Start > News zu VZBV

News zu VZBV

Verbraucherschützer lehnen Klimapaket ab

Das Klimapaket der Bundesregierung birgt nach Ansicht des Vorstands des Verbraucherzentralen-Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, eine erhebliche soziale Unwucht. "Erneut zahlen die Verbraucher mehr als sie zurückbekommen. Wie bereits bei der EEG-Umlage drohen die Verbraucher die Wirtschaft zu subventionieren", sagte Müller den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Freitagsausgaben). Zudem zahlten die einkommensschwächeren …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer fordern bessere Absicherung für Reisende

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert nach der Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook eine bessere Absicherung für Reisende. "Ein Fondsmodell, wie es beispielsweise in Dänemark praktiziert wird, kann eine gute Absicherung bieten", sagte die Leiterin des Teams Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem "Handelsblatt". In Dänemark sei ein …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef hält Klimapaket für sozial ungerecht

Das Klimapaket der Bundesregierung führt nach Auffassung von Verbraucherschützern zu einer sozialen Unwucht. "Haushalte mit geringem und mittlerem Einkommen werden - relativ zur Höhe ihres Einkommens - am stärksten belastet", sagte Klaus Müller, Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Und das, obwohl sie im Durchschnitt weniger klimaschädliches …

Jetzt lesen »

VZBV will Öffnung von Kommunikationsplattformen für andere Dienste

Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller fordert, Whatsapp und andere Messenger per Gesetz zur Öffnung ihrer Dienste zu zwingen. "Interoperabilität ist ein wichtiges Instrument, um den Wechsel zwischen Messengerdiensten oder anderen Anwendungen für Verbraucher zu erleichtern", sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) dem "Handelsblatt". Man plädiere dafür, vor allem Anbieter …

Jetzt lesen »

Verbraucherschützer begrüßen höhere Kaufprämie für E-Autos

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat die beim "Autogipfel" in Berlin beschlossene Erhöhung des sogenannten "Umweltbonus" zum Kauf von kleineren Elektrofahrzeugen begrüßt. "Die Erhöhung der Kaufprämie ist richtig, um der Elektromobilität in Deutschland mehr Antrieb zu geben. Mehr E-Autos sind zentral für einen klimaverträglicheren Verkehr", sagte VZBV-Vorstand Klaus Müller am Dienstag. …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef stellt GroKo zur Halbzeit durchwachsenes Zeugnis aus

Zur Halbzeit der Großen Koalition hat der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, dem Bündnis ein durchwachsenes Zeugnis ausgestellt. "Einige verbraucherpolitische Vorhaben wurden umgesetzt, aber vieles muss noch angepackt werden – besonders da, wo Verbraucherinnen und Verbrauchern wirklich der Schuh drückt", sagte Müller dem "Handelsblatt". Ganz oben auf der …

Jetzt lesen »

CDU-Sozialflügel plant Umbau der „Riester-Rente“

Der Sozialflügel der CDU macht sich für einen Umbau der "Riester-Rente" stark. Anstelle der freiwilligen Zusatzvorsorge fürs Alter soll es künftig eine Pflichtvorsorge für alle Arbeitnehmer geben, die die gesetzliche Rente ergänzt. Und für die Sparbeiträge soll es ein staatlich organisiertes Standard-Anlageprodukt geben, das auch in Aktien investiert. Dies zeigt …

Jetzt lesen »

Thomas-Cook-Pleite: Reisebüroverband erwägt Klage für Staatshaftung

Einen Monat nach der Thomas-Cook-Pleite spitzt sich der Streit um die Entschädigung der Kunden zu. In der "Neuen Osnabrücker Zeitung" kündigte die Vorsitzende des Verbandes unabhängiger selbstständiger Reisebüros (VUSR), Marija Linnhoff, an, notfalls bis zum Europäischen Gerichtshof in Luxemburg zu gehen, um Berlin in die Staatshaftung zu klagen. "Kein Deutscher …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef will Nachbesserungen am Gesetz zur Musterfeststellungsklage

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, fordert Nachbesserungen am Gesetz zur Musterfeststellungsklage. "Das Gesetz krankt an zwei Stellen", sagte Müller dem "Handelsblatt". Man könne nur feststellen, "ob Volkswagen die Verbraucher betrogen und geschädigt" habe. Unmittelbar auf eine Entschädigung klagen könne sein Verband aber nicht. Das sei ein "Fehler …

Jetzt lesen »

VZBV-Chef ruft Volkswagen zu Vergleichsverhandlungen auf

Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat mit Blick auf die Sammelklage von hunderttausenden Dieselkunden gegen Volkswagen die Konzernspitze zu Vergleichsverhandlungen aufgefordert. "Ökonomisch wäre es vernünftig, nicht in tausende teure Schadensfälle mit Prozessfinanzierern hineinzulaufen", sagte Müller dem "Handelsblatt". Daher rate er: "VW sollte sehr kurzfristig über Vergleichsverhandlungen nachdenken", …

Jetzt lesen »

Experten kritisieren Datenschutzmängel bei Smart Speaker von Telekom

Die Deutsche Telekom gerät wegen Datenschutzmängeln bei ihrem smarten Lautsprecher "Hallo Magenta" in die Kritik von Daten- und Verbraucherschützern. Das Konzept, mit dem Datenschutz als Standortvorteil in Europa zu werben, finde er zwar "grundsätzlich wichtig und gut", sagte der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Die Aussagen des Konzerns …

Jetzt lesen »