Start > News zu Verbraucher

News zu Verbraucher

WWF fordert verbindliche Kennzeichnung von Inhaltsstoffen in Kerzen

Die Umweltorganisation WWF fordert eine verbindliche Kennzeichnung von Inhaltsstoffen in Kerzen. “Auf Kerzen muss nicht einmal draufstehen, welcher Rohstoff verwendet wurde”, sagte WWF-Expertin Ilka Petersen der Funke-Mediengruppe. Nach WWF-Angaben werden knapp 90.000 der 1,4 Millionen Tonnen des jährlich nach Deutschland importierten Palmöls für Kerzen verwendet. Verbraucher hätten kaum eine Chance, …

Jetzt lesen »

EU will Paketzustellung preiswerter machen

In der EU soll die grenzüberschreitende Paketzustellung künftig preiswerter werden. Die Verhandlungsführer von Europäischem Parlament, dem Rat und der Kommission einigten sich darauf, den Druck auf die Paketzusteller zu erhöhen und neue Transparenzregeln einzuführen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde. Verbraucher sollen künftig die Inlandstarife der Paketzusteller mit den Tarifen für …

Jetzt lesen »

Verbraucherpreise im November 2017 um 1,8 Prozent gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im November 2017 um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Im Vergleich zum Oktober 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im November 2017 um 0,3 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Statistiker bestätigten damit ihre vorläufigen Gesamtergebnisse von Ende November. Im November 2017 lagen die Energiepreise …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer: Dieselsubventionen müssen auf den Prüfstand

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat die nächste Bundesregierung aufgefordert, sich schnell die Steuervorteile für Dieselkraftstoff vorzunehmen. “Nach dem Dieselskandal muss die Subventionierung auf den Prüfstand”, sagte Müller dem “Handelsblatt” (Dienstagsausgabe). Die Verbraucher bräuchten Planungssicherheit für den nächsten Autokauf. “Ein schrittweiser Abbau der Dieselsubvention wäre sinnvoll”, sagte …

Jetzt lesen »

Weber warnt Briten vor Verzögerungstaktik bei Brexit-Verhandlungen

Der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (CSU), hat die britische Regierung vor einer Verzögerungstaktik in der zweiten Phase der Brexit-Verhandlungen gewarnt. “Die erste Phase der Verhandlungen hat gezeigt, dass die britische Regierung sich erst unter dem massiven Druck der Wirtschaft bewegt”, sagte Weber der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung” …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer fordern Liberalisierung des Taximarkts

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat sich für eine Liberalisierung des deutschen Taximarkts ausgesprochen. “Der Rechtsrahmen für die Personenbeförderung muss flexibler und innovativer werden. Moderne attraktive Mobilitätsdienstleistungen dürfen Verbrauchern nicht verwehrt werden”, sagte Müller dem “Handelsblatt” (Freitagsausgabe). Der VZBV-Chef sagte jedoch auch: “Es müssen aber Verbraucher- und …

Jetzt lesen »

EU will Entschädigungsansprüche von Bahnkunden einschränken

Die EU-Kommission stößt mit Plänen, die Entschädigungsansprüche von Bahnkunden einzuschränken, auf heftigen Widerstand im EU-Parlament und bei Verbraucherschützern. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen warnt nach einem Bericht der Funke-Mediengruppe vor einer “massiven Absenkung des Verbraucherschutzniveaus” für Fahrgäste und fordert einen Verzicht auf die Regelung. Wie die Funke-Zeitungen berichten, will die EU-Kommission …

Jetzt lesen »

EU steht kurz vor Handelspakt mit Südamerika

Die EU steht kurz vor dem Abschluss eines Handelspakts mit Brasilien und drei anderen Staaten Südamerikas, der etwa 800 Millionen Konsumenten umfassen würde. Das Mercosur-Abkommen soll vor allem den Export von Industriegütern und Lebensmitteln anfachen, könnte aber den Schutz der Verbraucher schwächen. Das geht aus hunderten Seiten Verhandlungstexten hervor, über …

Jetzt lesen »

Anwaltverein sieht digitale Rechtsdienstleister nicht als Konkurrenz

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, sieht digitale Rechtsdienstleister nicht als Konkurrenz zur Anwaltschaft. “Durch die Tätigkeit dieser Unternehmen wird der staatlichen Justiz nichts weggenommen”, sagte Schellenberg dem “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe). Sie machten zwar die Ansprüche der Verbraucher zunächst außergerichtlich geltend. “Wenn sich die in Anspruch genommenen Unternehmen aber …

Jetzt lesen »