Start > News zu Verhandlungen (Seite 10)

News zu Verhandlungen

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft, deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und mit über 62.000 Mitgliedern auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Sie ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein mit Sitz in Bad Honnef.
Die DPG ist Mitglied der European Physical Society und vertritt Deutschland in der International Union of Pure and Applied Physics.
Präsident ist seit dem 16. April 2014 Edward G. Krubasik. Zuvor war Johanna Stachel Präsidentin, seit Gründung der DPG im Jahr 1845 die erste Frau an der Spitze der Fachgesellschaft.

Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank: DBV kritisiert Scholz

Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank DBV kritisiert Scholz 310x205 - Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank: DBV kritisiert Scholz

Der Deutsche Bankangestellten-Verband (DBV) hat die Rolle der Bundesregierung bei einer möglichen Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank kritisiert. "Wir finden es beachtlich – um nicht zu sagen bedauerlich – wenn gerade der Staat als größter Einzelaktionär der Commerzbank in seiner Doppelrolle einen solchen Druck für eine offensichtlich wirtschaftlich unsinnige …

Jetzt lesen »

Britischer Generalstaatsanwalt sieht weiter Risiko beim Brexit-Deal

Britischer Generalstaatsanwalt sieht weiter Risiko beim Brexit Deal 310x205 - Britischer Generalstaatsanwalt sieht weiter Risiko beim Brexit-Deal

Der britische Generalstaatsanwalt Geoffrey Cox sieht weiterhin Risiken beim Brexit-Deal zwischen der britischen Regierung und der EU. Das geht aus einem Gutachten des Justiziars der britischen Regierung zu den jüngsten Zugeständnissen der EU in den Brexit-Verhandlungen hervor, welches am Dienstagmittag veröffentlicht wurde. Die Stellungnahme von Cox zu den neuen Zugeständnissen …

Jetzt lesen »

Lindner hält Zerbrechen der Großen Koalition für ausgeschlossen

Lindner haelt Zerbrechen der Grossen Koalition fuer ausgeschlossem 310x205 - Lindner hält Zerbrechen der Großen Koalition für ausgeschlossen

FDP-Chef Christian Lindner schließt aus, dass die SPD die Große Koalition platzen lässt, falls Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ihr Amt vorzeitig an CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer übergeben will. "Die SPD wird die GroKo nicht verlassen, sondern im Zweifel auch AKK zur Kanzlerin wählen", sagte Lindner der "Bild am Sonntag". Eine Neuauflage …

Jetzt lesen »

Laschet stellt sich hinter Macron

Laschet stellt sich hinter Macron 310x205 - Laschet stellt sich hinter Macron

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) äußert sich begeistert über das Manifest des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für eine Erneuerung der EU. Laschet, der auch Bevollmächtigter für die deutsch-französischen Kulturbeziehungen ist, forderte in einem Gastbeitrag für die "Welt" (Samstagausgabe) die Bundesregierung auf, "nicht wieder den richtigen Zeitpunkt für eine Antwort" …

Jetzt lesen »

Kohl-Berater Teltschik kritisiert Merkels Russlandpolitik

Kohl Berater Teltschik kritisiert Merkels Russlandpolitik 310x205 - Kohl-Berater Teltschik kritisiert Merkels Russlandpolitik

Horst Teltschik, wichtigster außenpolitischer Berater Helmut Kohls, wirft Kanzlerin Angela Merkel Führungsschwäche und Passivität gegenüber Russland und Frankreich vor. Im "Spiegel" erklärt Teltschik, Merkel sei "kein Mensch, der gern die Führung übernimmt". Der Westen habe Russlands Präsidenten Wladimir Putin verprellt. Kohl hätte an Merkels Stelle versucht, eine "persönliche Beziehung" zu …

Jetzt lesen »

Union startet neuen Anlauf für Tabak-Außenwerbeverbot

Union startet neuen Anlauf fuer Tabak Aussenwerbeverbot 310x205 - Union startet neuen Anlauf für Tabak-Außenwerbeverbot

