Start > News zu Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

News zu Verband Deutscher Verkehrsunternehmen

Das Service Interface for Real Time Information oder SIRI ist ein XML-Protokoll zum Austausch von Echtzeitdaten im Bereich des ÖPNV.
Ursprünglich wurde SIRI von Unternehmen und Verbänden des ÖPNV aus Frankreich, Deutschland, Skandinavien und dem UK entwickelt. Im Oktober 2006 wurde es von der CEN unter der Nummer CEN/TS 15531 als europäischer Standard übernommen. SIRI baut auf den unterschiedlichen nationalen Normen Transmodel, VDV453, VDV454, RTIGXml und Trident auf.

Rheintalbahn-Sperrung: Güterbahnen wollen hohe Hilfszahlungen

In der Debatte über die Sperrung der Rheintalbahn verstärken die Betreiber privater Güterbahnen den Druck auf die Bundesregierung: Laut eines Berichts der „Welt“ (Mittwoch) fordern die betroffenen Bahnunternehmen hohe Hilfszahlungen. Gerichtet ist die Forderung an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), Absender sind der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) sowie das Netzwerk Europäischer …

Jetzt lesen »

Tickets für öffentlichen Nahverkehr könnten deutlich teurer werden

Berlin – Die Fahrscheine für Busse und Bahnen im Nahverkehr könnten noch in diesem Jahr deutlich teurer werden. Nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe) befürchtet der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einen Anstieg der durchschnittlichen Ticketpreise um sechs Prozent. Grund seien die Pläne der schwarz-gelben Koalition, die bisherige Befreiung von rund …

Jetzt lesen »

Tickets für öffentlichen Nahverkehr werden teurer

Berlin – Zum 1. Januar werden Bus- und Bahn-Tickets aufgrund steigender Strompreise wegen der Energiewende vielerorts teurer. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Dienstagausgabe) unter Berufung auf den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). „Vor allem Energie-, Sprit- sowie Personalkosten sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. Der Kostendruck auf die Verkehrsunternehmen ist enorm, …

Jetzt lesen »