Stichwort zu VKA

K-Vitamine gehören neben den Vitaminen A, D und E zu den fettlöslichen Vitaminen. Sie sind ein Kofaktor von Reaktionen der γ-Glutamylcarboxylase. Über diesen Mechanismus werden mehrere Gerinnungsfaktoren und gerinnungshemmende Faktoren aktiviert und reguliert.
Ferner spielen K-Vitamine für die Aktivierung von Osteocalcin, Calbindin und der Liganden für einige Rezeptor-Tyrosinkinasen wie zum Beispiel das Growth-arrest-specific gene-6 eine wichtige Rolle für das Zellwachstum.
In Pflanzen ist Vitamin K₁ für die Photosynthese unverzichtbar.

Länder gegen Impfpflicht für Beschäftigte im öffentlichen Dienst

Eine Corona-Impfpflicht für Beschäftigte im öffentlichen Dienst lehnt eine breite Mehrheit der Arbeitgeber und Länder ab. Das schreibt die „Welt“ unter Berufung auf die 16 Landesgesundheitsministerien sowie öffentliche Arbeitgebern. Politik und Behörden sehen demnach noch keinen Bedarf für eine solche Vorgabe. Arbeitgeber würden seit Beginn der Impfungen auf Aufklärung und Freiwilligkeit setzen, sagte eine Sprecherin der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände …

Jetzt lesen »

Kommunale RWE-Aktionäre würden sich gegen Übernahme stemmen

Der Energiekonzern RWE könnte sich bei einer feindlichen Übernahmeattacke der Unterstützung seiner kommunalen Aktionäre sicher sein. „Wir als Ankeraktionär sehen uns auch als Schutz für RWE vor einer Übernahme“, sagte der Vorsitzende des Verbands der kommunalen Aktionäre im Rheinland (VKA), Günther Schartz, dem „Handelsblatt“. Wer RWE übernehmen wolle, müsste sich schon mit den Kommunen als Großaktionär auseinandersetzen. „Die kommunalen Aktionäre …

Jetzt lesen »

Tarifrunde: Kommunale Arbeitgeber offenbar kompromissbereit

Die Arbeitgeber gehen offenbar kompromissbereit in die am Donnerstag beginnende dritte Tarifrunde für den öffentlichen Dienst in den Kommunen und im Bund. Ulrich Mädge, Präsident der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), deutete in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ weitere Verbesserungen insbesondere im Pflegebereich an. „Denkbar ist einiges“, sagte er, fügte zugleich aber auch hinzu: „Das Gesamtpaket muss für die kommunalen Arbeitgeber …

Jetzt lesen »

Kommunale Arbeitgeber kritisieren Warnstreiks

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) haben die jüngsten Warnstreiks scharf kritisiert. „Dass die Gewerkschaften auch in dieser Woche erneut zu Warnstreiks aufrufen, ist nicht nachvollziehbar und auch völlig fehl am Platz“, sagte VKA-Hauptgeschäftsführer Niklas Benrath der „Rheinischen Post“. Es sei unangemessen, die Beschäftigten in Zeiten steigender Corona-Fallzahlen zu Arbeitskampfmaßnahmen aufzurufen und mit den Warnstreiks Mitgliederwerbung zu machen. „Jetzt ist …

Jetzt lesen »

Tarifrunde im öffentlichen Dienst: VKA-Präsident optimistisch

Trotz der heftigen Kritik der Gewerkschaften am Angebot von Bund und Kommunen hat sich der Verhandlungsführer der kommunalen Arbeitgeber (VKA) optimistisch über die dritte Verhandlungsrunde am 22./23. Oktober in Potsdam geäußert. „Wir wollen diese Woche durchkommen – möglichst in zwei Tagen“, sagte der VKA-Präsident Ulrich Mädge der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Montagsausgaben). „Natürlich muss sich jeder noch bewegen …

Jetzt lesen »

Warnstreik im Nahverkehr am Dienstag

Die Gewerkschaft Verdi ruft für kommenden Dienstag zu bundesweiten Warnstreiks im Öffentlichen Personennahverkehr auf. Es sei bundesweit „mit massiven Beeinträchtigungen im Nahverkehr zu rechnen“, wie es hieß. Damit solle der Druck auf die Arbeitgeber erhöht werden. Hintergrund sei, dass die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber (VKA) es abgelehnt habe, mit der Gewerkschaft in Verhandlungen einzutreten. Verdi fordert in dem Tarifkonflikt für …

Jetzt lesen »

Kommunale Arbeitgeber verlangen mehr Geld vom Bund

Die kommunalen Arbeitgeber verlangen mehr Geld vom Bund. „Wir Kommunen brauchen noch 12 Milliarden Euro von Bundesregierung und Bundesländern im nächsten Jahr, sonst müssen wir woanders streichen“, sagte Ulrich Mädge, Präsident der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Durch die Coronakrise haben die Gemeinden große Finanzsorgen. Auch deswegen haben die Kommunen Schwierigkeiten im Tarifstreit im öffentlichen …

Jetzt lesen »

VKA kritisiert Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat die Warnstreiks der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes als „nicht angebracht“ kritisiert. „Natürlich ist Besonderes geleistet worden, und das bestreiten wir auch nicht. Nur: Wir haben 2,4 Millionen Beschäftigte im öffentlichen Dienst und es ist nicht so, dass jeder dieser 2,4 Millionen Beschäftigten etwas Besonderes leisten musste“, sagte Niklas Benrath, VKA-Hauptgeschäftsführer, am Dienstag im …

Jetzt lesen »

Kommunale Arbeitgeber kritisieren Streiks als „unverhältnismäßig“

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat die am Dienstag startenden Warnstreiks kritisiert. „Wir lehnen es rigoros ab, dass die Menschen in unseren Kommunen durch Streiks in Mitleidenschaft gezogen werden – gerade in einer Zeit, in der in vielen Teilen der Wirtschaft Insolvenzen und der Verlust von Arbeitsplätzen drohen“, sagte Niklas Benrath, VKA-Hauptgeschäftsführer, der „Rheinischen Post“. Zum jetzigen Zeitpunkt seien …

Jetzt lesen »

Kommunen-Verhandler: Kein zusätzliches Geld für „Corona-Helden“

Vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst erteilt der Verhandlungsführer der Arbeitgeber höheren Gehältern für „Corona-Helden“ eine deutliche Absage. „Wertschätzung zeigt sich nicht immer durch Entgeltsteigerungen, sondern eben auch durch einen sicheren Arbeitsplatz“, sagte Ulrich Mädge, Präsident der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA), der „Welt“. Im öffentlichen Dienst müsse niemand befürchten, arbeitslos zu werden, anders als in der …

Jetzt lesen »

Verdi-Chef schließt Kita-Streiks nicht aus

In der anstehenden Tarifrunde für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen schließt Verdi-Chef Frank Werneke auch Streiks in den gerade erst wieder eröffneten Kitas nicht aus. Die Gewerkschaften hätten der Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) angeboten, die Tarifrunde zu verschieben und auf Arbeitskampfmaßnahmen in diesem Herbst zu verzichten, „weil Streiks in bestimmten Bereichen derzeit sicher Diskussionen hervorrufen …

Jetzt lesen »