Start > News zu Wirtschaftsvereinigung

News zu Wirtschaftsvereinigung

Eine Wirtschaftsvereinigung ist ein freiwilliger Zusammenschluss lokaler Wirtschafts- und Gewerbebetriebe aller Art. Sie ist eine Zweckgemeinschaft[1] mit dem Ziel, durch gemeinsame Werbeaktionen, Veranstaltungen, Marketingmaßnahmen u. dgl. die Ausschöpfung der Kaufkraft zu steigern.

Die Wirtschaftsvereinigung hat zum Ziel, gemeinsame Interessen zu entdecken und gemeinsam zu verfolgen (Letzteres zum Beispiel in Werbegemeinschaften). Dabei kann es zu Synergieeffekten kommen. Sie können ein Forum des Erfahrungsaustauschs sein und für Existenzgründer von Interesse sein.

Union und FDP weisen Nahles’ Pläne für „Sozialstaat 2025“ zurück

Politiker von Union und FDP haben mit Unverständnis auf die Pläne der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles zum Umbau der Sozialsysteme reagiert. „Der Vorschlag stellt das gut austarierte System von Fordern und Fördern infrage. Es droht sogar zu kippen“, sagte Carsten Linnemann, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). …

Jetzt lesen »

Scholz-Vorstoß für höheren Spitzensteuersatz stößt auf Kritik

Der Vorstoß von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (CDU) für einen Spitzensteuersatz von 45 Prozent stößt auf heftige Kritik in der Union. „Wolfgang Schäuble wollte einmal die Steuerquote bei 22 Prozent einfrieren, damit der Hunger des Staates begrenzt bleibt“, sagte der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union, Carsten Linnemann, dem „Redaktionsnetzwerk …

Jetzt lesen »

Unions-Mittelständler wollen Aussetzung der Stickoxid-Grenzwerte

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) will ein Moratorium der geltenden Grenzwerte für die Emission von Stickoxiden (NOx) durchsetzen. In einem Antrag zur Sitzung des MIT-Bundesvorstands am 4. Februar, über den die „Welt“ (Samstagsausgabe) berichtet, werden Bundesregierung, Unions-Bundestagsfraktion und die Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament aufgefordert, …

Jetzt lesen »

Betriebsrenten: Junge Union unterstützt SPD-Forderung

Die Junge Union (JU) unterstützt die Forderung der SPD, Betriebsrentner zu entlasten. Die Nachwuchsorganisation der CDU will auf dem bevorstehenden Parteitag in Hamburg einen entsprechenden Antrag stellen. „Wir unterstützen Pläne, private und betriebliche Altersvorsorge attraktiver zu gestalten und fordern die Abschaffung doppelter Sozialabgaben auf die private und betriebliche Altersvorsorge“, sagte …

Jetzt lesen »

Stahl-Präsident fürchtet Milliarden-Zusatzkosten durch Klimaschutz

Vor dem ersten Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken hat der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, die Politik aufgefordert, die Belastung der Branche durch Energie- und Klimaschutzkosten zu verringern. „Im kommenden Jahrzehnt drohen der Stahlindustrie in Deutschland allein durch den Kauf von Zertifikaten im Rahmen des EU-Emissionsrechtehandels Zusatzkosten von insgesamt …

Jetzt lesen »

Energieintensive Industrie will Kompensation für Strompreisanstieg

Die energieintensive Industrie pocht auf einen Ausgleich des Strompreisanstiegs, der durch den geplanten Kohleausstieg ausgelöst wird. In einem gemeinsamen Positionspapier der Branchen Stahl, Metalle, Papier, Baustoffe, Glas und Chemie, über welches das „Handelsblatt“ berichtet, heißt es, ohne Ausgleichsmaßnahmen werde die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gegenüber der internationalen Konkurrenz beschädigt. Die Unternehmen …

Jetzt lesen »

Unions-Wirtschaftsflügel will betriebliche Altersvorsorge ändern

Die bisherige Doppelverbeitragung bei der betrieblichen Altersvorsorge soll noch in dieser Legislaturperiode fallen. Das fordern Emmi Zeulner, CSU-Sozialpolitikerin im Bundestag, und Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, im Gespräch mit den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagausgaben). Mit gleichlautenden Anträgen für die nächsten Parteitage von CDU und CSU …

Jetzt lesen »

Unions-Fraktionsvize Linnemann will zügiges Einwanderungsgesetz

Der Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann hat gefordert, noch in diesem Jahr ein Einwanderungsgesetz zu verabschieden. „Beim Einwanderungsgesetz sollten wir jetzt Gas geben. Es muss nach der Sommerpause kommen“, sagte Linnemann, der auch Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union ist, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“, (Mittwochausgaben). „Darin steckt auch die Chance, …

Jetzt lesen »

Linnemann warnt vor Eskalation des unionsinternen Asylstreits

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann warnt vor einer weiteren Eskalation des Asylstreits zwischen CDU und CSU. „Ein Bruch von CDU und CSU hat das Zeug dazu, das politische Koordinatensystem in Deutschland zu erschüttern – mit unabsehbaren Folgen für die Stabilität unserer Demokratie“, sagte Linnemann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Daher erwarte ich, dass …

Jetzt lesen »