Start > News zu Wirtschaftsvereinigung

News zu Wirtschaftsvereinigung

Eine Wirtschaftsvereinigung ist ein freiwilliger Zusammenschluss lokaler Wirtschafts- und Gewerbebetriebe aller Art. Sie ist eine Zweckgemeinschaft[1] mit dem Ziel, durch gemeinsame Werbeaktionen, Veranstaltungen, Marketingmaßnahmen u. dgl. die Ausschöpfung der Kaufkraft zu steigern.

Die Wirtschaftsvereinigung hat zum Ziel, gemeinsame Interessen zu entdecken und gemeinsam zu verfolgen (Letzteres zum Beispiel in Werbegemeinschaften). Dabei kann es zu Synergieeffekten kommen. Sie können ein Forum des Erfahrungsaustauschs sein und für Existenzgründer von Interesse sein.

Energieintensive Industrie will Kompensation für Strompreisanstieg

Die energieintensive Industrie pocht auf einen Ausgleich des Strompreisanstiegs, der durch den geplanten Kohleausstieg ausgelöst wird. In einem gemeinsamen Positionspapier der Branchen Stahl, Metalle, Papier, Baustoffe, Glas und Chemie, über welches das „Handelsblatt“ berichtet, heißt es, ohne Ausgleichsmaßnahmen werde die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gegenüber der internationalen Konkurrenz beschädigt. Die Unternehmen …

Jetzt lesen »

Unions-Wirtschaftsflügel will betriebliche Altersvorsorge ändern

Die bisherige Doppelverbeitragung bei der betrieblichen Altersvorsorge soll noch in dieser Legislaturperiode fallen. Das fordern Emmi Zeulner, CSU-Sozialpolitikerin im Bundestag, und Carsten Linnemann, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU, im Gespräch mit den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagausgaben). Mit gleichlautenden Anträgen für die nächsten Parteitage von CDU und CSU …

Jetzt lesen »

Unions-Fraktionsvize Linnemann will zügiges Einwanderungsgesetz

Der Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann hat gefordert, noch in diesem Jahr ein Einwanderungsgesetz zu verabschieden. „Beim Einwanderungsgesetz sollten wir jetzt Gas geben. Es muss nach der Sommerpause kommen“, sagte Linnemann, der auch Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union ist, den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“, (Mittwochausgaben). „Darin steckt auch die Chance, …

Jetzt lesen »

Linnemann warnt vor Eskalation des unionsinternen Asylstreits

Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann warnt vor einer weiteren Eskalation des Asylstreits zwischen CDU und CSU. „Ein Bruch von CDU und CSU hat das Zeug dazu, das politische Koordinatensystem in Deutschland zu erschüttern – mit unabsehbaren Folgen für die Stabilität unserer Demokratie“, sagte Linnemann dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Daher erwarte ich, dass …

Jetzt lesen »

CDU-Wirtschaftsrat kritisiert Merkels Pläne für Eurozonen-Budget

Der Wirtschaftsflügel der Union stemmt sich offen gegen den finanzpolitischen Kurs, den Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron auf dem bevorstehenden EU-Gipfel durchsetzen wollen. „Eurozonen- und Investivhaushalt, neue ESM-Kreditlinien zur Prävention und ein EU-Fonds zur Stabilisierung nationaler Arbeitslosenversicherungen: Die Summe dieser Vorschläge ist ein erstklassiges Verhinderungsprogramm für …

Jetzt lesen »

Stahlindustrie fordert Schutzmaßnahmen gegen Importschwemme

Wegen des Zollstreits mit den USA mehren sich nach Ansicht der deutschen Stahlindustrie die Anzeichen für eine Importschwemme. „Es ist völlig realistisch, dass die Länder, die wegen der Zölle nicht mehr in die USA liefern können, mit ihrem Stahl auf den europäischen Markt drängen“, sagte Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der …

Jetzt lesen »

CDU-Parteitag segnet Koalitionsvertrag ab

Der CDU-Parteitag in Berlin hat den mit der SPD ausgehandelten Koalitionsvertrag abgesegnet. Eine breite Mehrheit der Delegierten stimmte am Montagnachmittag für die Vereinbarung zur Bildung einer neuen Großen Koalition. Es gab nur 27 Gegenstimmen. Zuvor hatte Parteichefin Angela Merkel für den Vertrag geworben. „Wir stimmen heute auf diesem Parteitag über …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft kritisiert Strafzoll-Pläne der US-Regierung

Das Vorhaben der US-Regierung, hohe Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu erheben, stößt bei deutschen Wirtschaftsvertretern auf Unverständnis. „Das zeigt, dass die freundliche Pose Trumps beim Weltwirtschaftstreffen in Davos nichts anderes war als ein Marketing-Gag“, sagt Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, der „Welt am Sonntag“ …

Jetzt lesen »

Günther weist parteiinterne Kritik zurück

Schleswig-Holsteins CDU-Ministerpräsident Daniel Günther hat die Warnung der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union (MIT) vor einem möglichen „Anfang vom Ende der Volkspartei CDU“ entschieden zurückgewiesen. „Zu solcher Dramatik besteht kein Anlass“, sagte Günther dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagsausgaben) mit Blick auf die Kritik von MIT-Chef Carsten Linnemann an der Ressortaufteilung zwischen …

Jetzt lesen »