Start > News zu WDR

News zu WDR

Der Westdeutsche Rundfunk Köln ist eine landesunmittelbare Anstalt des öffentlichen Rechts des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Köln, die Rundfunk und Fernsehen und damit verbundene Aktivitäten betreibt. Zudem ist er Mitglied der ARD und deren größte Sendeanstalt sowie – gemessen an der Anzahl der Beschäftigten – nach der BBC der zweitgrößte Sender Europas. Er entstand 1956 durch die Spaltung des NWDR in den NDR und den WDR. Rechtsgrundlage des WDR ist das Gesetz über den „Westdeutschen Rundfunk Köln“, das das Land Nordrhein-Westfalen am 25. April 1998 bekanntgemacht hat.

Ex-WDR-Intendant Pleitgen kritisiert „homogene Berichterstattung“

Ex WDR Intendant Pleitgen kritisiert quothomogene Berichterstattungquot 310x205 - Ex-WDR-Intendant Pleitgen kritisiert "homogene Berichterstattung"

Fritz Pleitgen, der frühere Intendant des "WDR", hat vor einem Verfall der Meinungsvielfalt gewarnt. "In vielen wichtigen Fragen beobachte ich eine homogene Berichterstattung. Alle marschieren in eine Richtung, nicht selten im Einklang mit der vorherrschenden Meinung in der Politik", sagte der Journalist dem "Handelsblatt". Dies sei "bedenklich". Früher habe es …

Jetzt lesen »

WDR2 wieder meistgehörter Radiosender Deutschlands

WDR2 wieder meistgehoerter Radiosender Deutschlands 310x205 - WDR2 wieder meistgehörter Radiosender Deutschlands

WDR2 ist wieder meistgehörter Radiosender Deutschlands. Das geht aus der Marktanalyse "MA 2019 Audio II" hervor, den "Radio-Einschaltquoten", die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach schalten von Montag bis Sonntag täglich rund 3,45 Millionen Menschen den Sender auf klassische Weise im Radio ein, über 200.000 Hörer kommen über Livestreams hinzu. Weil …

Jetzt lesen »

Justiz knöpft sich im Cum-Ex-Skandal Banken vor

Justiz knoepft sich im Cum Ex Skandal Banken vor 310x205 - Justiz knöpft sich im Cum-Ex-Skandal Banken vor

Die Justiz will offenbar so schnell wie möglich klären, ob und in welchem Umfang Banken für Deutschlands größten Steuerskandal haften müssen. Nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR will das Landgericht Bonn in einem dort anstehenden Musterprozess um mutmaßlich kriminelle Aktiengeschäfte zu Lasten des Fiskus diverse Geldinstitute und weitere …

Jetzt lesen »

Mehrere Waffenfunde im Mordfall Lübcke

Mehrere Waffenfunde im Mordfall Luebcke 310x205 - Mehrere Waffenfunde im Mordfall Lübcke

Im Zusammenhang mit dem Mordfall an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag bei Durchsuchungen mehrere Waffen gefunden worden. Die Maßnahmen richteten sich laut eines Berichts von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" gegen zwei Männer, die dem geständigen Täter Stephan E. Waffen vermittelt und …

Jetzt lesen »

ARD-Wahlexperte Schönenborn: „Europa ist so populär wie nie“

ARD Wahlexperte Schoenenborn Europa ist so populaer wie nie 310x205 - ARD-Wahlexperte Schönenborn: "Europa ist so populär wie nie"

ARD-Wahlmoderator Jörg Schönenborn hält es kurz vor der Europawahl am 26. Mai für falsch, von einer Schicksalswahl für die EU zu sprechen. "Das passt nicht zur deutschen Wirklichkeit. Es gibt bei uns ein breites Bekenntnis zu Europa", sagte der WDR-Fernsehdirektor dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Das gelte auch fürs Ausland. "Europa ist …

Jetzt lesen »