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion will kurzfristig mit der SPD in Verhandlungen über ein nahezu vollumfassendes Verbot für Tabak-Außenwerbung eintreten. Das berichtet die "Bild" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf ein Papier aus der Fraktionsführung, demzufolge nur noch die "Dauer der Übergangsfrist" offen sei sowie die Frage, ob auch gegen die als weniger gesundheitsschädlich geltenden …

Jetzt lesen »

EVG: Sanierungsstau bei der Bahn beträgt 57 Milliarden Euro

EVG Sanierungsstau bei der Bahn betraegt 57 Milliarden Euro 310x205 - EVG: Sanierungsstau bei der Bahn beträgt 57 Milliarden Euro

Die Deutsche Bahn braucht zur Sanierung und Modernisierung offenbar deutlich mehr Geld als bisher angenommen: Nach Berechnungen der Eisenbahnergewerkschaft EVG wären jährlich bis zu zehn Milliarden Euro mehr vom Staat nötig, wenn die Regierung ihre verkehrs- und klimapolitischen Ziele ernst nehmen würde. Die "Menschen wollen mehr Bahn", heißt es in …

Jetzt lesen »

Barley verteidigt Kurs bei Whistleblower-Richtlinie

Barley verteidigt Kurs bei Whistleblower Richtlinie 310x205 - Barley verteidigt Kurs bei Whistleblower-Richtlinie

Vor den neuen Verhandlungen zwischen EU-Staaten, Kommission und Europaparlament zum Schutz von Tippgebern in Unternehmen hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) ihren Kurs gegen Kritik verteidigt. "Whistleblower bringen häufig die entscheidenden Recherchen und Ermittlungen erst ins Rollen", sagte Barley der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). "Das erfordert Mut, der nicht sanktioniert, sondern unterstützt …

Jetzt lesen »

NRW-Beamte fordern schnelle Übertragung des Tarifabschlusses

NRW Beamte fordern schnelle Uebertragung des Tarifabschlusses 310x205 - NRW-Beamte fordern schnelle Übertragung des Tarifabschlusses

Nachdem sich die Gewerkschaften und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder am späten Samstagabend auf einen Tarifabschluss für die Angestellten der Länder geeinigt haben, wollen die Beamten nun ebenfalls in den Genuss einer höheren Besoldung kommen. "Wir begrüßen das Ergebnis der Verhandlungen als einen wichtigen Schritt zur Teilhabe der Kolleginnen und Kollegen …

Jetzt lesen »

Einigung bei Tarifverhandlungen der Länder

Einigung bei Tarifverhandlungen der Laender 310x205 - Einigung bei Tarifverhandlungen der Länder

Bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder gibt es einen Durchbruch. So sollen die Tabellenentgelte in drei Schritten um 3,2 Prozent (1.1.2019), 3,2 Prozent (1.1.2020) und 1,4 Prozent (1.1.2021) steigen, wie am Samstagabend in Potsdam bekannt wurde. Bis zum 1.1.2021 soll es jeweils mindestens 240 Euro mehr geben. …

Jetzt lesen »

Ex-Botschafter: Brexit-Konflikt wird noch Jahre dauern

Ex Botschafter Brexit Konflikt wird noch Jahre dauern 310x205 - Ex-Botschafter: Brexit-Konflikt wird noch Jahre dauern

Der ehemalige britische EU-Botschafter Sir Ivan Rogers hat der politischen Klasse des Vereinigten Königreichs eine profunde Unkenntnis der EU-Institutionen vorgeworfen. Dem "Spiegel" sagte Rogers: "Britische Politiker verstehen nicht, was der Binnenmarkt eigentlich ist und wie der Staatenbund funktioniert." Er habe eng mit mehreren britischen Regierungschefs zusammengearbeitet, so Rogers – "aber …

Jetzt lesen »