Start > News zu Wettbewerb

News zu Wettbewerb

Ein Monopol ist keinem Wettbewerb ausgesetzt; es fehlen die Konkurrenten. Wettbewerb entsteht, wenn es auf einem Markt mehrere Anbieter gibt, die um die Gunst (= das Geld) der Nachfrager wetteifern. Wettbewerb ermöglicht es den Konsumenten, zwischen verschiedenen Angeboten auszuwählen. Das zwingt die Anbieter, ihr Preis-Leistungsverhältnis laufend zu verbessern. Der Wettbewerb führt zu Leistungssteigerungen und Innovationen. Es kann aber auch zu übersteigertem Wettbewerb kommen: Verdrängungswettbewerb mit unlauteren Mitteln.

EU-Kommissionsvize Katainen gegen Lockerung des Wettbewerbsrechts

EU-Kommissionsvize Jyrki Katainen hat scharfe Kritik an Forderungen nach einer Lockerung des EU-Wettbewerbsrechts geübt. „Bestimmten Ländern und Politikern geht es vor allem darum, den Wettbewerb einzuschränken und siechende Unternehmen zu retten“, sagte der Finne dem „Handelsblatt“. Vor allem Frankreich setzt sich für weitreichende Änderung an den Regeln ein, die Bundesregierung …

Jetzt lesen »

Rechnungshof: Kontrollversagen bei Investitionen der Deutschen Bahn

Die Planungskosten für Ersatzinvestitionen in die Schieneninfrastruktur sind in den vergangenen zehn Jahren exorbitant gestiegen. Das hat der Bundesrechnungshof in einem Bericht dem Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestags mitgeteilt, über den das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) berichtet. Nach Angaben der Prüfer sind die entsprechenden Kosten bei der Deutschen Bahn AG seit 2009 von 372 …

Jetzt lesen »

Banken-Fusion: Monopolkommission erwartet keine Wettbewerbsprobleme

Achim Wambach, Chef des Wirtschaftsinstituts ZEW und der Monopolkommission, sieht bei einer möglichen Fusion der Deutschen Bank und Commerzbank weniger Wettbewerbs- als Stabilitätsprobleme: „Einiges deutet darauf hin, dass die Kartellbehörden den Zusammenschluss, gegebenenfalls unter Auflagen, freigeben würden. Denn die Geschäftsfelder der beiden Banken überschneiden sich entweder nur gering oder sind …

Jetzt lesen »

Altmaier wirbt für nationale Industriestrategie

Für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zeigt die derzeit scharfe Debatte in der deutschen Automobilindustrie über den künftigen Kurs der Branche klar, dass Deutschland eine ganzheitliche Industriestrategie brauche. „Die Berichte über die Diskussionen innerhalb der Autoindustrie belegen, wie dringend notwendig die Debatte über eine industriepolitische Strategie für diese so bedeutende Sparte …

Jetzt lesen »

5G-Auktion könnte niedrigere Mobilfunk-Preise bringen

Die Preise im Mobilfunk könnten je nach Ausgang der Auktion für die fünfte Mobilfunkgeneration 5G künftig sinken. „Bei einem vierten Mobilfunknetzbetreiber erwarte ich intensiveren Wettbewerb und sinkende Preise und gegebenenfalls auch neue Angebote“, sagte der Vorsitzende im Beirat der Bundesnetzagentur, der CDU-Abgeordnete Joachim Pfeiffer, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (FAS). „Ein …

Jetzt lesen »

Bertelsmann-Chef wirbt für Allianzen europäischer Medienkonzerne

Angesichts der wachsenden Macht der US-Tech-Plattformen wirbt Bertelsmann-Chef Thomas Rabe für neue Allianzen europäischer Medienunternehmen. „Die Macht von Google und Facebook im deutschen Werbemarkt ist inzwischen so groß, dass wir nicht mehr in unseren alten Mediensilos denken können“, sagte Rabe dem „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Wenn man weiterhin nur …

Jetzt lesen »

Koch rechnet mit Kramp-Karrenbauer als Kanzlerkandidatin

Der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) sieht die Kanzlerkandidaten-Frage der Union mit der Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer als Parteichefin als geklärt an. „Die CDU hat eine Parteivorsitzende gewählt in dem Wissen, was eine solche Wahl bedeutet“, sagte Koch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben) auf die Frage nach der Kanzlerkandidatur. „Und …

Jetzt lesen »

Bundeskartellamt will mehr Befugnisse im digitalen Bereich

Der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt, fordert mit Blick auf mögliche Mängel bei Online-Vergleichsportalen mehr Durchgriffsrechte für seine Behörde. „Dem Bundeskartellamt müssten auf Basis des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb beschränkte Befugnisse im digitalen Bereich eingeräumt werden“, sagte Mundt dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Auf dieser Basis könnte man auch bei den …

Jetzt lesen »

Kartellamtspräsident begrüßt Debatte über europäische Champions

Die Debatte über die Schaffung deutscher und europäischer Champions ist nach Überzeugung von Kartellamtspräsident Andreas Mundt „absolut notwendig“. Es gehe darum, wie deutsche und europäische Unternehmen „sich im globalen Wettbewerb behaupten können“, sagte Mundt dem „Handelsblatt“. Man müsse die Frage diskutieren, „ob wir in Europa möglicherweise Monopole, Duopole und dann …

Jetzt lesen »