Start > News zu Versicherungen

News zu Versicherungen

Versicherungen sind eine nicht zu unterschätzende Investitionsquelle des Finanzmarktes. Nach Angaben des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.) entfallen in Deutschland auf jeden Einwohner (alle Altersstufen) etwa sechs Versicherungspolicen. Die Einnahmen aus den Beiträgen entsprechen 6,7 % des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Entsprechend hoch sind die Investitionen, die die Versicherungsträger am Kapitalmarkt tätigen können. Mit 1,1 Billionen Euro ist die Versicherungswirtschaft eine der Säulen der deutschen Volkswirtschaft. Als Arbeitgeber sichern die Versicherer auch die Kaufkraft der Verbraucher, denn knapp 470’000 Menschen sind in Deutschland in der Versicherungsbranche tätig.

Verschiedene Deckungsprinzipien

Rechtlich handelt es sich bei einer Versicherung um ein besonderes Rechtsverhältnis, das dem Versicherungsnehmer im Rahmen eines Vertrages eine Schutzleistung anbietet. Der Risikoausgleich wird von einem Kollektiv getragen. Man unterscheidet verschiedene Deckungsprinzipien: Die private Versicherungswirtschaft arbeitet nach dem sogenannten Kapitaldeckungsverfahren. Hier werden die Beiträge des Versicherten so angelegt, dass sich ein Deckungskapital bildet, das im Schadensfall alle Ansprüche individuell abdeckt. Das Umlageverfahren, wie es von meisten gesetzlichen Versicherungen (Sozialversicherungen) praktiziert wird, fällt demgegenüber auf dem Kapitalmarkt nicht ins Gewicht, denn nach diesem Verfahren werden die eingehenden Beiträge direkt zur Bedarfsdeckung verwendet.

Individual-, Schaden- und Summenversicherungen

Zu den privatrechtlichen Versicherungen, die volkswirtschaftlich zur Steigerung des Gesamtvermögens und als Investitionen für Privatleute und Unternehmen in Frage kommen, gehören Individualversicherungen wie die private Rentenvorsorge, Personen- und Nichtpersonenversicherungen (zum Beispiel Kranken-, Lebens- , Haftpflicht- und Rechtschutzversicherung) sowie Schadens- und Summenversicherungen.

Schadensversicherungen sind in der Regel Nichtpersonenversicherungen (zum Beispiel die Kfz-Versicherung), die im Bedarfsfall einen nachgewiesenen Schaden bis zu einer bestimmten Höhe abdecken. Summenversicherungen sind hingegen Personenversicherungen, die im Schadensfall einen nicht näher zu benennenden Schaden mit einer festgesetzten Summe ausgleicht. Eine Unfallversicherung ist zum Beispiel eine typische Summenversicherung. Schadensversicherungen können Sachwerte wie Gebäude, Fahrzeuge oder Maschinen absichern. Sie können im Schadensfall aber auch dafür sorgen, dass Dritte ihren Schaden ersetzt bekommen. Eine Tierhalterhaftpflicht sichert zum Beispiel Schäden ab, die von einem Hund im Garten des Nachbarn verursacht werden. Beißt der Hund den Nachbarn, ist dessen körperlicher Schaden je nach Versicherungsvertrag ebenfalls abgedeckt.

Bankenverband fordert von EZB Abkehr vom Negativzins

Bankenverband fordert von EZB Abkehr vom Negativzins 310x205 - Bankenverband fordert von EZB Abkehr vom Negativzins

Der Bundesverband deutscher Banken hat die Europäische Zentralbank (EZB) aufgefordert, unter ihrer künftigen Präsidentin Christine Lagarde umfassender die Folgen ihrer Geldpolitik mit Niedrig- und Negativzinsen zu prüfen. "Dazu müssten auch die Kollateralschäden der Niedrigzinspolitik mehr wahrgenommen werden - also in Deutschland die steigenden Immobilienpreise oder die Probleme für die Altersvorsorge", …

Jetzt lesen »

Opferverband beklagt Mangel an Gutachtern für Traumata aus DDR-Haft

Opferverband beklagt Mangel an Gutachtern für Traumata aus DDR Haft 310x205 - Opferverband beklagt Mangel an Gutachtern für Traumata aus DDR-Haft

Der Vorsitzende der Union der Opferverbände Kommunistischer Gewaltherrschaft (UOKG), Dieter Dombrowski, hat beklagt, dass es zu wenig Psychologen oder Psychiater gebe, die aus Repression zu DDR-Zeiten resultierende psychische Schäden attestieren könnten. "Die Anerkennung psychischer Schäden ist bei DDR-Opfern unglaublich schwierig und in der Regel fast ausgeschlossen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk …

Jetzt lesen »

BA sieht keine neue Phase der Massenarbeitslosigkeit

BA sieht keine neue Phase der Massenarbeitslosigkeit 310x205 - BA sieht keine neue Phase der Massenarbeitslosigkeit

Trotz des möglichen Personalabbaus bei der Deutschen Bank oder in zahlreichen Industriekonzernen steht Deutschland nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA) nicht vor einer neuen Phase der Massenarbeitslosigkeit. Zwar stagniere die Arbeitslosigkeit, und die Firmen informierten sich häufiger über Kurzarbeit, gleichzeitig seien aber immer noch rund 800.000 offene Stellen gemeldet, …

Jetzt lesen »

Kartellamt fordert mehr Befugnisse im Verbraucherschutz

Kartellamt fordert mehr Befugnisse im Verbraucherschutz 310x205 - Kartellamt fordert mehr Befugnisse im Verbraucherschutz

Der Präsident der Bundeskartellamtes fordert mehr Rechte für seine Behörde beim Verbraucherschutz. "Wir möchten gerne Defizite, die wir auf einem Markt feststellen, auch beheben", sagte Mundt dem Bonner "General-Anzeiger". Beim Verbraucherschutz könne die Bonner Behörde bislang nur Untersuchungen durchführen, ohne eine Befugnis zur Durchsetzung der Ergebnisse. "Bei Internetvergleichsportalen haben wir …

Jetzt lesen »

Die Betriebshaftpflichtversicherung – Pflicht oder eher unsinnig?

