Start > News zu Verbraucherschutz

News zu Verbraucherschutz

Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit der Verbraucher und zur Stärkung ihrer Rechte als Konsumenten. Beim gesundheitlichen Verbraucherschutz geht es um Verbote schädlicher Inhaltsstoffe, um mehr Sicherheit bei Kosmetika, Geräten und Produkten; der rechtliche Verbraucherschutz verbessert die Rechtsstellung der Käufer, z.B. bei Haustürgeschäften (Rückgaberecht); verbesserte Verbraucherinformation (z.B. Lebensmittelkennzeichnung) erlaubt es den Konsumenten, sich informiert z.B. zwischen gentechnisch veränderten und unveränderten Lebensmitteln zu entscheiden.

Umfrage: Mehrheit hält eigene Internet-Kenntnisse für befriedigend

Trotz intensiver Online-Nutzung bewertet eine Mehrheit von 53 Prozent der Deutschen ihr Wissen über das Internet mit der Schulnote befriedigend. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa unter 1.000 Bürgern im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben) berichten. Demnach bewerten 30 Prozent …

Jetzt lesen »

Landwirtschaftsministerin will Wertschätzung für Lebensmittel

Anlässlich des Erntedankfestes am Sonntag hat die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Julia Klöckner, zu einem bewussteren Umgang mit Lebensmitteln aufgerufen. „Wir brauchen eine Renaissance der Wertschätzung und Achtsamkeit für unsere Lebensmittel, in denen nicht nur viel Arbeit, sondern wertvolle Ressourcen stecken“, schreibt Klöckner in einem Gastbeitrag für die …

Jetzt lesen »

Union will Rechte der Fluggäste stärken

Die Union will die Rechte von Flugpassagieren verbessern. Das geht aus einem Eckpunkte-Papier hervor, über das die „Bild am Sonntag“ in ihrer nächsten Ausgabe berichtet. Ihm zufolge sollen Fluggesellschaften künftig öffentlich machen müssen, wie viele Flugverspätungen es gab, wie viele Passagiere betroffen waren und wie viele Entschädigungen gezahlt wurden. Außerdem …

Jetzt lesen »

Kartellamt will Amazon unter die Lupe nehmen

Nach dem Verfahren gegen Facebook will sich das Bundeskartellamt den Internet-Giganten Amazon vornehmen. Das sagte Kartellamtschef Andreas Mundt der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ-Dienstagsausgabe). Amazon tritt gegenüber den Endkunden nicht nur selbst als Händler auf, sondern betreibe auch „eine bedeutsame elektronische Plattform für dritte Einzelhändler. Wir sprechen hier von Hybridplattformen. Bei …

Jetzt lesen »

Geringfügig weniger Antibiotika in der Tiermedizin

Die Menge der in der Tiermedizin abgegebenen Antibiotika in Deutschland ist im Jahr 2017 leicht zurückgegangen. Sie sank um neun auf 733 Tonnen (minus 1,2 Prozent). Zwischen 2011 und 2017 ging die Gesamtmenge der abgegebenen Antibiotika von 1706 auf 733 Tonnen zurück (minus 57 Prozent), teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz …

Jetzt lesen »

Flugausfälle bei Lufthansa, Eurowings & Co.

In den vergangenen Wochen gelangten viele Tausend Fluggäste nicht wie geplant an ihr Ziel. Bereits Ende Juni hat sich das Verbraucherministerium eingeschaltet. Egal ob Urlaubsreisenden, die sich auf ungemütliche Ferienmonate einstellen müssen oder Geschäftsreisende: „Auch der Himmel stößt an seine Grenzen“. So hieß es Ende Juni in ganzseitigen Zeitungsanzeigen der …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer ziehen durchwachsene Bilanz zu 100 Tagen GroKo

Nach den ersten 100 Tagen der Großen Koalition ziehen der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) und die Verbraucherorganisation Foodwatch eine durchwachsene Bilanz. Union und SPD hätten zwar mit der im Bundestag beschlossenen Musterfeststellungsklage einen „Meilenstein für den Verbraucherschutz“ auf den Weg gebracht, diesen „Schwung“ müsse die Bundesregierung nun aber nutzen und die …

Jetzt lesen »

Klöckner bringt Gesetzentwurf für Tierwohllabel auf den Weg

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Gesetzentwurf für ein neues Tierwohl-Label für Fleisch und Fleischerzeugnisse auf den Weg gebracht. „Die Verwendung der Tierwohlkennzeichnung ist freiwillig, aber seine Nutzung setzt verbindlich einzuhaltende Kriterien voraus“, heißt es in einem Eckpunktpapier der Bundesregierung, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Samstagausgaben …

Jetzt lesen »

Barley will gegen Facebooks Filterblasen vorgehen

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) will Facebook-Nutzer aus ihren Filterblasen befreien. In der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagausgabe) forderte sie eine europäische Regelung. Als Beispiel nannte Barley Impfgegner, denen auf Facebook nur noch Artikel über die Gefahren von Impfungen angezeigt würden. „Wenn man sich intensiv nur mit dem Thema Impfschäden auseinandersetzt, werden …

Jetzt lesen »