Start > News zu Wall Street

News zu Wall Street

The Wall Street Journal ist eine internationale, englischsprachige Tageszeitung, die in New York City herausgegeben wird. Die als politisch konservativ geltende Zeitung wird herausgegeben vom Verlag Dow Jones & Company, der seit August 2007 zur News Corporation von Rupert Murdoch gehört. Das Wall Street Journal ist gegenwärtig die auflagenstärkste Zeitung der USA.

US-Börsen setzen Erholungskurs fort

US Boersen setzen Erholungskurs fort 310x205 - US-Börsen setzen Erholungskurs fort

Die US-Börsen haben ihren Erholungskurs am Donnerstag fortgesetzt und kräftig zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.378,19 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,43 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die positiv aufgenommenen Konjunkturdaten aus China und die nachlassende Angst der Anleger vor einer Abschwächung …

Jetzt lesen »

China-Handelskrieg: US-Börsen brechen ein

China Handelskrieg US Boersen brechen ein 310x205 - China-Handelskrieg: US-Börsen brechen ein

Die US-Börsen haben am Montag kräftige Kursverluste verzeichnet. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.717,74 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 2,90 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Der Dow verlor über 767 Punkte im Vergleich zum vorherigen Handelstag am vergangenen Freitag. Angesichts des sich ausweitenden …

Jetzt lesen »

DAX kaum verändert – Thyssenkrupp-Aktie lässt kräftig nach

DAX kaum veraendert Thyssenkrupp Aktie laesst kraeftig nach 310x205 - DAX kaum verändert - Thyssenkrupp-Aktie lässt kräftig nach

Am Donnerstag hat sich der DAX kaum verändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.629,90 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,11 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Continental mit deutlichen Kursgewinnen von über einem Prozent im …

Jetzt lesen »

Deutsche verdienen mit Auslandsinvestitionen kaum Geld

Deutsche verdienen mit Auslandsinvestitionen kaum Geld 310x205 - Deutsche verdienen mit Auslandsinvestitionen kaum Geld

Die Deutschen erwirtschaften mit ihren internationalen Investments deutlich weniger als alle anderen der Gruppe der sieben großen Industrienationen (G7) zusammengeschlossenen Staaten. Dies ist das Ergebnis einer Studie eines Teams von Wissenschaftlern der Universitäten Bonn und München und des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, über welche die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet. Im …

Jetzt lesen »

US-Börsen: Draghi sorgt für Aufschwung

US Boersen Draghi sorgt fuer Aufschwung 310x205 - US-Börsen: Draghi sorgt für Aufschwung

Die US-Börsen haben am Dienstag zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.465,54 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,35 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.917 Punkten im Plus gewesen (+0,94 Prozent), die Technologiebörse …

Jetzt lesen »

US-Börsen: Zinshoffnungen sorgen für kräftiges Plus

US Boersen Zinshoffnungen sorgen fuer kraeftiges Plus 310x205 - US-Börsen: Zinshoffnungen sorgen für kräftiges Plus

Die US-Börsen haben am Dienstag kräftig zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.332,18 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 2,06 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.803,57 Punkten im Plus gewesen (+2,15 Prozent), die …

Jetzt lesen »

Schnell erklärt: Das Darknet – das verborgene Internet

Schnell erklärt Das Darknet das verborgene Internet 1556936019 310x205 - Schnell erklärt: Das Darknet - das verborgene Internet

Das sogenannte Darknet, in dem die nun abgeschaltete illegale Handelsplattform "Wall Street Market" online war, ist der dunkle Bereich des Internets. Ihn nutzen Menschen, die verborgen im Internet unterwegs sein wollen. Dazu gehören Whistleblower und Regimekritiker, die Zensur umgehen wollen, aber auch Schwerkriminelle wie Drogendealer oder Waffenhändler.

Jetzt lesen »

Schlag gegen Darknet-Plattform: Krings für schärfere Regeln

Schlag gegen Darknet Plattform Krings fuer schaerfere Regeln 310x205 - Schlag gegen Darknet-Plattform: Krings für schärfere Regeln

Nach dem Fahndungserfolg des Bundeskriminalamtes (BKA) gegen die kriminelle Darknet-Plattform "Wall Street Market" hat Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) schärfere gesetzliche Regeln für die Bestrafung von Online-Marktplatzbetreibern gefordert, die illegale Güter handeln. "Der aktuelle Fall unterstreicht, dass solche Plattformbetreiber nicht weit weg sind, sondern ihr Unwesen oftmals unerkannt in unserer Mitte …

Jetzt lesen »