Stichwort zu Werbung

RKI meldet 4252 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz sinkt auf 67,5

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen vorläufig 4.252 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 7,8 Prozent oder 309 Fälle mehr als am Dienstagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 68,0 auf heute 67,5 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. Dass die Zahl der neuen Fälle gegenüber der Vorwoche steigt, der Inzidenzwert aber gleichzeitig …

Jetzt lesen »

Kassenärzte: Spahn hat Testchaos angerichtet

Die niedergelassenen Ärzte werfen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vor, für ein Testchaos gesorgt zu haben. Endlich komme der vermehrte Einsatz von Schnelltests, „doch leider in einer absolut kurzfristigen, ja formal sogar rückwirkenden Umsetzung, die direkt beim Start zum Chaos geführt hat“, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Stephan Hofmeister, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). Die Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums, die …

Jetzt lesen »

FDP wirft Regierung „Managementversagen“ vor

In der Opposition wächst die Kritik am Management der Coronakrise durch die Bundesregierung. „Das Managementversagen der Bundesregierung hat zu Verzögerungen geführt, deren volkswirtschaftlicher Schaden in die Milliarden geht“, sagte FDP-Chef Christian Lindner dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Impfen und Tests seien „wichtige Bausteine einer Öffnungsstrategie“. Die Vorgänge im Gesundheitsministerium müssten mit Fachleuten für Beschaffung und Logistik aufgearbeitet werden. Trotz ihrer Bedeutung dürfen …

Jetzt lesen »

Politologe warnt wegen Masken-Affäre vor Vertrauensverlust

Der Mannheimer Politikwissenschaftler Thomas König fürchtet, dass wegen der sogenannten Masken-Affäre die Akzeptanz in die Corona-Politik drastisch sinkt. Wenn sich Mandatsträger durch die Krise privat bereichern, könnte das die gesamte Stimmung im Land zum Kippen bringen, sagte König dem „Mannheimer Morgen“ (Montagsausgabe). „Ich denke, dass wir zwei aufeinander zurasende Politikentwicklungen haben: die Auswüchse eines ungebremsten Lobbyismus und die Unzufriedenheit der …

Jetzt lesen »

RKI meldet 9557 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 65,6

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen vorläufig 9.557 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 2,1 Prozent oder 205 Fälle weniger als am Samstagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz stieg laut RKI-Angaben von gestern 65,4 auf heute 65,6 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. Dass die Zahl der neuen Fälle gegenüber der Vorwoche sank, der Inzidenzwert aber stieg, …

Jetzt lesen »

CSU-Generalsekretär attackiert Spahn wegen Schnelltests

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat das Bundesgesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) wegen Versäumnissen rund um das Thema Schnelltests attackiert: „Tests sind die Brücke bis zum Impfangebot für alle. Aber leider sehen wir auch hier wieder: Es wurde zu spät, zu langsam, zu wenig bestellt“, sagte Blume der „Welt“ (Samstagausgabe). Es seien wohl Fehler im Bundesgesundheitsministerium passiert. „Jetzt muss endlich geliefert werden“, …

Jetzt lesen »

Sexismus in der Werbung: Keine Frage des Humors

Sexismus in der Werbung begegnet uns tagtäglich. Und es geht nicht nur um nackte Frauenkörper, die sich auf einer Motorhaube räkeln, sondern auch um stereotype Geschlechterklischees, die ärgerlich sind. Deshalb betrifft Sexismus und miese Werbung auch nicht nur Frauen.

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise gegen Vorverurteilung der Bundesregierung

Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat angesichts der massiven Kritik an den jüngsten Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern vor einer Vorverurteilung der Bundesregierung gewarnt. „Da wird schnell etwas hochgekocht auf Basis von Meldungen, die sich im Nachhinein vielleicht als falsch oder übertrieben herausstellen. Ich rate sehr zur Besonnenheit, aber natürlich wünsche auch ich mir mehr Geschwindigkeit, und da ist sicherlich noch …

Jetzt lesen »

Umfrage: Impfbereitschaft gestiegen

Die Impfbereitschaft der Deutschen ist zuletzt gestiegen. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und n-tv wollen sich mittlerweile 73 Prozent der Befragten impfen lassen, sobald die Möglichkeit für sie besteht. Sechs Prozent der Befragten geben an, dass sie bereits gegen Corona geimpft wurden. Gegenüber einer Befragung von Mitte Februar ist der Anteil der Bürger, die bereits gegen das …

Jetzt lesen »

Händler planen spezielle Öffnungszeiten für Senioren

Beim Versuch, die Wiedereröffnung von Ladenlokalen möglich zu machen, haben mehrere Einzelhandelsunternehmen spezielle Öffnungszeiten für ältere Menschen ins Spiel gebracht. „Wir unterstützen eine Einführung von Zeiten, in denen der Besuch der Geschäfte des Einzelhandels den besonders gefährdeten älteren Menschen vorbehalten ist“, heißt es in einem Selbstverpflichtungsangebot der Unternehmen, über das die „Rheinische Post“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Konkret empfehlen man die Einführung …

Jetzt lesen »

Union und SPD wollen Pandemie-Gremium einsetzen

Die Koalitionsfraktionen wollen ein Gremium einsetzen, das sich mit den Folgen der Corona-Pandemie auseinandersetzt. Das geht aus einem Antrag der Regierungsfraktionen hervor, über den der „Spiegel“ berichtet. Darin ist von einem „Parlamentarischen Begleitgremium Covid-19-Pandemie“ als Unterausschuss des Ausschusses für Gesundheit die Rede. Thematisch soll das interdisziplinäre Gremium „aktuelle sowie künftige gesundheitliche und soziale Fragen der Bewältigung der Covid-19-Pandemie behandeln“ und …

Jetzt lesen »