Deutsche IS-Kinder in Syrien: Bundesregierung gerät unter Druck

Deutsche IS Kinder in Syrien Bundesregierung geraet unter Druck 310x205 - Deutsche IS-Kinder in Syrien: Bundesregierung gerät unter Druck

Die Bundesregierung gerät im Zusammenhang mit den auf syrischem Boden inhaftierten deutschen Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und ihren Familien unter juristischen Druck. Mithilfe des Verwaltungsgerichts in Berlin solle erstmals eine Rückkehr nach Deutschland gerichtlich erzwungen werden, berichten NDR, WDR und die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf eigene …

Jetzt lesen »

Abrissarbeiter entdecken weitere Datenträger im Fall Lügde

Abrissarbeiter entdecken weitere Datenträger im Fall Lügde 310x205 - Abrissarbeiter entdecken weitere Datenträger im Fall Lügde

Im Fall des mutmaßlich tausendfachen Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde gibt es neue Vorwürfe gegen die Ermittlungsbehörden. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe) berichtet, widersprach der Abrissunternehmer, der die Unterkunft des Hauptbeschuldigten abgerissen hat, gegenüber Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR Aussagen der Polizei. Zudem sind im Schutt weitere Datenträger …

Jetzt lesen »

Panama Papers: Mehr als eine Milliarde Euro an Nachzahlungen

Panama Papers Mehr als eine Milliarde Euro an Nachzahlungen 310x205 - Panama Papers: Mehr als eine Milliarde Euro an Nachzahlungen

Seit den Enthüllungen um die Panama Papers im April 2016 haben Behörden weltweit umgerechnet 1,07 Milliarden Euro an Strafen und Steuer-Nachzahlungen im Zusammenhang mit Erkenntnissen aus den Unterlagen verhängt. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Internationalen Konsortiums Investigativer Journalisten (ICIJ), über welche NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" berichten. Allein …

Jetzt lesen »

NRW-Wirtschaftsminister konkretisiert seine Energiepolitik

NRW Wirtschaftsminister konkretisiert seine Energiepolitik 310x205 - NRW-Wirtschaftsminister konkretisiert seine Energiepolitik

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat seine Energiepolitik weiter konkretisiert. Er halte einen Ausbau der Windkraft in den nächsten fünf Jahren um rund 50 Prozent für realistisch, sagte Pinkwart der "Neuen Westfälischen". Bislang gibt es in NRW rund 5.500 MW Strom aus Windkraft. Pinkwart hatte zuletzt Irritationen ausgelöst, als er vom …

Jetzt lesen »

Steuer-Gewerkschaft: Fiskus könnte bei Cum-Ex in die Röhre schauen

Steuer Gewerkschaft Fiskus koennte bei Cum Ex in die Roehre schauen 310x205 - Steuer-Gewerkschaft: Fiskus könnte bei Cum-Ex in die Röhre schauen

Die Aufarbeitung des Cum-Ex-Skandals könnte nach Einschätzung der Deutschen Steuer-Gewerkschaft (DSTG) scheitern. "Es besteht die große Gefahr, dass der Fiskus leer ausgeht. Denn es handelt sich hier um hochkomplexe Sachverhalte, und der Widerstand derjenigen, die Geld zurückzahlen müssten, ist enorm", sagte der DSTG-Bundesvorsitzende Thomas Eigenthaler der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstagsausgabe). …

Jetzt lesen »

NRW-Wirtschaftsminister plant Ökostrom-Offensive

NRW Wirtschaftsminister plant Oekostrom Offensive 310x205 - NRW-Wirtschaftsminister plant Ökostrom-Offensive

Nordrhein-Westfalen plant offenbar einen massiven Ausbau erneuerbarer Energien. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) kündigte im WDR unter anderem eine Verdoppelung der Windkraft-Kapazitäten in den nächsten fünf Jahren an. "Die Gesamtmenge an Windkraft, die in den letzten Jahren aufgebaut worden ist, werden wir in den nächsten fünf Jahren noch einmal verdoppeln", sagte …

Jetzt lesen »