Start > News zu Urheberrecht

News zu Urheberrecht

Das Urheberrecht bezeichnet zunächst das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums in ideeller und materieller Hinsicht. Als objektives Recht umfasst es die Summe der Rechtsnormen eines Rechtssystems, die das Verhältnis des Urhebers und seiner Rechtsnachfolger zu seinem Werk regeln; es bestimmt Inhalt, Umfang, Übertragbarkeit und Folgen der Verletzung des subjektiven Rechtes.

Internet-Pionier Lanier kritisiert Debatte um Upload-Filter

Der US-Internet-Pionier Jaron Lanier sieht Netzaktivisten als die besten Verbündeten der milliardenschweren Tech-Unternehmen. Das berichtet die „Zeit“. In einem fiktiven Dankesbrief des Silicon Valley an die Protestierenden, die am kommenden Samstag gegen die Reform des EU-Urheberrechts demonstrieren wollen, schreibt er: „Eure geistige Verwirrung ist unsere Goldmine“. Weiter heißt es: „Und …

Jetzt lesen »

Bayerns Digitalministerin will Kompromiss bei EU-Urheberrechtsreform

Die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) hat die Bundesregierung aufgefordert, einen Kompromiss im Streit über die EU-Urheberrechtsreform zu erarbeiten. Das Ziel der geplanten Richtlinie sei richtig, sagte Gerlach der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). „Künstler, Autoren und Kreative müssen mit ihren öffentlichen Werken im Internet von heute effektiv geschützt werden“, so …

Jetzt lesen »

Debatte um Uploadfilter: Barley bemüht sich um Schadensbegrenzung

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) bemüht sich in der Debatte um neue EU-Regeln im Urheberrecht um Schadensbegrenzung. „In der Richtlinie geht es nicht nur um die in der Öffentlichkeit heiß diskutierten Fragen der Verantwortlichkeit von Plattformen“, sagte Barley dem „Handelsblatt“. Es gehe auch ganz allgemein um bessere Vertragsbedingungen für Künstler, um …

Jetzt lesen »

Digitalverband: Uploadfilter sind „Angriff auf Meinungsfreiheit“

Im Streit um Uploadfilter für Internet-Plattformen hat der Präsident des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), Matthias Wahl, eindringlich davor gewarnt, die Reform des europäischen Urheberrechts in ihrer derzeitigen Fassung im Europaparlament zu beschließen. Das Urheberrecht sei zwar „zweifellos und unstrittig ein schützenswerter Bereich und eine Säule der fantastischen medialen Vielfalt in …

Jetzt lesen »

Digitalstaatsministerin glaubt nicht an Spionage durch Huawei

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) hat sich skeptisch zu den Spionagevorwürfen gegen den führenden chinesischen Mobilfunk- und Netzwerkausrüster Huawei geäußert. Man müsse zwar vorsichtig sein, „gerade beim Thema kritische Infrastruktur, Abhängigkeiten sind immer schlecht, egal welcher Art“, sagte sie im Podcast „Alles gesagt?“ der „Zeit“. Der Umgang der Bundesregierung sei aber …

Jetzt lesen »

Habeck lehnt Upload-Filter strikt ab

Grünen-Chef Robert Habeck hat einen besseren Schutz von Urhebern im Internet gefordert, lehnt die in der geplanten EU-Regelung vorgesehenen Upload-Filter aber strikt ab. „Die Upload-Filter sind kontraproduktiv und der falsche Ansatz. Sie führen zur Löschung von Inhalten, aber nicht zu mehr Einnahmen für Urheberinnen und Urheber“, sagte Habeck den Zeitungen …

Jetzt lesen »

Digitalverbände rufen zum Widerstand gegen Upload-Filter auf

Im Streit über Upload-Filter für Internet-Plattformen haben die großen Digitalverbände Bitkom und Eco das Europaparlament aufgefordert, die Reform des europäischen Urheberrechts zu stoppen. Vergangene Abstimmungen zur Urheberrechtsreform hätten gezeigt, dass das EU-Parlament nicht einfach alles abnicke: „Wer Upload-Filter verhindern will, muss gegen Artikel 13 der Reform stimmen“, sagte der Hauptgeschäftsführer …

Jetzt lesen »

„Panikmache“ – Ziemiak verteidigt EU-Urheberrechtsreform

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) aufgefordert, die EU-Richtlinie zur Reform des Urheberrechts zu verteidigen und nicht im Nachhinein davon abzurücken. „CDU/CSU und SPD sind sich in der Regierungskoalition darüber einig, dass das Internet kein rechtsfreier Raum sein darf“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Künstlern und Autoren …

Jetzt lesen »

FDP kritisiert EU-Kompromiss bei Urheberrechtsreform

Die FDP hat den Kompromiss der EU bei der umstrittenen Reform des Urheberrechts scharf kritisiert. „Der gestern in Brüssel gefundene `Kompromiss` zur Urheberrechtsreform ist faul“, sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer am Donnerstag. „Upload-Filter können keine legalen von illegalen Inhalten unterscheiden.“ Hier drohe das Blockieren rechtmäßiger Inhalte und Meinungen. Das sei bereits …

Jetzt lesen »