Start > News zu Wirtschaftsbereiche

News zu Wirtschaftsbereiche

Wirtschaftstheoretisch wird die Wirtschaft anhand der Drei-Sektoren-Hypothese der Volkswirtschaftslehre in drei Bereiche oder Sektoren eingeteilt. Das sind die Landwirtschaft (primärer Sektor), die Industrie (sekundärer Sektor) und der Bereich Dienstleistungen und Handel (tertiärer Sektor). Zwischen den einzelnen Bereichen gibt es deutliche Unterschiede hinsichtlich des Produktionsvermögens sowie der Weiterentwicklung produktionsfördernder Technologien. Bis zur Industrialisierung Mitte des 18. Jahrhunderts hatte die Landwirtschaft weltweit eine Vorrangsstellung, danach gewann der sekundäre Sektor massiv an Bedeutung. Die führenden Wirtschaftsbereiche moderner Industrienationen sind Dienstleistung und Handel. In Deutschland arbeiteten nach einer Erhebung von 2008 ungefähr 72 % aller Erwerbstätigen im Dienstleistungsgewerbe, 26 % waren in der Industrie tätig und nur etwa 2 % in der Landwirtschaft. Die wissenschaftliche Einteilung der Wirtschaftsbereiche dient unter anderem der Dokumentation von Entwicklungsprozessen, die weiterführende Gliederung der Wirtschaft nach Wirtschaftszweigen oder Branchen orientiert sich mehr an der Praxis.

Branchen werden nach der Art der Produkte oder Dienstleistungen benannt, die sie herstellen oder vertreiben. Zusammengefasst werden auch Unternehmen, die dieselben Technologien, Handwerkstechniken oder denselben Ausgangsstoff verwenden. Die Stahlindustrie befasst sich als Teil der Schwerindustrie zum Beispiel ausschließlich mit der Stahlerzeugung, die Bauwirtschaft beschäftigt sich als eigenständiger Wirtschaftszweig mit der Planung und Umsetzung von Bauprojekten aller Art. Wirtschaftszweige sind die Gliederungseinheit der amtlichen Statistik, die in Europa der Europäischen Norm „Statistische Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft“ (NACE) folgt. Basis dieses Klassifikationssystems ist die „International Standard Industrial Classification of all Economic Activities“ (ISIC Rev 3) der Vereinten Nationen.

Die Einteilung der Wirtschaft nach Branchen schlägt sich auf mehreren Ebenen nieder. In der Betriebswirtschaftslehre haben sich verschiedene Studienfelder heraus gebildet, die sich ausschließlich mit der Struktur und Funktion einzelner Wirtschaftszweige beschäftigen. So behandelt zum Beispiel die Verkehrsbetriebslehre alle Funktionsbereiche des Transports und der Logistik. Die einzelnen Wirtschaftszweige sind in der Regel in Fachverbänden und/oder Kammern organisiert, die regional und überregional die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen vertreten. Dachverbände und übergeordnete Zusammenschlüsse einzelner Wirtschaftszweige sind meist auch am Abschluss von Tarifverträgen beteiligt.

CDU-Digitalpolitiker will Computerspiel-Branche weiterhin fördern

Der digitalpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Tankred Schipanski (CDU), hat sich für eine Fortführung der Förderung für die Computerspiel-Branche ausgesprochen. Es habe ihn überrascht, "dass im Haushaltsentwurf der Bundesregierung für den Haushalt 2020 der Haushaltstitel faktisch nicht fortgeführt wurde. Das Parlament hat im letzten Jahr für den Haushalt 2019 …

Jetzt lesen »

Innenministerium wirft China Industriespionage vor

Das Bundesinnenministerium wirft der chinesischen Regierung vor, im Rahmen ihrer Strategie "Made in China 2025" Industriespionage betreiben zu lassen. Hochtechnologieunternehmen und Weltmarktführer stünden häufig im Fokus von mutmaßlich chinesischer Cyberspionage, sagte ein Sprecher des Ministeriums dem "Handelsblatt". Das Aufklärungsinteresse chinesischer Nachrichtendienste orientiere sich erkennbar bei der Beauftragung oder Durchführung von …

Jetzt lesen »

Zahl der offenen Stellen auf neuen Rekordstand gestiegen

Zahl der offenen Stellen auf neuen Rekordstand gestiegen 310x205 - Zahl der offenen Stellen auf neuen Rekordstand gestiegen

Im vierten Quartal 2018 hat es rund 1,46 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben: Damit wurde ein neuer Rekordstand erreicht, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag in Nürnberg mit. Gegenüber dem vierten Quartal 2017 erhöhte sich die Zahl der offenen Stellen um rund 275.000, …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft wächst 2018 um 1,5 Prozent

