Stichwort zu Wertschöpfung

Wirtschaftsminister verspricht Industrie massive Klimaschutz-Hilfen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will den Transformationsprozess der deutschen Industrie finanziell unterstützen. „Wenn Klimaschutzmaßnahmen Unternehmen im internationalen Wettbewerb einseitig behindern, dann muss die Politik hierbei flankieren. Daran besteht für mich nicht der geringste Zweifel“, sagte Altmaier dem „Handelsblatt“. Der Minister sicherte zu, die Hilfen nicht auf Investitionszuschüsse zu beschränken: „Wir müssen und werden in der Tat sicherstellen, dass auch der …

Jetzt lesen »

Agrarministerin will Gesetzesverschärfung gegen Bodenspekulation

Vor der Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern, die an diesem Mittwoch beginnt, hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) die Bundesländer aufgefordert, durch zügige Reform ihres Bodenrechts gegen die wachsende Spekulation mit Ackerflächen vorzugehen. „Bauern brauchen Böden – und um das sicherzustellen, müssen einige Länder ihr Bodenrecht anpassen und bestehende Regulierungslücken schließen“, sagte Klöckner dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Die Länder hätten eine …

Jetzt lesen »

Österreichs Bundeskanzler will Reisefreiheit in ganz Europa

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die zögerliche Abstimmung der EU-Staaten in Reisefragen beklagt. Es sei bedauerlich, „dass es nach wie vor keine einheitlichen Regelungen an den Grenzen gibt, dass es keine einheitlichen Standards für Reiseregelungen gibt“, sagte Kurz der RTL/n-tv-Redaktion. Er rechne aber mit einer schnellen Verbesserung der Situation: „Ich hoffe sehr, dass es jetzt endlich mit dem grünen …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise rechnen weiter mit Aufschwung im zweiten Halbjahr

Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer sieht weiterhin gute Chancen für einen Aufschwung im zweiten Halbjahr. „Wir erwarten weiterhin ein Wachstum von rund drei Prozent im laufenden Jahr“, sagte sie der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). „Die Konjunkturlage hat sich seit Mitte März nicht erkennbar verschlechtert, die Stimmungsindikatoren zeigen weiter eher nach oben, die Auftragseingänge der Industrie sind gestiegen.“ Auch wenn der Corona-Lockdown nun …

Jetzt lesen »

Autobranche bereit zu strengeren Klimazielen

Die Autobranche ist bereit, ambitioniertere Klimaziele mitzutragen. „Vor dem Hintergrund zunehmender Akzeptanz der E-Mobilität erscheint das Erreichen ambitionierterer Flottengrenzwerte machbar, wenn die nötigen Rahmenbedingungen gegeben sind“, heißt es in einem Branchenpapier, über das das „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe) berichtet. Den Bericht, der am Dienstagabend beim virtuellen Treffen der Bundesregierung mit der Branche im Rahmen der Konzertierten Aktion Mobilität auf der Tagesordnung steht, …

Jetzt lesen »

Flughafenverband fürchtet Schließung von Regionalflughäfen

Angesichts der Diskussion um die Sinnhaftigkeit kleiner Airports warnt der Flughafenverband ADV davor, die Coronakrise zu nutzen, um die deutschen Regionalflughäfen dauerhaft zu schließen. „Airports sind für viele Regionen und Unternehmen der Weg in die Welt“, sagte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel dem Nachrichtenportal T-Online. „Es ist falsch, Regionalflughäfen nur nach betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zu messen. Es ist unerlässlich, auch den regionalwirtschaftlichen Nutzen …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweise gegen Vorverurteilung der Bundesregierung

Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer hat angesichts der massiven Kritik an den jüngsten Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern vor einer Vorverurteilung der Bundesregierung gewarnt. „Da wird schnell etwas hochgekocht auf Basis von Meldungen, die sich im Nachhinein vielleicht als falsch oder übertrieben herausstellen. Ich rate sehr zur Besonnenheit, aber natürlich wünsche auch ich mir mehr Geschwindigkeit, und da ist sicherlich noch …

Jetzt lesen »

Merkel will digitale Souveränität stärken

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fordert gemeinsam mit den Regierungschefinnen von Estland, Dänemark und Finnland eine Offensive zur Stärkung der digitalen Souveränität der EU. „Digitale Wertschöpfung und digitale Innovationen finden in erheblichem Umfang außerhalb Europas statt“, schreiben sie in einem Brief an EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen, über den das „Handelsblatt“ berichtet. „Abhängigkeiten und Schwächen der europäischen digitalen Kapazitäten, Fähigkeiten und …

Jetzt lesen »

Bundespräsident: Klimaziele bringen Strukturwandel in Autoindustrie

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erwartet eine „klimapolitische Transformation“ in der Autoindustrie. „Eine nachhaltige Mobilität wird einen bedeutsamen Beitrag zum Erreichen der Klima- und Umweltziele leisten. Sie kann zugleich neue Technologien, neue Ingenieursleistungen, Produkte und Dienstleistungen, eine neue ökologisch tragfähige industrielle Wertschöpfung bringen“, sagte er zum Auftakt eines Perspektivdialogs „Industrie und Klimaschutz am Beispiel der Automobilindustrie“ am Donnerstag. Das sei die Chance, …

Jetzt lesen »

Arbeitgeber gegen schärferen Lockdown

In der Debatte um einen schärferen Lockdown hat Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger vor weiteren Einschränkungen gewarnt. „Das ist doch absurd. Sie können doch nicht alle Betriebe schließen“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Das Land müsse am Laufen gehalten, Insolvenzen sollten vermieden werden. „Wir müssen die Menschen pandemiegeschützt so gut es geht in Brot und Arbeit halten. Nur mit Wertschöpfung können …

Jetzt lesen »

GroKo streitet über Unternehmensteuer

Die Große Koalition ist in der Frage einer möglichen Senkung der Unternehmensteuern in Deutschland gespalten. „Um Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Deutschland zu stärken, müssen wir handeln“, sagte Unionsfraktionsvize Andreas Jung der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). Der SPD-Finanzpolitiker Lothar Binding verwies dagegen auf die neuen Schulden. Sowohl Spitzenverdiener als auch gewinnträchtige Unternehmen müssten sich an der Finanzierung der Krisenkosten beteiligen. Laut …

Jetzt lesen »