Start > News zu Verbrechen

News zu Verbrechen

Reul für Verdopplung von Strafen bei Kindesmissbrauch

Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) hat sich für eine Verdopplung der Strafen bei Kindesmissbrauch ausgesprochen. Er wolle auf der noch bis Freitag andauernden Innenministerkonferenz in Lübeck eine entsprechende Änderung der Gesetze anstoßen, sagte Reul am Donnerstag dem Deutschlandfunk. "Mich stört schon sehr, dass wir im Bereich der Strafbarkeit hier Maßnahmen …

Jetzt lesen »

AfD verteidigt Vortrag über Vorzüge des deutschen Kolonialismus

Die AfD-Bundestagsfraktion hat die Einladung eines US-Professors in den Bundestag verteidigt, der am 11. Dezember über die Vorzüge des deutschen Kolonialismus für die afrikanischen Länder referieren soll. Bruce Gilley von der Portland University in Oregon soll im AfD-Fraktionssaal zum Thema "Die Bilanz des deutschen Kolonialismus. Warum sich die Deutschen nicht …

Jetzt lesen »

Klein kritisiert Versteigerung von Nazi-Devotionalien

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat scharfe Kritik an der Versteigerung von Nazi-Devotionalien durch das Münchner Auktionshaus Hermann Historica geübt. "Hier werden die Verbrechen der Nazis verharmlost. Es wird so getan, als ob mit ganz normalen historischen Kunstgegenständen gehandelt würde", sagte Klein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Versteigerungen wie …

Jetzt lesen »

Justizministerin: IS-Rückkehrer werden nicht zum Sicherheitsrisiko

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) ist Befürchtungen entgegengetreten, die von der Türkei nach Deutschland abgeschobenen Anhänger der Terrormiliz "Islamischer Staat" würden zur Bedrohung hierzulande. "Wir sorgen dafür, dass IS-Rückkehrer nicht zu einem Sicherheitsrisiko werden. Polizei und Justiz schöpfen alle Möglichkeiten aus", sagte Lambrecht der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwochsausgabe). Wenn Haftbefehle vorliegen, …

Jetzt lesen »

Heidelberger Polizei sucht immer noch Hubertus K. aus München

Ein junger Mann aus München ist seit einer Party in einem Verbindungshaus in Heidelberg spurlos verschwunden. Wo ist der 23-jährige Hubertus K.? Der Student wurde zuletzt in der Nacht von Sonntag auf Montag gesehen. Ermittler in Heidelberg setzen Suche fort, die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus.

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt: Schutz für Journalisten muss effektiver werden

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten am 02. November hat die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt, Bärbel Kofler, eine effektivere Umsetzung von staatlichen Schutzmechanismen für bedrohte Journalisten und ihre Familien gefordert. Am "Tag gegen Straflosigkeit für Verbrechen an Journalisten denken …

Jetzt lesen »

Trump verkündet Tötung von IS-Anführer al-Baghdadi

Der Anführer der islamistischen Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS), Abu Bakr al-Baghdadi, ist nach Angaben von US-Präsident Donald Trump bei einer US-Militäroperation im Nordwesten Syriens ums Leben gekommen. "Last night the United States brought the world`s number one terrorist leader to justice. Abu Bakr al-Baghdadi is dead", sagte Trump am Sonntagmorgen …

Jetzt lesen »

US- IS-Anführer al-Baghdadi angeblich in Syrien getötet

Der bereits vielfach für tot erklärte Anführer der islamistischen Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS), Abu Bakr al-Baghdadi, soll US-Medienberichten zufolge bei einem US-Militäreinsatz in Nordwesten Syriens getötet worden sein. Der IS-Anführer habe sich bei dem Einsatz am Samstag möglicherweise mit einer Sprengweste selbst getötet, berichtet unter anderem der Sender CNN unter …

Jetzt lesen »

Weber und Beer kritisieren EU-Finanzierung von Islamophobie-Report

Führende Politiker des Europäischen Parlaments kritisieren die Finanzierung des von der Seta-Stiftung herausgegebenen "Europäischen Islamophobie-Report" durch die EU. "Eine künftige EU-Finanzierung kann es nur geben, wenn die Vorwürfe restlos ausgeräumt werden", sagte Manfred Weber (CSU), der Fraktionsvorsitzende der konservativen EVP im Europäischen Parlament, der "Welt". "Muslimische Islamkritiker dürfen nicht einfach …

Jetzt lesen »

SPD-Fraktionschef warnt vor Politik über Twitter und SMS

Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Rolf Mützenich, hat eine gefährliche Verflachung der politischen Auseinandersetzung beklagt. "Twittern und der Austausch von kurzen Textnachrichten werden dem Anspruch solider Politik nicht gerecht", sagte Mützenich den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Diese Entwicklung, die gerade auch von US-Präsident Donald Trump befeuert werde, mache ihm erhebliche Sorgen. …

Jetzt lesen »