Deutsche Wirtschaft waechst 2018 um 15 Prozent 310x205 - Deutsche Wirtschaft wächst 2018 um 1,5 Prozent

Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im Jahresdurchschnitt 2018 um 1,5 Prozent höher gewesen als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen am Dienstag in Berlin mit. Die deutsche Wirtschaft ist damit das neunte Jahr in Folge gewachsen. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte das Tempo aber …

Jetzt lesen »

Zahl der offenen Stellen steigt auf neuen Rekordstand

Im dritten Quartal 2018 hat es rund 1,24 Millionen offene Stellen auf dem deutschen Arbeitsmarkt gegeben: Damit wurde ein neuer Rekordstand erreicht, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) am Dienstag in Nürnberg mit. Gegenüber dem dritten Quartal 2017 erhöhte sich die Zahl der offenen Stellen um rund 140.000, …

Jetzt lesen »

Irans ehemaliger Thronfolger Cyrus Reza Pahlavi fordert Sanktionen

Teheran 310x205 - Irans ehemaliger Thronfolger Cyrus Reza Pahlavi fordert Sanktionen

Cyrus Reza Pahlavi, der älteste Sohn des letzten Schahs des Iran, ruft die USA und europäische Staaten wegen Menschenrechtsverletzung zu Sanktionen gegen die iranische Regierung auf. "Ich bin heute mit einer nochmaligen Prüfung oder Umgestaltung des Abkommens einverstanden, solange es sich dem nuklearen Problem widmet", sagte er "Welt am Sonntag". …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft wächst 2017 um 2,2 Prozent

deutsche wirtschaft waechst 2017 um 22 prozent 310x205 - Deutsche Wirtschaft wächst 2017 um 2,2 Prozent

Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im Jahr 2017 um 2,2 Prozent höher gewesen als im Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach ersten Berechnungen am Donnerstag in Berlin mit. Die deutsche Wirtschaft ist damit das achte Jahr in Folge gewachsen. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte das …

Jetzt lesen »

Secunet: Politik und Unternehmen vernachlässigen IT-Sicherheit

secunet politik und unternehmen vernachlaessigen it sicherheit 310x205 - Secunet: Politik und Unternehmen vernachlässigen IT-Sicherheit

Viele Wirtschaftsbereiche sind in Deutschland völlig unzureichend gegen IT-Angriffe geschützt. Davon geht der größte deutsche Anbieter von IT-Sicherheitslösungen, die Essener Firma Secunet aus: "Ganze Branchen müssen noch massiv investieren wie etwa der Gesundheitsbereich", sagte Secunet-Chef Rainer Baumgart der "Welt am Sonntag". Auch in der Politik sei mehr Wachsamkeit erforderlich. "Russland …

Jetzt lesen »

SPD verlangt sofortige Regierungserklärung Merkels

SPD verlangt sofortige Regierungserklärung Merkels 310x205 - SPD verlangt sofortige Regierungserklärung Merkels

Führende Vertreter von Koalition und Opposition haben mit tiefer Sorge auf das Abstimmungsergebnis in Großbritannien reagiert. Die SPD verlangt eine sofortige Sondersitzung des Bundestages: "Es muss heute Vormittag eine Sondersitzung des Bundestages und eine Regierungserklärung von Frau Merkel geben", sagte der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Axel Schäfer der "Welt". Er fügte hinzu: …

Jetzt lesen »

SaaS-Lösungen bescheren ITK-Branche gute Auftragslage

SaaS 310x205 - SaaS-Lösungen bescheren ITK-Branche gute Auftragslage

Moderne IT-Lösungen müssen nicht automatisch den Abbau von Arbeitsplätzen bedeuten. Dies beweisen aktuelle Studien zum Thema ITK-Branche. Nach einer Pressemitteilung der Bitkom vom Oktober 2015 kann die Informationstechnologie als neuer Wachstumstreiber bezeichnet werden. Hierzu gesellt sich auch der Telekommunikationsmarkt, der ebenfalls mit einem leichten Plus überzeugt. Im letzteren Fall geht …

Jetzt lesen »

Logistikbranche – einer der größten Wirtschaftsbereiche in Deutschland

Hafenanlage

Gute 235 Milliarden Euro Umsatz bescheren der Logistikbranche den dritten Platz unter den größten Wirtschaftsbereichen in Deutschland. Nur noch Handel und Automobilindustrie machen größere Gewinne. Heute sind fast wie selbstverständlich die Supermarktregale ständig gefüllt und bestellte Waren schon am Folgetag an der eigenen Haustür. Für die breite Öffentlichkeit läuft die …

Jetzt lesen »