Start > News zu Verbraucher (Seite 10)

News zu Verbraucher

Experten: Wirksamer CO2-Preis würde Energie 20 Prozent verteuern

Die Denkfabrik Agora hat zusammen mit Forschern der Freien Universität Berlin ein Konzept entwickelt, wonach Heizöl und Erdgas durch einen wirksamen CO2-Preis um 20 Prozent teurer würden. Die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten in ihren Samstagausgaben darüber. Die Autoren schlagen einerseits einen fixen Preis von 50 Euro pro Tonne CO2 …

Jetzt lesen »

Umfrage: Deutsche unterschätzen ihre Lebenserwartung

Viele Menschen in Deutschland unterschätzen ihre eigene Lebenserwartung. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben) berichten. Demnach gehen die Befragten davon aus, dass sie im Schnitt etwa 83 Jahre alt werden. "Frauen schätzen ihre …

Jetzt lesen »

Diesel-Nachrüstung: VZBV will mehr Zugeständnisse von Autobranche

Nach der Zulassung weiterer Systeme für Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel-Autos fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) mehr Zugeständnisse der Autobranche – insbesondere des VW-Konzerns. "Volkswagen hat manipuliert und bisher die geschädigten Verbraucher im Regen stehen lassen. VW sollte als eine demütige Geste allen Diesel-Kunden die Nachrüstung zugestehen und komplett fördern", sagte die …

Jetzt lesen »

Oberster Verbraucherschützer will Mietpreisbremse auch für Neubauten

Klaus Müller, Vorstandsvorsitzender des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), hält das am Sonntag beschlossene Wohn- und Mietenpaket der Bundesregierung für nicht ambitioniert genug. "Die Beschlüsse von CDU/CSU und SPD gehen zwar in die richtige Richtung, sind aber in vielen Punkten nicht konsequent genug", sagte Müller dem "Handelsblatt" (Dienstagausgabe). Die Verlängerung der Mietpreisbremse …

Jetzt lesen »

Otto sieht bei Vernichtung von Retouren „keinen Handlungsbedarf“

Der Onlinehändler Otto sieht bei der Vernichtung von schadhaften Rücksendungen keinen Handlungsbedarf. "Die Vernichtung betrifft bei uns nur Sachen, bei denen jeder auf den ersten Blick sagen würde: Ok, das ist wirklich Schrott", sagte Otto-Vorstand Marc Opelt dem "Tagesspiegel" (Montagsausgabe). Der Anteil der zu zerstörenden Retouren liege "im Promillebereich", fügte …

Jetzt lesen »

Forscher rechnet trotz Bananenkrise nicht mit Engpass

Der Pflanzenforscher und Professor an der Universität im niederländischen Wageningen, Gert Kema, geht davon aus, dass die Versorgung von westlichen Abnehmermärkten wie Deutschland mit Bananen trotz der Pflanzenkrankheit Tropical Race 4 (TR4) nicht gefährdet ist. "Ich befürchte überhaupt nicht, dass uns bald die Bananen ausgehen", sagte Kema der "Welt am …

Jetzt lesen »

Tierwohllabel: Verbraucherschützer stellen sich hinter Klöckner

Die Verbraucherschützer haben sich im Streit über ein Tierwohllabel hinter den Plan von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) für ein freiwilliges Siegel gestellt. "Deutschland sollte jetzt mit einem freiwilligen Label starten, statt durch Endlosdiskussionen den Status quo zu zementieren. In einem ersten Schritt muss jetzt das freiwillige Tierwohllabel kommen", sagte Klaus …

Jetzt lesen »

Morgennachrichten 16. August 2019

Besserer Schutz für Verbraucher: Justizministerin Lambrecht will Handy-Verträge auf ein Jahr beschränken. Anders als Scholz: Altmaier will Soli komplett abschaffen. Zum Abschied "Wind of Change": Zapfenstreich für von der Leyen.

Jetzt lesen »

Justizministerin bringt Gesetz gegen Knebelverträge auf den Weg

Justizministerin bringt Gesetz gegen Knebelvertraege auf den Weg 310x205 - Justizministerin bringt Gesetz gegen Knebelverträge auf den Weg

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will ein neues Gesetz gegen Knebelverträge von Mobilfunkanbietern und gegen dubiose Werbeanrufe für Gas- und Stromanbieter auf den Weg bringen. "Betrügerische Geschäftsmodelle, undurchsichtige Vertragsstrukturen und kalkulierte Kostenfallen sind leider immer noch an der Tagesordnung. Dem werden wir mit dem Gesetz für faire Verbraucherverträge einen Riegel vorschieben", …

Jetzt lesen »

Wirtschaft geschrumpft – Panik (noch) verfrüht

Wirtschaft geschrumpft Panik noch verfrüht 1565838179 310x205 - Wirtschaft geschrumpft - Panik (noch) verfrüht

Die deutsche Wirtschaft ist zwischen April und Juni im Quartalsvergleich um 0,1 Prozent geschrumpft. Auslöser waren die Handelskonflikte und die nachlassende Konjunktur weltweit. Die Konsumlaune der Verbraucher hat Schlimmeres verhütet.

Jetzt lesen »