Stichwort zu verschoben

Bundeswehr bangt weiter um Personalwechsel in Mali

Die Bundeswehr bangt weiter um den geplanten Personalwechsel in Mali. „Für den morgigen Tag sind alle Voraussetzungen unsererseits geschaffen“, teilte die Bundeswehr am Mittwochabend mit. „Wir haben, soweit wie möglich, sämtliche uns bekannten administrativen Vorgaben erfüllt, eine förmliche Bewilligung durch Mali im Rahmen des neu etablierten Verfahrens steht bislang jedoch noch aus.“ Es sei daher nicht auszuschließen, dass auch der …

Jetzt lesen »

Finanzminister begründet geplanten Abbau kalter Steuerprogression

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat einen Gesetzentwurf gegen inflationsbedingte Steuererhöhungen angekündigt und begründet diesen mit dem „Grundsatz der Fairness“ zwischen Staat und Steuerzahlern. „Ein Steuersystem, das Menschen, die ohnehin unter hohen Preisen leiden, auch noch höher besteuert, ist nicht fair“, schreibt er in einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Mittwochausgabe). Ein Abbau der sogenannten kalten Progression sei „kein gönnerhafter …

Jetzt lesen »

Krankenhausgesellschaft warnt vor Klinikpleiten

Kliniken in Deutschland fordern angesichts der Belastungen durch die Inflation Milliardenhilfen vom Bund. „Hier braut sich der perfekte Sturm zusammen“, sagte der Vorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). Er gehe davon aus, dass die Kliniken insgesamt vier bis sechs Milliarden Euro zusätzlich benötigen, um die Belastung durch die Inflation auszugleichen. „Der Bund ist es ja auch, der …

Jetzt lesen »

Gerhard Schröder: „Ich bin und bleibe Sozialdemokrat“

Altkanzler Gerhard Schröder hat sich erstmals über das gegen ihn laufende SPD-Ausschlussverfahren geäußert. „Auf das Parteiordnungsverfahren blicke ich mit Gelassenheit. Ich bin und bleibe Sozialdemokrat“, sagte Schröder dem „Spiegel“. Und weiter: „Ich habe in meinem politischen Leben nie etwas anderes als SPD gewählt. Das wird auch in Zukunft so sein, auch wenn der eine oder die andere aus der SPD-Führung …

Jetzt lesen »

Ethereum 2.0 – das ersehnte Update soll im August kommen

Hinter Bitcoin ist Ether (die Währung Blockchain Protokolls Ethereum) die wichtigste Kryptowährung am Markt. Seitdem Vitalik Buterin, einer der Ethereum-Mitbegründer, einen Merger ankündigte, ist die Krypto-Szene in Aufruhr. Immer wieder wurde er verschoben, doch im August soll es endlich so weit sein. Für Anleger und Trader, die vor allem Ethereum kaufen möchten, ein spannendes Datum, denn die Preisentwicklung könnte rasant …

Jetzt lesen »

Mehr Frauen sterben an Lungen- und Bronchialkrebs

Die Zahl der Frauen in Deutschland, die an Lungen- und Bronchialkrebs sterben, ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Insgesamt starben demnach 75.500 Menschen im Jahr 2020 an den Folgen einer raucherspezifischen Erkrankung. Bei 46.100 Menschen war Lungen- und Bronchial-, Kehlkopf- oder Luftröhrenkrebs die Todesursache, bei 29.400 eine chronisch obstruktive …

Jetzt lesen »

CDU-Frauenquote soll im September beschlossen werden

Die CDU-Spitze will eine Frauenquote auf den Weg bringen. „Unser Ziel ist Parität“, sagte Generalsekretär Mario Czaja der „taz“ (Freitagausgabe). Die Vorschläge der Struktur- und Satzungskommission der Partei seien bereits zweimal im Bundesvorstand als Vorlage für den Parteitag beschlossen worden. Diese Vorschläge sehen unter anderem eine stufenweise Einführung einer Frauenquote bei Vorstandswahlen ab der Kreisebene vor. Ursprünglich sollte die CDU …

Jetzt lesen »

Eon warnt vor Spaltung des europäischen Energiemarktes

Zum Sondertreffen der EU-Energieminister hat der Eon-Vorstandsvorsitzende Leonhard Birnbaum vor einem Auseinanderbrechen des europäischen Energiemarktes gewarnt. „Wenn es zum Notfall kommt, muss die Solidarität halten. Wir sollten tunlichst vermeiden, dass dasselbe passiert wie bei den Corona-Masken und jedes Land nur an seine eigenen Interessen denkt“, sagte Birnbaum der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Dienstagsausgabe). Dazu brauche es neben den nationalen Notfallplänen unbedingt …

Jetzt lesen »

Kliniken durch Corona weiterhin stark beansprucht 

Die Versorgungssituation in Kliniken und Pflegeeinrichtungen ist wegen der Coronapandemie weiterhin problematisch. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf die Rückmeldungen auf eine regelmäßige Abfrage des Bundes bei den Ländern. Personalausfälle durch Erkrankungen und Quarantäne blieben auf hohem Niveau. Der Krankenhausbetrieb leidet dabei unter dem Mangel an Fachpersonal in Kombination mit weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen und Hospitalisierungen, …

Jetzt lesen »