Start > News zu Wirtschaftsvereinigung

News zu Wirtschaftsvereinigung

Eine Wirtschaftsvereinigung ist ein freiwilliger Zusammenschluss lokaler Wirtschafts- und Gewerbebetriebe aller Art. Sie ist eine Zweckgemeinschaft[1] mit dem Ziel, durch gemeinsame Werbeaktionen, Veranstaltungen, Marketingmaßnahmen u. dgl. die Ausschöpfung der Kaufkraft zu steigern.

Die Wirtschaftsvereinigung hat zum Ziel, gemeinsame Interessen zu entdecken und gemeinsam zu verfolgen (Letzteres zum Beispiel in Werbegemeinschaften). Dabei kann es zu Synergieeffekten kommen. Sie können ein Forum des Erfahrungsaustauschs sein und für Existenzgründer von Interesse sein.

Stahlindustrie fordert Schutzmaßnahmen gegen Importschwemme

Wegen des Zollstreits mit den USA mehren sich nach Ansicht der deutschen Stahlindustrie die Anzeichen für eine Importschwemme. „Es ist völlig realistisch, dass die Länder, die wegen der Zölle nicht mehr in die USA liefern können, mit ihrem Stahl auf den europäischen Markt drängen“, sagte Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der …

Jetzt lesen »

CDU-Parteitag segnet Koalitionsvertrag ab

Der CDU-Parteitag in Berlin hat den mit der SPD ausgehandelten Koalitionsvertrag abgesegnet. Eine breite Mehrheit der Delegierten stimmte am Montagnachmittag für die Vereinbarung zur Bildung einer neuen Großen Koalition. Es gab nur 27 Gegenstimmen. Zuvor hatte Parteichefin Angela Merkel für den Vertrag geworben. „Wir stimmen heute auf diesem Parteitag über …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft kritisiert Strafzoll-Pläne der US-Regierung

Das Vorhaben der US-Regierung, hohe Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu erheben, stößt bei deutschen Wirtschaftsvertretern auf Unverständnis. „Das zeigt, dass die freundliche Pose Trumps beim Weltwirtschaftstreffen in Davos nichts anderes war als ein Marketing-Gag“, sagt Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, der „Welt am Sonntag“ …

Jetzt lesen »

Günther weist parteiinterne Kritik zurück

Schleswig-Holsteins CDU-Ministerpräsident Daniel Günther hat die Warnung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union (MIT) vor einem möglichen „Anfang vom Ende der Volkspartei CDU“ entschieden zurückgewiesen. „Zu solcher Dramatik besteht kein Anlass“, sagte Günther dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben) mit Blick auf die Kritik von MIT-Chef Carsten Linnemann an der Ressortaufteilung zwischen …

Jetzt lesen »

Linnemann warnt SPD: „Druck erzeugt Gegendruck“

Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, rechnet mit „extrem schwierigen“ GroKo-Verhandlungen. Die SPD werde mit hohem Druck in die Koalitionsgespräche gehen. „Dieser Druck erzeugt Gegendruck, zumal auch wir unsere Positionen und Überzeugungen haben“, sagte der CDU-Politiker der „Passauer Neuen Presse“ (Dienstagsausgabe). „Die SPD darf nicht vergessen: Auch …

Jetzt lesen »

Steuerzahler werden 2018 nur gering entlastet

Die Bürger können sich zum Jahreswechsel auf sinkende Steuern und Sozialbeiträge freuen. Allerdings fällt die von der letzten Großen Koalition beschlossene Entlastung bei der Einkommensteuer und den Rentenversicherungsbeiträgen klein aus. Ein Durchschnittsverdiener mit einem Bruttolohn von 3.000 Euro zahlt 2018 gerade 155 Euro weniger im Jahr, wie Berechnungen zeigen, über …

Jetzt lesen »

Union-Wirtschaftsflügel will Entlastung für Mittelstand

Der Wirtschaftsflügel der Union verlangt von einer nächsten Bundesregierung Entlastungen für den Mittelstand als schnelle Sofortmaßnahme. „Die Stimmung in Deutschland ist am Boden. Das haben die Wahlergebnisse gezeigt. Der Berliner Floskel `Wir haben verstanden` müssen auch endlich Taten folgen“, sagte der CDU-Europaabgeordnete Hermann Winkler dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochsausgaben). Als ersten …

Jetzt lesen »

Linnemann: Koalitionsvertrag muss Handschrift der Union tragen

Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, hat die Union aufgefordert, bei einer möglichen Neuauflage der Großen Koalition stärker eigene Themen durchzusetzen. „Die Union muss diesmal mehr eigene Akzente setzen“, sagte Linnemann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagsausgaben). Er forderte, dass die Union „wieder stärker als Partei der Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit …

Jetzt lesen »

Union gegen eine GroKo um jeden Preis

In der Union formiert sich Widerstand, jeden Preis für den Eintritt der SPD in eine große Koalition zu zahlen. „Bei den Kernthemen Innere Sicherheit und wirtschaftliche Stabilität muss der Vertrag die Handschrift der Union tragen“, sagte Carsten Linnemann (CDU), Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ …

Jetzt lesen »