News zu Winfried Hermann

Winfried Hermann ist ein deutscher Politiker. Seit Mai 2011 ist er Minister für Verkehr und Infrastruktur in Baden-Württemberg.

Streit um Finanzierung des Nahverkehrs eskaliert

Im Streit um fehlende Milliarden für den deutschen Nahverkehr werfen manche Bundesländer Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) eine Blockadehaltung vor. „Der Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs ist ein zentraler Baustein, um die Klimaziele zu erreichen und damit die Folgen der Erderwärmung abzumildern“, sagte Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). „Wer …

Jetzt lesen »

Bund plant Mobilitätszuschuss

Die Bundesregierung plant im Kampf gegen die steigenden Energiepreise einen Mobilitätszuschuss, der verkehrsmittelübergreifend verwendet werden kann. Das berichtet das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf den Tisch einer geheimen, neunköpfigen Verhandlungsgruppe. Demnach liegen dort aktuell zum einen die Idee eines Mobilitätsgelds der Grünen als auch eine Mobilitätsprämie nach einem Vorschlag …

Jetzt lesen »

Stuttgart 21 wird eine Milliarde Euro teurer

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 soll eine Milliarde Euro teurer werden als zuletzt geplant. Das geht aus einem Gutachten der Beratungsfirma PricewaterhouseCoopers hervor, das dem Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats der Deutschen Bahn in den kommenden Wochen vorgestellt werden soll. Laut eines Berichts des „Spiegel“ ist auch eine Sondersitzung des Kontrollgremiums geplant, bei …

Jetzt lesen »

„Ampel“ streitet über Diesel-Vorstoß der FDP

Die Grünen haben den Vorstoß des designierten Bundesverkehrsministers Volker Wissing (FDP) kritisiert, Dieselfahrer zum Ausgleich für höhere Spritpreise bei der Kfz-Steuer zu entlasten. Das berichtet die „Welt“ (Montagsausgabe). „Im Koalitionsvertrag steht dazu im Zusammenhang mit der Angleichung der Diesel- und Benzinsteuer nur ein Prüfauftrag, aber kein Auftrag, die Kfz-Steuer zu …

Jetzt lesen »

Grünen-Verkehrsminister Hermann warnt vor Neuwahlen

Bei den Grünen wächst der Ärger über mangelnden Fortschritte in den Koalitionsgesprächen mit FDP und SPD. „Was ich höre, klingt nicht so gut“, sagte der grüne Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Hermann, der „Süddeutschen Zeitung“ (Montagsausgabe). „Grüne, FDP und SPD liegen im Verkehr aber auch bei anderen Themen wie Klimaschutz noch …

Jetzt lesen »

Anzahl illegaler Autorennen verdoppelt

Die Anzahl verbotener Autorennen in Deutschland hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Insgesamt registrierte die Polizei 4.981 Fälle, schreibt die „Welt am Sonntag“. Das entspricht einem Anstieg von 106 Prozent gegenüber 2019. Damals waren es lediglich 2.420 Fälle. Ein starkes Plus gab es in allen Ländern, Berlin hatte …

Jetzt lesen »

Baden-Württembergs Verkehrsminister: E-Fuel-Produktion forcieren

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will einen stärkeren Fokus auf synthetische Kraftstoffe. Um die Verbrenner sauberer zu machen, müsse man die Produktion von E-Fuels für den Pkw-Verkehr vorantreiben, sagte er dem ADAC. Der nächste Bundesverkehrsminister müsse entsprechend ein Grüner sein. Nur so sei eine Verkehrswende machbar. Die synthetischen Kraftstoffe könnten …

Jetzt lesen »

Verkehrsminister gegen schärfere Corona-Regeln im ÖPNV

Trotz steigender Infektionszahlen wird es keine Verschärfungen der Abstands- und Hygieneregeln in Bussen und Bahnen geben. Darauf hat sich das Bundesverkehrsministerium mit den Verkehrsministern der Bundesländer in einer Telefon-Schaltkonferenz am Freitag geeinigt, berichtet „Bild“. Eine zuvor diskutierte Abstandsregelung für öffentliche Verkehrsmittel wurde einstimmig abgelehnt. „Eine Abstandspflicht von 1,5 Metern im …

Jetzt lesen »

Grüne streiten intern um Autobahnbau

Bei den Grünen ist ein Streit um die Forderung der Parteispitze entbrannt, anlässlich der Proteste gegen den Ausbau der A 49 in Hessen ein Moratorium für den Bau von Autobahnen zu erlassen. Der grüne Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Hermann, sagt dem „Die Debatte um die A 49 ist unglücklich verlaufen.“ …

Jetzt lesen »

Grüne fordern Fahrverbot bei Verkehrsverstoß in Tempo-30-Zonen

Die grünen Landesverkehrsminister wollen Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) einen Kompromiss bei der gescheiterten Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) vorschlagen. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Geht es nach ihnen, soll auch in Tempo-30-Zonen der Führerschein für einen Monat eingezogen werden, wenn der Autofahrer 21 Kilometer pro Stunde zu schnell …

Jetzt lesen »

Özdemir besteht im StVO-Streit auf härtere Strafen

Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Cem Özdemir (Grüne), besteht im Streit um die Straßenverkehrsordnung darauf, dass die vom Parlament beschlossenen verschärften Sanktionen wirksam werden. „Verlässlichkeit gehörte mal zu den Kernkompetenzen der Union in Deutschland“, sagte Özdemir dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). Dazu gehörten auch gemeinsam gefasste Beschlüsse in Bundestag und Bundesrat. Ähnlich …

Jetzt lesen »