Start > News zu VBE

News zu VBE

Die VESA BIOS Extension ist ein Standard der Video Electronics Standards Association für Grafikkarten in IBM-kompatiblen Personal Computer.
Sie sind eine üblicherweise im Grafikkarten-BIOS implementierte Programmierschnittstelle die den Programmen Interrupts zur Verfügung stellt, um damit Aktionen wie das Setzen oder Abfragen von Videomodi durchzuführen sowie weitere von der Hardware unterstützte Funktionen anzusprechen. Heutige Pendants wie etwa DirectX und OpenGL sind hingegen auf Betriebssystemebene implementiert.
Primär war die VESA BIOS Extension für 16-Bit-Applikationen unter DOS gedacht. Der Framebuffer kann allerdings auch von 32-Bit-DPMI-Programmen verwendet werden. Mit der Einführung der VBE 2.0 war es möglich, Grafikmodi in 16 Bit Farbtiefe mit Auflösungen bis zu 1600×1200 Pixeln zu verwenden, ohne gezielt programminterne Unterscheidungen zur verwendeten Grafikhardware zu implementieren. Unter DOS gab es vorher keine standardisierte Schnittstelle für Grafik, die über den VGA-Standard hinausging.
Die aktuelle Version des Standards ist 3.0, welcher abwärtskompatibel zur vorherigen Spezifikation 2.0 ist. Er wird von den meisten modernen nVidia-Grafikkarten unterstützt, wird allerdings kaum noch von Anwendungssoftware verwendet, da heutzutage die Hardware von der Anwendung nicht mehr direkt angesprochen wird. Bereits seinerzeit wurden die mit dem Standard 3.0 eingeführten Neuerungen gegenüber dem Standard 2.0 nicht verwendet, da mit dem Standard 2.0 bereits alle wesentlichen Funktionen zur Verfügung stehen. Die wesentliche Neuerung war der Protected Mode Entry Point, der aber in modernen Systemen aus designtechnischen Gründen nicht genutzt wird. Zudem werden in Desktop-Systemen wie Microsoft Windows und Linux von der Grafikkarte unabhängige APIs verwendet, die dann entsprechende Funktionalität über herstellerspezifische Treiber mit wohldefinierten Schnittstellen umsetzen. Ferner werden insbesondere bei Laptops aufgrund der dortigen besonderen Displaygrößen einige der Modi mit WXGA-Auflösungen überschrieben.

Lehrergewerkschaften für Vorstoß von KMK-Präsident zu Digitalpakt II

Lehrergewerkschaften fuer Vorstoss von KMK Praesident zu Digitalpakt II 310x205 - Lehrergewerkschaften für Vorstoß von KMK-Präsident zu Digitalpakt II

Die Lehrergewerkschaften unterstützen die Forderung des Präsidenten der Kultusministerkonferenz (KMK), Alexander Lorz, nach einem Digitalpakt II. "Der Digitalpakt muss verstetigt werden. Die Gelder müssen kontinuierlich fließen", sagte die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Mittwochsausgaben). Es reiche nicht, einmal Hardware und Software …

Jetzt lesen »

VBE-Chef will mehr Mittel für politische Bildung an Schulen

VBE Chef will mehr Mittel fuer politische Bildung an Schulen 310x205 - VBE-Chef will mehr Mittel für politische Bildung an Schulen

Der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, fordert angesichts der Ergebnisse der "Mitte-Studie" der Friedrich-Ebert-Stiftung mehr Mittel für die politische Bildung in den Schulen. "Politische Bildung in den Schulen muss hohe Priorität genießen", sagte Beckmann den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Freitagsausgaben). Wenn die Schule "einen Beitrag zur …

Jetzt lesen »

Studie: Handschrift von Schülern wird immer schlechter

Studie Handschrift von Schülern wird immer schlechter 310x205 - Studie: Handschrift von Schülern wird immer schlechter

Die Handschrift von Schülern wird immer schlechter. Das ergab eine Studie des Verbands Bildung und Erziehung (VBE), über die die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet. Für Torsten Wahl, VBE-Vorsitzender in Sachsen-Anhalt, ist das Ergebnis der Befragung wenig verwunderlich. "Lehrer haben im Unterricht zu wenig Raum und Zeit, die Handschrift zu üben", kritisierte …

