Start > News zu Veronika Bellmann

News zu Veronika Bellmann

Veronika Maria Bellmann geb. Wächter ist eine deutsche Politikerin.

Konservative wollen Maaßen in die CDU holen

Einige CDU-Politiker würden einen Wechsel des ehemaligen Präsidenten des Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, in die aktive Politik begrüßen. „Ich würde es begrüßen, wenn er in der CDU in der Politik eine Rolle spielen würde“, sagte Arnold Vaatz, stellvertretender Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). Er halte Maaßen …

Jetzt lesen »

Streit um E-Auto-Prämie: CDU-Wirtschaftsflügel erhöht Druck auf Merkel

Im unionsinternen Streit um die von der Bundesregierung geplante E-Auto-Prämie erhöht der CDU-Wirtschaftsflügel vor der Fraktionssitzung an diesem Dienstag den Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Die Kanzlerin ist immer gut beraten, die Mehrheitsmeinung der Fraktion in ihre Überlegungen einzubeziehen“, sagte der Vorsitzendes des Parlamentskreises Mittelstand (PKM), Christian von Stetten, …

Jetzt lesen »

Unions-Konservative: Zickzackkurs Merkels für AfD-Aufstieg verantwortlich

Der konservative Flügel der Union sieht im unklaren politischen Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Hauptursache für den Aufstieg der AfD und die schlechten Werte für die CDU. „Die mehr als nur enttäuschenden Wahlergebnisse liegen auch darin begründet, dass viele Wähler bei der Union ein klares Profil vermissen“, schreibt …

Jetzt lesen »

Junge Unions-Abgeordnete drängen auf Begrenzung der Flüchtlingszahl

Der Vorsitzende der Jungen Gruppe der Unions-Bundestagsfraktion, Steffen Bilger, geht in der Debatte um eine Begrenzung des Flüchtlingszustroms nach Deutschland auf Konfrontationskurs zu Kanzlerin Angela Merkel (CDU): „Spätestens bis zum Bundesparteitag Mitte Dezember sollten die Bemühungen der Bundesregierung auf europäischer und internationaler Ebene zu spürbaren Erfolgen geführt haben. Ansonsten bleibt …

Jetzt lesen »

Flüchtlingskrise: SPD-Bürgermeister fürchtet Bürgeraufstand

Der Bürgermeister der sächsischen Kleinstadt Hainichen, Dieter Greysinger (SPD), fürchtet angesichts des Flüchtlingsandrangs einen Aufstand der Bürger. „Bezüglich Flüchtlingen habe ich echt Angst, dass eine markante Zahl an Bürgern bald gegen uns marschiert. Entweder wir kriegen die Kurve oder unserer Gesellschaft droht ein sehr negativer Wandel“, schreibt Greysinger am Dienstag …

Jetzt lesen »

CDU-Politikerin wirft Merkel "ordnungspolitischen Offenbarungseid" vor

Mit scharfen Worten geht die sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann mit der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ins Gericht. „Euphorisierte Grenzöffnungsversprechen, weil jedem das Herz blutet, der völlig erschöpfte Flüchtlingsfamilien sieht“, seien zwar „menschlich verständlich, aber ohne ein Konzept dahinter ein ordnungspolitischer Offenbarungseid“, schreibt Bellmann in einem Beitrag für das …

Jetzt lesen »

Kritik an Kauder spitzt sich zu

dts_image_7083_jnfcihbbti_2171_445_3342

In der CDU/CSU-Fraktion weitet sich die Kritik am Kurs von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) aus. Gegenüber „Bild“ (Dienstag) sagte die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU): „Drohungen und Sanktionen sind das letzte Mittel und eher ein Ausdruck der Hilflosigkeit, weil womöglich der eigene Instrumentenkasten leer ist.“ Ihr Fraktionskollege Alexander Funk (CDU) beklagte …

Jetzt lesen »

Unions-Kritik an Kauder wird schärfer

dts_image_7082_saesioedhs_2171_445_334

Die Kritik an den Äußerungen von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) über sogenannte Abweichler in seiner Fraktion nimmt an Schärfe zu. „Damit disqualifiziert er sich als Vorsitzender“, sagte der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Funk zu „Bild“ (Montag). „Die Einlassungen von Volker Kauder sind für jeden Vertreter der parlamentarischen Demokratie erschreckend und beschämend“, sagte …

Jetzt lesen »

Streit in der Union über Mißfelders Griechenland-"Vermächtnis"

In der Union regt sich Unmut über CDU-Generalsekretär Peter Tauber und den Bundesvize der Partei, Armin Laschet. Beide hatten versucht, mit Bezug auf Äußerungen des verstorbenen Bundestagsabgeordneten Philipp Mißfelder (CDU) Unions-Abgeordnete zu überreden, weiteren Griechenland-Hilfen zuzustimmen. „Es erfordert der Anstand vor meinem leider verstorbenen Freund Philipp Mißfelder, die inakzeptablen Ausführungen …

Jetzt lesen »