Betriebshaftpflicht 310x205 - Die Betriebshaftpflichtversicherung – Pflicht oder eher unsinnig?

Immer wieder stellen sich Existenzgründer eine Frage: Ist es Pflicht, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen, oder nicht. Diese Frage ist mit einem „nein“ zu beantworten, da es keine gesetzliche Vorgabe gibt, eine solche Versicherung abzuschließen. Allerdings gibt es für einige Berufsgruppen im Rahmen der beruflichen Haftpflichtversicherung eine Pflichtversicherung. Die betriebliche Haftpflicht – …

Jetzt lesen »

Die deutsche Krankenversicherung ist einzigartig

Gips 310x205 - Die deutsche Krankenversicherung ist einzigartig

In Deutschland zählt die Krankenversicherung zu den Pflichtversicherungen. Bundesbürger sind somit verpflichtet sich entweder bei der gesetzlichen (GKV) und der privaten (PKV) Krankenkasse, gegen das Risiko von Krankenkassen und deren Folgen versichern. Das System der deutschen Krankenversicherung – GKV oder PKV? Es existiert in keinem Land ein derartiges Versicherungssystem wie …

Jetzt lesen »

Heinrich Deichmann: „Wir brauchen eine öko-soziale Marktwirtschaft“

Heinrich Deichmann Wir brauchen eine oeko soziale Marktwirtschaft 310x205 - Heinrich Deichmann: "Wir brauchen eine öko-soziale Marktwirtschaft"

Heinrich Deichmann, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Deichmann SE, fordert aufgrund des Klimawandels ein Umdenken zu einem qualitativ ausgerichtetes Wirtschaftswachstum. "Wir brauchen eine öko-soziale Marktwirtschaft", sagte er dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Zudem forderte er die Bepreisung klimaschädlicher Emissionen wie CO2. Dabei hob er den Zertifikatehandel heraus. Nur so könne der Markt über …

Jetzt lesen »

EU-Digitalkonzerne wollen Zuzug durch Steueranreize fördern

EU Digitalkonzerne wollen Zuzug durch Steueranreize foerdern 310x205 - EU-Digitalkonzerne wollen Zuzug durch Steueranreize fördern

Die Chefs von vier führenden europäischen Digitalunternehmen fordern angesichts des zunehmenden globalen Wettbewerbs politische Unterstützung für die Wirtschaft. "Mehr Spitzenkräfte müssen für Europa begeistert werden, beispielsweise über (temporäre) Steueranreize", schreiben Frédéric Mazzella (BlaBlaCar), Francois Nuyts (Allegro), Rubin Ritter (Zalando) und Gillian Tans (Booking.com) in einem der "Welt"-Gastbeitrag. Zudem müssten Visaprozesse …

Jetzt lesen »

Rheinland-Pfalz: Wissing will Steuersenkung auf Dürreversicherungen

Rheinland Pfalz Wissing will Steuersenkung auf Duerreversicherungen 310x205 - Rheinland-Pfalz: Wissing will Steuersenkung auf Dürreversicherungen

Angesichts des Klimawandels fordert der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) die Bundesregierung auf, die Steuer auf Versicherungen zu senken, mit denen sich Landwirte gegen Dürreschäden absichern können. "Die Steuer auf Dürreversicherungen ist kontraproduktiv und wirkt wie eine Strafsteuer", sagte Wissing dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Bei diesen Policen werden …

Jetzt lesen »

Datenschutzbehörde prüft neues Angebot der Deutschen Post

Datenschutzbehoerde prueft neues Angebot der Deutschen Post 310x205 - Datenschutzbehörde prüft neues Angebot der Deutschen Post

Die Bundesdatenschutzbehörde untersucht ein neues Angebot der Deutschen Post, die "digitale Kopie", auf seine Vereinbarkeit mit dem Datenschutz. Die Prüfung erfolge mit einem "besonderen Fokus auf die Wahrung des Telekommunikations- und Postgeheimnisses", teilte der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe) mit. Es geht …

Jetzt lesen »

SPD will Eigenanteil bei Pflegekosten einfrieren

SPD will Eigenanteil bei Pflegekosten einfrieren 310x205 - SPD will Eigenanteil bei Pflegekosten einfrieren

Angesichts der drohenden Mehrkosten in der Pflege fordert die SPD eine Kehrtwende bei der Finanzierung und will den Eigenanteil der Pflegebedürftigen einfrieren. "Wir müssen das System umdrehen. Der Eigenanteil muss gedeckelt werden, alle künftigen Kostensteigerungen müssen dann von der Pflegeversicherung bezahlt werden", sagte die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles "Bild am Sonntag". …

Jetzt lesen »