Start > News zu Wirtschaftszweig

News zu Wirtschaftszweig

Als Wirtschaftszweig oder Branche [bʁãːʃə] bezeichnet man in der Wirtschaft eine Gruppe von Unternehmen, die nah verwandte Substitute herstellen. Im Zusammenhang mit dem Begriff Branche stehen auch die Begriffe Geschäftsfeld und unternehmerisches Umfeld (strategisches Management).

Eine Zuordnung zu einer Branche erfolgt für Unternehmen, die ähnliche Produkte herstellen, die mit ähnlichen Artikeln (Sortimenten) handeln oder die ähnliche Dienstleistungen erbringen (Produktklassifikation). Daneben kommt es zu einer Zusammenfassung von Betrieben, die dasselbe Herstellungsverfahren (zum Beispiel Baugewerbe) oder die gleichen Ausgangsstoffe (Mineralölverarbeitung) benutzen, die Zusammenfassung in Industriezweige, oder die innerhalb dieser Gruppen demselben Wirtschaftssektor angehören. Teilweise werden Wirtschaftszweige wieder zu größeren Gruppen wie der Netzwerkindustrie zusammengefasst.

Unternehmen sind zumeist auf der Ebene von Wirtschaftszweigen in lokalen, regionalen, kantonalen, Landes- oder Bundes- Fachverbänden oder einer berufsständischen Körperschaft (Kammer) organisiert (zum Beispiel Royal Society of Chemistry), mehrere Fachverbände/Kammern können in einem Dachverband zusammengefasst werden (zum Beispiel der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels), Tarifverträge werden meist auf Branchenebene abgeschlossen (in Österreich etwa traditionell als erstes die „Metaller“, deren Verhandlungsergebnisse den Trend festsetzen).

Verwendet wird dieser Begriff auch in Telefonbüchern oder Branchenverzeichnissen um ein Auffinden von Erzeugern bestimmter Artikel zu erleichtern, zum Beispiel in den Gelben Seiten. Ebenso ist unter der Betriebsnummer der Wirtschaftszweig, dem der Betrieb zuzuordnen ist, gespeichert.

Post-, Kurier- und Expressdienste: Branche boomt dank Onlinehandel

Die Branche der Post-, Kurier- und Expressdienste boomt, und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Doch nicht alle profitieren vom Wachstum: Vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer der Branche verdienten 2018 mit durchschnittlich 2.826 Euro brutto im Monat gut 1.000 Euro weniger als Durchschnittsbeschäftigte im Produzierenden Gewerbe und Dienstleistungsbereich (3.880 Euro), teilte das Statistische Bundesamt …

Jetzt lesen »

Umsätze im Bauhauptgewerbe gestiegen

Das Baugewerbe in Deutschland legt weiter zu. Im September 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,1 Prozent höher, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In den ersten neun Monaten dieses …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser Schmidt fordert höhere CO2-Steuer

Christoph Schmidt, der Vorsitzende der sogenannten "Wirtschaftsweisen", hat die geplante Höhe der CO2-Steuer heftig kritisiert. "Der Einstieg ist mit zehn Euro pro Tonne CO2 viel zu zaghaft. Damit wird nicht glaubwürdig signalisiert, dass ab jetzt der CO2-Preis das Leitinstrument der Klimapolitik sein wird", sagte er dem "Mannheimer Morgen" (Samstagausgabe). Die …

Jetzt lesen »

Industrie steigert Investitionen um 7,5 Prozent

Im Jahr 2018 haben die deutschen Industrieunternehmen mit 20 und mehr Beschäftigten 68,4 Milliarden Euro in Sachanlagen investiert: Das waren rund 4,7 Milliarden Euro oder 7,5 Prozent mehr als im Jahr 2017, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Zu den Sachanlagen zählen beispielsweise Maschinen, Werkzeuge oder bebaute Grundstücke. …

Jetzt lesen »

Umsätze im Bauhauptgewerbe gestiegen

Das Baugewerbe in Deutschland legt weiter zu. Im August 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,1 Prozent höher, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg in diesem Zeitraum um 1,4 Prozent. In den ersten acht Monaten dieses …

Jetzt lesen »

Bauhauptgewerbe macht mehr Umsatz

Im Juli 2019 sind die Umsätze im Bauhauptgewerbe um 5,6 Prozent höher gewesen als im Vorjahresmonat. Die Zahl der Beschäftigten stieg zugleich um 1,6 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. In den ersten sieben Monaten 2019 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum …

Jetzt lesen »

Erzeugerpreise für Dienstleistungen im zweiten Quartal 2019 gestiegen

Die Erzeugerpreise für Dienstleistungen in Deutschland sind im zweiten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,1 Prozent gestiegen. Am höchsten war die Preissteigerung gegenüber dem zweiten Quartal 2018 im Wirtschaftsabschnitt Verwaltungs- und Unterstützungsleistungen mit 2,7 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im Vergleich zum ersten Quartal …

Jetzt lesen »

Umsätze im Bauhauptgewerbe gesunken

Im Juni 2019 sind die Umsätze im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,3 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Dienstag mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe …

Jetzt lesen »

Rekord: In Deutschland gab es noch so viele Freiberufler

Rekord In Deutschland gab es noch so viele Freiberufler 310x205 - Rekord: In Deutschland gab es noch so viele Freiberufler

Die Zahl der Freiberufler in Deutschland ist in diesem Jahr mit 1,43 Millionen auf einen neuen Rekordstand gestiegen - und die Mehrheit von ihnen ist mir ihrem Berufstand zufrieden. 85,6 Prozent aller Freiberufler würden den Schritt in die Selbstständigkeit nochmals gehen, lautet das Ergebnis einer Umfrage unter 1.700 Freiberuflern im …

Jetzt lesen »

IT-Sicherheitsbranche boomt

IT Sicherheitsbranche boomt 310x205 - IT-Sicherheitsbranche boomt

Die IT-Sicherheitsbranche in Deutschland boomt. Die zumeist mittelständischen Unternehmen des Sektors hätten im Jahr 2017 Produkte im Wert von 27 Milliarden Euro produziert, heißt es in einer Studie des Darmstädter Wifor-Instituts im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Zehn Jahre zuvor seien es noch 15,7 …

Jetzt lesen »

Umsätze im Bauhauptgewerbe gestiegen

Umsaetze im Bauhauptgewerbe gestiegen 310x205 - Umsätze im Bauhauptgewerbe gestiegen

Das Baugewerbe in Deutschland legt weiter deutlich zu. Im April 2019 waren die Umsätze im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Vorjahresmonat um 12,5 Prozent höher, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Zahl der Beschäftigten stieg in diesem Zeitraum um 2,4 Prozent. Nahezu alle Wirtschaftszweige des Bauhauptgewerbes verbuchten im Vorjahresvergleich …

Jetzt lesen »