WikiLeaks

Die Website WikiLeaks ist eine Enthüllungsplattform, auf der Dokumente anonym veröffentlicht werden, die durch Geheimhaltung als Verschlusssache, Vertraulichkeit, Zensur oder auf sonstige Weise in ihrer Zugänglichkeit beschränkt sind. WikiLeaks setzt dabei ein grundsätzliches öffentliches Interesse an den Informationen voraus.
Das Projekt gibt an, denen zur Seite stehen zu wollen, „die unethisches Verhalten in ihren eigenen Regierungen und Unternehmen enthüllen wollen“. Dazu wurde nach eigenen Angaben ein System „für die massenweise und nicht auf den Absender zurückzuführende Veröffentlichung von geheimen Informationen und Analysen“ geschaffen.
Seit September 2010 können keine Unterlagen mehr hochgeladen werden, im Oktober 2011 wurde auch die Veröffentlichung von Dokumenten vorübergehend ausgesetzt.
News

ROG fordert mehr Transparenz im Assange-Verfahren

Die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) hat mehr Transparenz im Londoner Verfahren gegen den Wikileaks-Mitgründer Julian Assange gefordert. "Wir sind…

Weiterlesen »
News

Grüne werfen Bundesregierung Feigheit im Fall Assange vor

Die Grünen haben der Bundesregierung Feigheit im Umgang mit dem in Großbritannien inhaftierten Wikileaks-Gründer Julian Assange vorgeworfen. Es sei enttäuschend,…

Weiterlesen »
News

„Die Partei“ will bei Bundestagswahl Wissenschaftler aufstellen

Die Satire-Partei "Die Partei" will angesichts der Klimadebatte bei der nächsten Bundestagswahl mit Wissenschaftlern auf den ersten Listenplätzen antreten. "Wir…

Weiterlesen »
News

Grüne fordern Positionierung der Bundesregierung zu Fall Assange

Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, sich klar zum Fall des Wikileaks-Gründers Julian Assange zu positionieren und Möglichkeiten zu prüfen,…

Weiterlesen »
News

Ermittlungen gegen Assange in Schweden eingestellt

Die Ermittlungen der schwedischen Justiz gegen Wikileaks-Mitgründer Julian Assange wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung werden eingestellt. Das teilte die Staatsanwaltschaft…

Weiterlesen »
News

Rapperin M.I.A. singt für Julian Assange

Die britische Rapperin M.I.A. und die Mode-Designerin Vivienne Westwood haben bei einem Auftritt vor dem Innenministerium in London ihre Solidarität…

Weiterlesen »
News

Wikileaks-Gründer drohen 175 Jahre Knast

Die USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von Julian Assange, um dem Wikileaks-Gründer den Prozess zu machen. Nun haben die…

Weiterlesen »
News

Ermittlungen gegen Assange in Schweden wieder aufgenommen

Das Verfahren der schwedischen Staatsanwaltschaft gegen Wikileaks-Mitgründer Julian Assange wegen des Vorwurfs einer Vergewaltigung wird wieder aufgenommen. Man werde in…

Weiterlesen »
News

Ehemaliger Wikileaks-Sprecher kritisiert Verhaftung von Assange

Der isländische Journalist und ehemalige Wikileaks-Sprecher, Kristinn Hrafnsson, hat die Verhaftung von Julian Assange als "lange geplante und absehbare, politisch…

Weiterlesen »
News

Wikileaks-Mitgründer Assange zu 50 Wochen Haft verurteilt

Wikileaks-Mitgründer Julian Assange ist wegen Verstößen gegen Kautionsauflagen zu 50 Wochen Haft verurteilt worden. Das verkündete ein Londoner Gericht am…

Weiterlesen »
News

US-Vorwürfe gegen Assange offenbar schwerer als bekannt

Die US-Staatsanwaltschaft führt gegen Wikileaks-Mitgründer Julian Assange offenbar geheime Ermittlungen, die weit über die bislang öffentlich bekannten Vorwürfe hinausreichen. Das…

Weiterlesen »
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"