Start > News zu Win Win Situation

News zu Win Win Situation

Eine Win-win-Strategie, auch als Doppelsieg-Strategie bekannt, hat das Ziel, dass alle Beteiligten und Betroffenen einen Nutzen erzielen. Jeder Verhandlungspartner respektiert auch sein Gegenüber und versucht, dessen Interessen ausreichend zu berücksichtigen. Es wird von gleichwertigen Partnern um einen für beide Seiten positiven Interessenausgleich gerungen. Die Auswirkungen auf Dritte sind dabei zu berücksichtigen.
Diese Strategie ist eher auf langfristigen nachhaltigen Erfolg und auf langfristige Zusammenarbeit als auf kurzfristigen Gewinn ausgerichtet.

Work for Equity: Start-up Finanzierung auf Beteiligungsbasis

Startup 310x205 - Work for Equity: Start-up Finanzierung auf Beteiligungsbasis

Für den Existenzgründer tauchen zu Beginn der Selbstständigkeit natürlich unendlich viel Fragen auf und Hürden, die genommen werden wollen. In grundlegenden Fragen ist es völlig unerheblich, um welche Unternehmensform es sich handeln wird. Wobei natürlich die GmbH an andere gesetzliche Gegebenheiten und strukturelle Elemente gebunden ist als das Einzelunternehmen. Für …

Jetzt lesen »

Interview mit dem Startup Parcel2me.com

USA Deutschland Export Import 310x205 - Interview mit dem Startup Parcel2me.com

Eatontown - Das Startup „Parcel2me.com – die USA Versandexperten“ bietet seit Ende Januar 2013 deutschsprachigen Kunden die Möglichkeit, beliebige Produkte in den USA zu kaufen und über das amerikanische Lager zu Sonderkonditionen zu sich nach Hause zu senden. wirtschaft.com hat mit dem Firmengründer Thomas Hubauer gesprochen. Wie entstand die Idee zur …

Jetzt lesen »

Liechtenstein unterzeichnet Steuerabkommen mit Österreich

Liechtenstein 310x205 - Liechtenstein unterzeichnet Steuerabkommen mit Österreich

Wien - "Nach dem Steuerabkommen mit der Schweiz konnten wir heute das Steuerabkommen mit dem Fürstentum Liechtenstein unterzeichnen. Das ist eine Win-Win-Situation für unsere beiden Länder", freute sich die österreichische Finanzministerin Fekter heute nach der Unterzeichnung des Steuerabkommens mit ihrem Amtskollegen und dem liechtensteinischen Regierungschef Klaus Tschütscher. Abkommen mindert Steuerflucht …

Jetzt lesen »

Mitterlehner und Berlakovich starten neue Förderoffensive: Heizkosten sparen und Klima schützen

Wien - Wirtschafts- und Energieminister Reinhold Mitterlehner und Umweltminister Nikolaus Berlakovich präsentierten am Montag die neue Förderoffensive für die thermische Sanierung mit einem Gesamtvolumen von 123 Millionen Euro. Davon stehen für den privaten Wohnbau 70 Millionen Euro und für Betriebe 30 Millionen Euro zur Verfügung. Zusätzlich können aufgrund eines Guthabens …

Jetzt lesen »