Stichwort zu Vermieter

Unions kritisiert SPD-Vorstoß für besseren Mieterschutz

Überlegungen des linken Flügels der SPD, Mieter mit staatlichen Eingriffen vor inflationsbedingten Mieterhöhungen zu schützen, stoßen in der Union auf deutliche Kritik. „Enteignungen schaffen keinen Wohnraum – im Gegenteil: Die Drohung mit Verstaatlichung verhindert Investitionen“, sagte die Bundesvorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT), Gitta Connemann (CDU), dem „Handelsblatt“. Führende SPD-Politiker hatten zuvor den größten deutschen Immobilienkonzern Vonovia scharf für die …

Jetzt lesen »

IG BAU warnt Vermieter vor starken Mietsteigerungen

Die Gewerkschaft IG BAU warnt Vermieter davor, die Mieten stark anzuheben. „Vermieter müssen Zurückhaltung üben, denn gerade auch sie müssen dazu beitragen, den sozialen Frieden zu wahren“, sagte der IG-BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). Die soziale Lage sei angespannt, viele Haushalte hätten mit sinkenden Realeinkommen zu kämpfen. „Einen Fehler muss Deutschland jetzt vermeiden: Großvermieter dürfen die Inflation …

Jetzt lesen »

SPD und Sozialverbände warnen vor deutlichen Mieterhöhungen

Die Ankündigung möglicher Mietererhöhungen des Wohnungskonzerns Vonovia ist in der SPD und bei Sozialverbänden auf scharfe Kritik gestoßen. Er sehe in einer Steigerung der Mietpreise „gewaltigen sozialen Sprengstoff“, sagte Thomas Zander, Geschäftsführer des Sozialverbands VdK in Nordrhein-Westfalen, der „Neuen Westfälischen“ (Freitagsausgabe). Der Zeitpunkt der Nachricht von Deutschlands größtem Immobilienunternehmen sei „für viele unserer Mitglieder hochproblematisch“, so der Verbandschef. Die hohe …

Jetzt lesen »

Vonovia hält deutlichere Mieterhöhungen für nötig

Der Wohnungskonzern Vonovia hält angesichts der hohen Inflationsraten deutlichere Mieterhöhungen für nötig. „Wenn die Inflation dauerhaft bei vier Prozent liegt, müssen auch die Mieten künftig jährlich dementsprechend ansteigen“, sagte Vonovia-Chef Rolf Buch dem „Handelsblatt“. Sonst würden viele Vermieter in ernsthafte Schwierigkeiten geraten. „Wir können nicht so tun, als wenn die Inflation an den Mieten vorbeigeht. Das wird nicht klappen.“ Der …

Jetzt lesen »

Scharfe Kritik an Giffeys Vorstoß zu 30-Prozent-Grenze für Mieten

Der Vorschlag von Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD), die Miete ans Einkommen zu koppeln, ist bei Bundestagsfraktionen und Wohlfahrtsverbänden auf breite Kritik gestoßen. Es sei zwar richtig, die Begrenzung der Miete auf 30 Prozent des verfügbaren Einkommens auf die Tagesordnung zu setzen, sagte der wohnungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Bernhard Daldrup der „Welt“. Dies hielten nicht nur Mieterverbände, sondern auch …

Jetzt lesen »

Lang: Vermieter-Beteiligung an CO2-Preis entlastet Millionen Mieter

Die Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang sieht in der finanziellen Beteiligung von Vermietern am CO2-Preis bei den Heizkosten eine Entlastung für Millionen von Mietern. Je schlechter die Klimabilanz einer Mietwohnung sei, „desto stärker sollen Vermieter zukünftig am CO2-Preis beteiligt werden“, sagte Lang den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). „Damit entlastet die Ampel künftig Millionen von Menschen und gibt gleichzeitig einen Anreiz für Vermieter, …

Jetzt lesen »

Wohnkosten überschuldeter Personen überdurchschnittlich hoch

Überschuldete in Deutschland benötigen etwa 38 Prozent ihres Haushaltseinkommens für Wohnkosten. Die Wohnkosten überschuldeter Personen sind damit überdurchschnittlich hoch, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. In der Gesamtbevölkerung belief sich der Anteil nach den aktuellsten Daten aus dem Jahr 2020 auf 22 Prozent. Im Jahr 2021 stand dem Haushalt einer überschuldeten Person, die Hilfe bei einer Schuldnerberatungsstelle suchte, …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer mit Mieterentlastung beim CO2-Preis unzufrieden

Die von der Ampel-Regierung geplante Aufteilung er Heizkosten-Klimaabgabe zwischen Mietern und Vermietern ist Verbraucherschützern noch nicht genug. Es gebe eine „erhebliche Schieflage“ zulasten der Mieter, sagte der der Leiter des Teams Energie und Bauen beim Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV), Thomas Engelke, dem „Handelsblatt“. Dabei seien viele Mieter aufgrund der Energiepreiskrise finanziell ohnehin stark unter Druck. „Die Bundesregierung muss deswegen mehr tun, …

Jetzt lesen »

Zensus 2022: Haus- und Wohnungseigentümer beklagen zu kurze Fristen

Haus- und Wohnungseigentümer sehen große Probleme, zum laufenden Zensus 2022 rechtzeitig Daten zu liefern wegen der kurzen Fristen. „Der Stichtag der Gebäude- und Wohnungszählung war der 15. Mai“, sagte ein Sprecher des Verbandes „Haus & Grund“ dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Je nach Bundesland kamen einige Briefe vor dem 15. Mai, andere aber auch erst einige Tage später. Die Angaben müssen …

Jetzt lesen »

Klagen wegen Heizkostenaufteilung erwartet

Die von der Ampelkoalition angestrebte Beteiligung von Vermietern an den Heizkosten könnte aus Sicht der Bundesregierung zum Fall für die Gerichte werden. Das geht aus dem entsprechenden Gesetzentwurf zur Aufteilung der Kohlendioxidkosten hervor, über den das „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe) berichtet. „Es ist nicht auszuschließen, dass es im Mietverhältnis anfänglich Unsicherheiten in der Anwendung der neuen Rechtslage gibt“, heißt es in dem …

Jetzt lesen »