Start > News zu Vollzeit

News zu Vollzeit

Studie: Frauen arbeiten lieber Teilzeit

Die meisten Frauen, die nicht in Vollzeit arbeiten, sind freiwillig in dieser Situation und damit sehr zufrieden. Das ergab eine bislang noch nicht veröffentlichte Umfrage des DELTA-Instituts für Sozial- und Ökologieforschung im Auftrag des Bundesfamilienministeriums, über die der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. 85 Prozent der rund 2.000 befragten …

Jetzt lesen »

4,2 Millionen Deutsche arbeiten für Niedriglohn

Bundesweit arbeiten 4,2 Millionen Arbeitnehmer Vollzeit zu einem Niedriglohn. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Linken-Fraktion. Das hieße, sie verdienen weniger als zwei Drittel des mittleren Lohns. Das sind derzeit 1.733 Euro brutto im Osten und 2.226 Euro in Westdeutschland. …

Jetzt lesen »

Schwanger arbeiten – das sind Ihre Rechte

Eine Schwangerschaft stellt das ganze Leben auf den Kopf. Doch bei aller Freude über den neuen aufregenden Lebensabschnitt sind sich viele berufstätige Frauen unsicher: Wie und wann informiere ich die Chefetage über die Schwangerschaft? Welche Rechte habe ich? Wie geht es nach der Schwangerschaft weiter? Und worauf muss ich nun …

Jetzt lesen »

Niedriglohnsektor weitet sich aus

Trotz der guten Arbeitsmarktlage hat sich der Niedriglohnsektor in Deutschland ausgeweitet. Von Ende 2013 bis Ende 2017 stieg die Zahl der Vollzeit-Beschäftigten mit einem Niedriglohn um mehr als 150.000 auf knapp 4,2 Millionen, berichtet die „Passauer Neuen Presse“ (Samstagsausgabe) unter Berufung auf Statistiken der Bundesagentur für Arbeit. Demnach habe im …

Jetzt lesen »

Hoffmann rät SPD zum Verbleib in Koalition

DGB-Chef Reiner Hoffmann hat der SPD geraten, die Koalition mit CDU und CSU nicht zu verlassen: „Die SPD soll natürlich in der Koalition bleiben. Die Bedingungen haben sich ja nicht grundlegend verändert“, sagte Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Die Koalition habe zahlreiche Gesetze im Sinne der Gewerkschaften auf den …

Jetzt lesen »

Ex-SPD-Chef Gabriel fordert Mindestrente für Geringverdiener

Ex-SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich dafür ausgesprochen, bald eine Mindestrente für Geringverdiener einzuführen. „Wir brauchen ein einfaches Modell, das die Leute sofort verstehen“, sagt Gabriel in der aktuellen Ausgabe des „Spiegel“. Wer mehr als 40 Jahre Vollzeit gearbeitet habe, solle im Alter mindestens 1.000 Euro Rente haben. „Ich befürchte jedoch, …

Jetzt lesen »

Erwerbstätige arbeiten durchschnittlich 35,5 Stunden pro Woche

Die gewöhnlich geleistete Wochenarbeitszeit aller Erwerbstätigen im Alter von 15 bis 74 Jahren hat als Summe aus Haupt- und Nebentätigkeiten im Jahr 2017 durchschnittlich 35,5 Stunden betragen. Die Berücksichtigung aller Arbeitszeitwünsche würde im Saldo zu einer Erhöhung der Wochenarbeitszeit um 0,3 Stunden je Erwerbstätigen führen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) …

Jetzt lesen »

Metall-Arbeitgeber laufen Sturm gegen Brückenteilzeit

Vor der Bundestagsentscheidung zur Brückenteilzeit an diesem Donnerstag laufen die Metall-Arbeitgeber Sturm gegen die Koalitionspläne. „Das Gesetz hilft niemandem, belastet aber erneut die Wirtschaft. Nur eine verbesserte Kinderbetreuung ermöglicht Müttern die Rückkehr in Vollzeit“, sagte Rainer Dulger, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben). „Das Gesetz wird den Unternehmen …

Jetzt lesen »

Elterngeld und Kita-Ausbau steigern Erwerbstätigkeit von Müttern

Elterngeld und Kita-Ausbau haben die Erwerbstätigkeit von Müttern ab dem zweiten Lebensjahr ihres Kindes in den vergangenen zehn Jahren erheblich gesteigert. Das geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über welche die „Rheinische Post“ (Montagsausgabe) berichtet. Im zweiten Lebensjahr des Kindes erhöhte sich demnach …

Jetzt lesen »