Start > News zu Wasser

News zu Wasser

Joan as Police Woman ist das Bandprojekt der Sängerin und Violinistin Joan Wasser.
Den Namen für das Projekt wählte Joan Wasser, weil Bekannte von ihr meinten, sie sehe Angie Dickinson ähnlich, die als Hauptdarstellerin der Fernsehserie Police Woman beliebt war.

Baupreise für Wohngebäude erneut gestiegen

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind im Mai 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,1 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Anstieg der Baupreise seit November 2007 (+ 5,8 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im Februar 2018 hatte der Preisanstieg im Jahresvergleich …

Jetzt lesen »

Aphria: Medizinisches Cannabis in Deutschland zu teuer

Der Deutschlandchef des kanadischen Herstellers von medizinischem Cannabis, Aphria, fordert niedrigere Preise für medizinisches Cannabis. „Schon heute ist medizinisches Cannabis in Deutschland viel zu teuer“, sagte Hendrik Knopp der „Welt am Sonntag“. Für sein Unternehmen sei der Endkundenpreis zwar eigentlich unerheblich, „bezahlt werden wir ja, ob von der Kasse oder …

Jetzt lesen »

Betriebe nutzen immer weniger Wasser

Betriebe in der Landwirtschaft, im Bergbau und verarbeitenden Gewerbe, in der Energieversorgung und in anderen Dienstleistungsbereichen nutzen immer weniger Wasser. Die Betriebe setzten im Jahr 2016 mit 18,7 Milliarden Kubikmetern knapp eine Milliarde Kubikmeter weniger ein als drei Jahre zuvor (– 4,7 Prozent oder – 927 Millionen Kubikmeter), teilte das …

Jetzt lesen »

Umsatz im Ausbaugewerbe im ersten Quartal um 4,1 Prozent gestiegen

Im ersten Quartal 2018 sind die Umsätze im Ausbaugewerbe um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Zugleich waren 1,7 Prozent mehr Beschäftige im Ausbaugewerbe tätig als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Umsatzzuwächse verbuchten alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes. In der Bauinstallation stiegen …

Jetzt lesen »

Anstieg des Meeresspiegels beschleunigt sich weiter

Eisverluste in der Antarktis führen seit dem Jahr 1992 zu einem Meeresspiegelanstieg, der sich in den letzten fünf Jahren beschleunigt hat. Das berichten 84 Wissenschaftler von 44 internationalen Organisationen, darunter das Alfred-Wegener-Institut, in der Fachzeitschrift Nature. „Es muss den Regierungen, denen wir vertrauen, ein Anliegen sein, unsere Küstenstädte und -gemeinden …

Jetzt lesen »

Parteienforscher: Unionsstreit kann zu Regierungskrise werden

Der Berliner Politikwissenschaftler Oskar Niedermayer hat vor den Folgen des Asylstreits zwischen Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) gewarnt. Da der Konflikt sehr stark symbolisch aufgeladen worden sei und jetzt als Machtprobe zwischen Merkel und Seehofer gesehen werde, habe er das Zeug, sich zu einer Regierungskrise zu …

Jetzt lesen »

Justizministerin will Gesetz gegen Abmahnmissbrauch zügig vorlegen

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat angekündigt, ein im Koalitionsvertrag vorgesehenes Gesetz gegen missbräuchliche Abmahnungen zügig umzusetzen. Man werde professionellen Abmahnern das Wasser abgraben, sagte Barley dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). Dafür brauche es eine umfassende Lösung, so die Justizministerin. „Gerade kleine Unternehmen und Selbständige, aber auch Vereine und Privatpersonen brauchen einen wirksamen …

Jetzt lesen »

WWF: Rekordmengen von Mikroplastik im Mittelmeer

Das Mittelmeer ist fast vollständig von besiedelten Küsten umgeben und droht zu einer Plastikfalle zu werden. Durch ungesicherte Mülldeponien in Meeresnähe, illegale Abfallentsorgung in Flüsse, aber auch touristische Aktivitäten gelangt der Plastikmüll ins Mittelmeer Das Mittelmeer als Brennpunkt für Plastikverschmutzung. Insbesondere für Mikroplastik wurden Rekordmengen nachgewiesen, wie aus einem aktuellen WWF-Report …

Jetzt lesen »

Millionen-Schaden nach Wassereinbruch im Kanzleramt

Das Kanzleramt ist undicht. Gut 17 Jahre nach dem Einzug läuft die Tiefgarage voll, berichtet „Bild“ (Mittwochsausgabe). Ein Sprecher sagte der „Die Tiefgaragendecke des Bundeskanzleramtes weist aufgrund von Baumängeln aus der Errichtungszeit Undichtigkeiten auf. Diese führen dazu, dass bei starken Niederschlägen an verschiedenen Stellen Wasser eindringt.“ In den vergangenen Wochen …

Jetzt lesen »