Start > News zu WEF

News zu WEF

Das Weltwirtschaftsforum ist eine in Cologny im Kanton Genf ansässige gemeinnützige Stiftung, die in erster Linie für das von ihr veranstaltete Jahrestreffen bekannt ist, das alljährlich in Davos im Kanton Graubünden stattfindet. Bei diesen Treffen kommen international führende Wirtschaftsexperten, Politiker, Intellektuelle und Journalisten zusammen, um über aktuelle globale Fragen, dazu zählen neben der Wirtschafts- auch die Gesundheits- und Umweltpolitik, zu diskutieren. Das Forum organisiert auch das «Annual Meeting of the New Champions» in China sowie verschiedene regionale Treffen im Verlauf des Jahres. Es wurde 1971 von Klaus Schwab in der Schweiz gegründet. Neben den Jahrestreffen gibt das Forum Forschungsberichte heraus. Seine Mitglieder betätigen sich in verschiedenen branchenspezifischen Initiativen.

Weltwirtschaftsforum in Davos ohne Bundeswirtschaftsministerium

Das Bundeswirtschaftsministerium wird nicht am Weltwirtschaftsforum in Davos teilnehmen. Das teilte das Ministerium am Mittwoch auf Anfrage des “Handelsblatts” mit. Die Veranstaltung im Schweizer Wintersportort gilt als wichtiger Treffpunkt für Spitzenpolitiker, Wirtschaftsvertreter und Wissenschaftler. Es ist eigentlich üblich, dass ein hochrangiger Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums an dem Treffen teilnimmt. Im vergangenen …

Jetzt lesen »

Weltwirtschaftsforum: Afrika leidet an Führungsschwäche

Die wirtschaftliche Entwicklung Afrikas wird nach Ansicht von Elsie Kanza, Afrika-Direktorin beim World Economic Forum (WEF) in Genf, durch die Führungsschwäche in vielen afrikanischen Ländern behindert. “Die schwache Führung ist das Haupthindernis für eine bessere wirtschaftliche Entwicklung”, sagte Kanza dem “Handelsblatt”. Das WEF veranstaltet im Mai einen Afrika-Gipfel in Durban. …

Jetzt lesen »

Iran und USA: Schweizerische Nationalbank wirkte als Finanzdrehscheibe

Bei einem Geiseltausch und einer Schuldbegleichung zwischen Iran und den USA im Januar 2016 spielte die Schweizerische Nationalbank eine zentrale Rolle. Die SNB lieferte aus ihrem Berner Hauptsitz eine Banknotensendung im Wert von 400 Millionen Dollar. Das Geld war ihr zuvor von der Federal Reserve Bank von New York überwiesen …

Jetzt lesen »

WEF sieht Trump und Brexit als große Risiken für Weltwirtschaft

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union und die Wahl Donald Trumps zum neuen US-Präsidenten sind laut Weltwirtschaftsforum (WEF) die größten Risiken für die Weltwirtschaft. Zu diesem Ergebnis kommt der “Global Risk Report 2017” der Stiftung, der dem “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe) vorliegt. “Die bekanntesten Störfaktoren sind die Entscheidung Großbritanniens, die EU …

Jetzt lesen »

WEF-Gründer Schwab für Änderungen am Weltwirtschaftssystem

Klaus Schwab, Leiter des Weltwirtschaftsforums, fordert grundsätzliche Änderungen am Weltwirtschaftssystem. “Wir haben zu sehr auf die offenen Märkte geachtet, zu wenig aber darauf, dass die Marktwirtschaft auch fair sein muss”, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe wenige Tage vor Beginn des World Economic Forums 2017. Er forderte mehr Solidarität der …

Jetzt lesen »

Weltwirtschaftsforum warnt vor Ende der EU

Philipp Rösler, Vorstandsmitglied des Schweizer Weltwirtschaftsforums (WEF), hat vor einem Ende der EU gewarnt. “Wenn die Länder so weitermachen, wird die großartige Idee Europa verschwinden”, sagte der frühere deutsche Vizekanzler der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstag). “Ich frage mich, ob das nicht gesehen wird. Die Frage der Währung, der britische Austritt, …

Jetzt lesen »

Efta-Beitritt von GB nicht ausgeschlossen

Die EFTA-Länder haben nach dem Brexit formell noch keinen Kontakt mit Grossbritannien aufgenommen. Ein Beitritt des Landes zur Wirtschaftsunion ist jedoch nicht ausgeschlossen. «Es gibt keinen formellen Kontakt» mit der britischen Regierung, sagte Bundespräsident Johann Schneider-Ammann gegenüber der Nachrichtenagentur sda heute in Genf. In der Rhonestadt findet zurzeit ein Ministertreffen …

Jetzt lesen »

WEF will Digitalisierung in der Schweiz vorantreiben

Digitalisierung

Das Weltwirtschaftsforum WEF, das alljährlich das wichtigste globale Managertreffen in Davos organisiert, will sich für den digitalen Wandel in der Schweiz einsetzen. Deshalb wird sich das Forum gemäss «Handelszeitung» neu an der Initiative Digital Zurich 2025 beteiligen. Philipp Rösler, Managing Director des Forums und früherer Wirtschaftsminister in Deutschland, sieht grosses …

Jetzt lesen »

WEF: Klaus Schwab hält sich für schlechten Smalltalker

Davos

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, mag keine Netzwerk-Veranstaltungen. Dies bekannte er in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin ‘Capital’ (Ausgabe 2/2016; EVT 21. Januar): “Sie sehen mich auf keiner Cocktailparty und keinem Botschaftsempfang. Ich trinke nie Cocktails und mache keinen Smalltalk. Die Leute denken immer, ich sei ein großer gesellschaftlicher …

Jetzt lesen »