Tag Archives: Wall Street Journal

The Wall Street Journal ist eine internationale, englischsprachige Tageszeitung, die in New York City herausgegeben wird. Die als politisch konservativ geltende Zeitung wird herausgegeben vom Verlag Dow Jones & Company, der seit August 2007 zur News Corporation von Rupert Murdoch gehört. Das Wall Street Journal ist gegenwärtig die auflagenstärkste Zeitung der USA.

UN-Palästinenser-Hilfswerk: Debatte um weitere Zahlungen

Der Skandal um das UNO-Palästinenserhilfswerk, UNRWA, ist offenbar größer als gedacht. Zwölf Mitarbeiter sollen am Terroranschlag der Hamas gegen Israel beteiligt gewesen sein. Jetzt berichtet das „Wall Street Journal“, dass darüber hinaus zehn Prozent der Mitarbeiter im Gazastreifen – das sind rund 1.200 Personen – Verbindungen zu radikalislamischen Terrororganisationen haben.

Jetzt lesen »

Israel verschiebt Bodenoffensive

Israel will laut eines Medienberichts seine angekündigte Bodenoffensive im Gazastreifen verschieben. Damit habe das Land einer Bitte der USA zugestimmt, schreibt das „Wall Street Journal“ am Mittwoch online unter Berufung auf US-amerikanische und ehemalige israelische Beamte. Offizieller Grund soll sein, dass die Vereinigten Staaten ihre Luftabwehr zum Schutz der US-Truppen in der Region in Ruhe einrichten könnten. Eine offizielle Bestätigung …

Jetzt lesen »

Medienunternehmer Rupert Murdoch gibt Vorsitz bei Fox News an Sohn ab

Der umstrittene Medienunternehmer Rupert Murdoch will im November seine Ämter als Vorsitzender von Fox News und News Corp abgeben. Das teilte Murdoch am Donnerstag mit. Die Führung der Unternehmen soll künftig sein Sohn Lachlan übernehmen. Sein Rücktritt habe keine gesundheitlichen Gründe, so der 92-Jährige, der künftig als „Chairman Emeritus“ fungieren soll. Die Zeit sei reif für ihn, eine andere Rolle …

Jetzt lesen »

Netanjahu will umstrittene Justizreform entschärfen

Angesichts anhaltender Proteste gegen die geplante Justizreform in Israel hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Entschärfung der Pläne angekündigt. Er werde den Teil des Plans zur Neugestaltung des Gerichtssystems fallen lassen, der es dem Parlament ermöglicht hätte, Urteile des Obersten Gerichtshofs aufzuheben, sagte Netanjahu dem „Wall Street Journal“. Auch weitere umstrittene Elemente werde man überarbeiten, fügte der Regierungschef hinzu, ohne Details …

Jetzt lesen »

Facebook-Whistleblowerin sieht Gefahr für Gesundheit von Kindern

Die ehemalige Facebook-Produktmanagerin Frances Haugen warnt vor den Auswirkungen sozialer Medien auf Kinder und Jugendliche. „Da erreichen wir demnächst einen kritischen Punkt. Die Suizidraten für Kinder und Jugendliche gehen in den USA steil nach oben“, sagte sie der „Süddeutschen Zeitung“ (Dienstagausgabe). Eine Untersuchung der US-Gesundheitsbehörde CDC ermittelte, dass der Anteil der Mädchen im Teenageralter, die schon mit Suizidgedanken gespielt hätten, …

Jetzt lesen »

USA planen Testpflicht für alle internationalen Flugpassagiere

Die USA planen, künftig von allen Passagieren, die mit internationalen Fluglinien einreisen, einen negativen Corona-Test zu verlangen. Das berichtet das „Wall Street Journal“. Der Test müsse demnach schon vor dem Boarding am Startflughafen vorgelegt werden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf „mit der Angelegenheit vertraute Personen“. Die US-Behörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) werde die Vorgabe vermutlich am …

Jetzt lesen »

Ifo-Chef kritisiert „völlig überzogene China-Angst“

Der Chef des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat vor einer Abschottung deutscher Märkte vor chinesischen Investoren gewarnt. „Ich habe den Eindruck, dass in Deutschland eine völlig überzogene China-Angst herrscht“, sagte Fuest der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Man brauche eine Außenwirtschaftspolitik, die auch Unternehmensübernahmen einbeziehe. Der Ökonom nannte es falsch, große deutsche Unternehmen zu schützen, zu nationalen Champions zu erklären und den …

Jetzt lesen »

Trump bezeichnet Russland-Affäre als „Fake Story“

US-Präsident Donald Trump hat die mögliche Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf zurückgewiesen und die Ermittlungen gegen ihn als haltlos bezeichnet. „Es gab keine Russen in unserem Wahlkampfteam, das war niemals der Fall“, sagte Trump am Donnerstagabend bei einer Rede vor Anhängern im Bundesstaat West Virginia. Die Republikaner hätten nicht wegen Russland gewonnen. „Die Russland-Geschichte ist eine totale Erfindung“, so Trump. …

Jetzt lesen »

Mehrsprachigkeit: Immer wichtiger im internationalen Wettbewerb

Möchte ein Unternehmen mit seinen Produkten oder Dienstleistungen nicht nur auf dem deutschen Markt erfolgreich sein, sondern sich auch auf dem internationalen Parkett erfolgreich bewegen, dann sind Fremdsprachen für die Belegschaft unverzichtbar. Nach wie vor stellt Englisch die wichtigste Business-Sprache weltweit dar. Die wachsenden Märkte im asiatischen und südamerikanischen Raum tragen dazu bei, dass Spanisch und Chinesisch im Berufsalltag zunehmend …

Jetzt lesen »

Gauland verteidigt Höckes umstrittene Hitler-Aussage

AfD-Vize Alexander Gauland hat die Aussagen seines Parteikollegen Björn Höcke zur historischen Bewertung Adolf Hitlers verteidigt. Höcke habe eigentlich gemeint, „dass wenn man Hitler als absolut böse ansieht, nimmt man ihn aus der Geschichte raus. Dann ist er eine Figur der Hölle, die wir historisch nicht mehr betrachten können“, sagte Gauland dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Er bezog sich damit auf eine …

Jetzt lesen »