Jetzt lesen »

Grundgesetzänderung: Lehrergewerkschaft fordert Zustimmung der Länder

Grundgesetzänderung Lehrergewerkschaft fordert Zustimmung der Länder 310x205 - Grundgesetzänderung: Lehrergewerkschaft fordert Zustimmung der Länder

Die Lehrergewerkschaft Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat die Bundesländer aufgefordert, der Grundgesetzänderung zur Lockerung des Kooperationsverbotes in der Bildung im Bundesrat zuzustimmen. "Wir appellieren, persönliche Befindlichkeiten hintenanzustellen", sagte Gewerkschaftschef Udo Beckmann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). Die angestrebte Änderung werde "den Föderalismus nicht untergehen lassen, sondern trägt wesentlich zur Schaffung …

Jetzt lesen »

Lehrerverband beklagt mangelnden Rückhalt durch Schulleitungen

Lehrerverband beklagt mangelnden Rückhalt durch Schulleitungen 310x205 - Lehrerverband beklagt mangelnden Rückhalt durch Schulleitungen

Vor dem Hintergrund einer Forsa-Umfrage zu Gewalt an Schulen hat der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, einen mangelnden Rückhalt durch Schulleitungen beklagt. "Viele Lehrer werden von ihrer Schulleitung nicht ausreichend unterstützt", sagte Meidinger der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe). "Wer einen Vorfall meldet, muss mit einer negativen Rückmeldung rechnen und …

Jetzt lesen »

Bildungsausschuss-Vorsitzender fordert Mobbing-Statistik

Bildungsausschuss Vorsitzender fordert Mobbing Statistik 310x205 - Bildungsausschuss-Vorsitzender fordert Mobbing-Statistik

Ernst Dieter Rossmann, SPD-Bildungsexperte und Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Bildung und Forschung, fordert eine Mobbing-Statistik, um Gewalt gegen Lehrkräfte besser erfassen zu können. Er sagte der "Heilbronner Stimme" (Donnerstagausgabe): "Es ist höchste Zeit, dass sich jetzt auch die Kultusminister-Konferenz auf ihrer Sitzung Mitte Juni 2018 damit auseinandersetzt. Eine aussagekräftige Mobbing-Statistik …

Jetzt lesen »

Erzieherverband gegen frühere Schulpflicht in Deutschland

erzieherverband gegen fruehere schulpflicht in deutschland 310x205 - Erzieherverband gegen frühere Schulpflicht in Deutschland

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) spricht sich gegen eine Schulpflicht für Kinder ab drei Jahren aus, wie sie ab September in Frankreich eingeführt wird. "Kinder müssen auch Kinder bleiben können. Eine erweiterte Schulpflicht steht dem entgegen", sagte der VBE-Bundesvorsitzende Udo Beckmann dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstagausgaben). "Besser, als die Schulpflicht …

Jetzt lesen »

Studie: Lehrer setzen auf selbstständige Online-Recherche

Studie Viele Lehrer lassen Schüler im Internet recherchieren 310x205 - Studie: Lehrer setzen auf selbstständige Online-Recherche

Die große Mehrheit der Lehrer setzt laut einer Studie im Unterricht auf die selbstständige Online-Recherche von Schülern. Nur eine Minderheit gibt allerdings an, dass die Schüler das Internet dabei völlig selbstständig nutzen, wie die Befragung von 505 Lehrern der Sekundarstufe I im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, des Lehrerverbands Bildung und …

Jetzt lesen »

Inklusion: NRW verschiebt gemeinsamen Unterricht

Düsseldorf - Nach der Protestwelle von Eltern, Lehrern und Kommunen gerät der Zeitplan in NRW für den Rechtsanspruch auf den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Schülern in Verzug: Nach Angaben des NRW-Schulministeriums soll das Gesetz für die schrittweise Inklusion erst zum Schuljahr 2014/15 umgesetzt werden, wie die "Westdeutsche Allgemeine …

Jetzt lesen »