Start > News zu Windkraft

News zu Windkraft

Stegner fordert Union zu Nachverhandlungen beim Klimaschutz auf

Bei möglichen Nachverhandlungen mit der Union über den Koalitionsvertrag sollte sich die SPD nach Ansicht von Parteivize Ralf Stegner insbesondere auf den Klimaschutz konzentrieren. "Das Thema war schon da, hat sich aber deutlich zugespitzt, wenn man allein an die Rückschritte beim Ausbau der Windkraft denkt", sagte Stegner der "Saarbrücker Zeitung" …

Jetzt lesen »

Laschet beklagt falsche Reihenfolge bei Atom- und Kohleausstieg

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet bescheinigt der deutschen Politik falsche Prioritäten in der Energiepolitik. Über den für das Jahr 2022 beschlossenen Atom- und den anvisierten Kohleausstieg bis 2038 sagte Laschet: "Wenn das CO2 und das Weltklima das größte Problem sind, um das wir uns kümmern müssen, war …

Jetzt lesen »

SPD-Linke Mattheis zieht rote Linien für Verhandlungen mit Union

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis hat klare Bedingungen für den Erhalt der Großen Koalition formuliert. "Ich erwarte, dass im Leitantrag drei wesentliche Punkte festgehalten werden: Es braucht erstens deutlich mehr Investitionen von mehreren Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr, die kreditfinanziert sein können", sagte Mattheis der "Rheinischen Post" (Dienstagsausgabe) mit Blick auf …

Jetzt lesen »

Schulze verlangt „deutlichen Zubau von Windkraftanlagen“

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat einen beschleunigten Ausbau der Windkraft in Deutschland gefordert. "Die deutliche Steigerung der Stromerzeugung aus Windenergie macht Mut. Deutschland kann seine Energieversorgung perspektivisch vollständig auf Erneuerbare Energien umstellen", sagte Schulze den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Dazu sei allerdings "ein deutlicher Zubau von Windkraftanlagen erforderlich - Onshore …

Jetzt lesen »

Umweltministerin will Abstandsregel für Windräder entschärfen

Umweltministerin Svenja Schulze dringt darauf, die geplante Abstandsregel bei der Windkraft zu entschärfen. "Es geht unter anderem darum, die Größe der Wohnbebauung, ab der die Abstandsregel gilt, sinnvoll zu definieren", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Außerdem muss den Bundesländern erlaubt sein, den Abstand in eigener Verantwortung unterhalb …

Jetzt lesen »

Kohleausstiegsgesetz ohne Abstandsregeln für Windkraft

Das Kohleausstiegsgesetz wird offenbar nicht die stark umstrittenen Abstandsregeln für neue Windkraftwerke enthalten. Das Thema Erneuerbare Energien wurde aus dem neuesten Referentenentwurf gestrichen. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben) unter Berufung auf den Entwurf. Im Zuge des Kohleausstiegsgesetzes sollte unter anderem beschlossen werden, dass für neue Windräder ein Mindestabstand …

Jetzt lesen »

Merkel plädiert für Erhalt der NATO

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für den Erhalt der NATO ausgesprochen. "Es gibt vor der Haustür Europas eine Vielzahl von terroristischen Bedrohungen. Die Vereinigten Staaten gehen nicht mehr automatisch in die Verantwortung, wenn es in unserer Umgebung brennt. Und es ist eine völlig andere multipolare Ordnung entstanden, bei der …

Jetzt lesen »

CDU-Klimapolitiker wollen Ökostrom aus Afrika importieren

Führende Klimapolitiker der CDU wollen in Afrika oder dem Nahen Osten Strom aus Wind- und Solaranlagen in Wasserstoff umwandeln und nach Deutschland importieren. Dadurch sollten der Ausbau der Windkraft in Deutschland gebremst und Proteste gegen neue Anlagen vermieden werden. "Mit Wasserstoff können wir den Energiebedarf Deutschlands decken, ohne dass Windkraftanlagen …

Jetzt lesen »

Grüne wollen für Windenergie-Ausbau alte Radaranlagen abschalten

Die Grünen fordern, alte Radaranlagen abzuschalten, um mehr Windenergieausbau zu ermöglichen. "Jetzt muss es darum gehen, wie man kurzfristig der Windbranche hilft und wie zeitnah deutlich mehr Windanlagen in Deutschland errichtet werden", sagte Oliver Krischer, stellvertretender Vorsitzender der Grünen-Bundestagsfraktion, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" (Donnerstagsausgaben). Rund 1.500 Anlagen, die oftmals …

Jetzt lesen »

UBA-Chefin kritisiert Windkraft-Abstandsregeln

Die Präsidentin des Umweltbundesamtes (UBA), Maria Krautzberger, hat die Bundesregierung eindringlich davor gewarnt, allgemein gültige Mindestabstände für Windkraftanlagen einzuführen. "Jede pauschale Abstandsregelung von tausend Metern zu Wohngebäuden führt unabhängig von der Gebäudezahl dazu, dass die Ausbauziele für Windkraftanlagen bis 2030 nicht erreicht werden können", sagte Krautzberger der "Rheinischen Post". Sie …

Jetzt lesen »