Start > News zu VIK

News zu VIK

SPD-Spit­ze em­pört über See­ho­fer-Ein­la­dung für Orbán

Die SPD-Spit­ze re­agiert em­pört auf die Ein­la­dung des un­ga­ri­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Vik­tor Orbán durch CSU-Chef Horst See­ho­fer zur nächs­ten Par­tei­klau­sur. Der stell­ver­tre­ten­de SPD-Vor­sit­zen­de Ralf Steg­ner sagte der Zeitung „Bild am Sonntag“: „Horst See­ho­fer muss auf­pas­sen, dass er nicht zu einem deut­schen Do­nald Trump wird. Wer sich mit Orbán ver­brü­dert, trägt nicht …

Jetzt lesen »

IW: Energiewende kostet Stromkunden 28 Milliarden Euro pro Jahr

dts_image_6783_grgjsdnikt_2172_445_334

Die Kosten der Energiewende belaufen sich für die Stromkunden auf 28 Milliarden Euro pro Jahr. Ein Haushalt mit einem Stromverbrauch von 3.500 Kilowattstunden zahlt somit 270 Euro im Jahr für die Umsetzung der Energiewende. Zu diesem Ergebnis kommen Berechnungen des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) für das „Handelsblatt“. Die …

Jetzt lesen »

Bundesweit deutlich mehr Stromausfälle als offiziell bekannt

Berlin – In Deutschland fällt der Strom offenbar deutlich häufiger aus als offiziell angegeben. Wie die „Bild-Zeitung“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf den Verband der Industriellen Energie- und Kraftwerkswirtschaft (VIK) schreibt, soll die Zahl der Stromausfälle angeblich doppelt so hoch liegen wie von der Bundesnetzagentur ausgewiesen. VIK-Geschäftsführerin Annette Loske sagte der …

Jetzt lesen »

Beschleunigter Atomausstieg erhöht Strompreis um 2,6 Milliarden Euro

Berlin – Der beschleunigte Kernenergieausstieg erhöht die Strompreise in Deutschland aufs Jahr gerechnet um 2,6 Milliarden Euro. Das ergeben Berechnungen des Verbandes der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK), die dem „Handelsblatt“ vorliegen. Der VIK steht für 80 Prozent des industriellen Energieeinsatzes in Deutschland. Der Verband hat die Preisentwicklung in Deutschland …

Jetzt lesen »

Zeitung: Industrie sieht zuverlässige Stromversorgung gefährdet

Berlin – Die Industrie sorgt sich um die Zuverlässigkeit der Stromversorgung. Man sei mit einer „beunruhigenden Häufung von Netz- und Frequenzschwankungen“ konfrontiert, wie es sie in den vergangenen Jahrzehnten nicht gegeben habe, heißt es in einem Schreiben der Deutschland-Tochter des norwegischen Norsk-Hydro-Konzerns an Matthias Kurth, den Präsidenten der Bundesnetzagentur, das …

Jetzt lesen »

Industrie-Verband: Strom für Betriebe wird 2012 um neun Prozent teurer

Der Atom-Ausstieg macht den Strom für Industriebetriebe 2012 um neun Prozent teurer. Zu diesem Schluss kommt der Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft (VIK) in einem ersten Fazit zur Energiewende, das der „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe) vorliegt und am Mittwoch in Berlin vorgestellt wird. Bei steigendem Strompreis sinke allerdings die bisher hohe …

Jetzt lesen »

Unionsfraktionsführung fordert Strom-Subventionen für Wirtschaft

Unionsfraktionsführung fordert Strom-Subventionen für Wirtschaft Aus der Unionsbundestagsfraktion werden wegen der angestrebten Energiewende und den damit verbundenen Strompreissteigerungen Subventionen für energieintensive Industrien gefordert. Michael Fuchs, stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion, sagte „Bild am Sonntag“: „Auf Grund der Strompreissteigerungen werden wir wohl Subventionen für energieintensive Betriebe wie Aluminium- und Stahlhersteller brauchen, damit …

Jetzt lesen »