jupp Heynckes, plant, CDU zu wählen, wie er der „Bild am Sonntag“ sagte: „Angela Merkel genießt Vertrauen in der ganzen Welt. Ihr Wort hat Gewicht und gilt. …

Jetzt lesen »

Regierung zahlte 2016 über 100 Millionen Euro an Berater

Die Bundesregierung gibt immer mehr Geld für externe Berater aus. 2016 waren es 101 Millionen Euro, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 63 Millionen Euro (165 Prozent). Das geht aus einem Bericht des Bundesfinanzministeriums hervor, über den die „Bild“ in ihrer Mittwochausgabe berichtet. Nummer eins unter den Ministerien: das Bundesinnenministerium. …

Jetzt lesen »

Mehrheit der Ausländerbehörden kann keine Fingerabdrücke vergleichen

Mehr als 90 Prozent der Ausländerbehörden in Deutschland können keine Fingerabdrücke von Asylsuchenden vergleichen. Diese Information habe das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) auf Anfrage bestätigt, berichtet die „Welt“. Demnach besitzen derzeit „schätzungsweise maximal zehn Prozent der Ausländerbehörden“ ein entsprechendes Gerät, um Fingerabdrücke abzunehmen und zu vergleichen. Mehrfachregistrierungen sind …

Jetzt lesen »