Start > News zu WKO

News zu WKO

Waikato ist eine Verwaltungsregion auf der Nordinsel Neuseelands. Das Gebiet ist nach dem Fluss Waikato benannt. Hauptstadt des Distriktes ist Hamilton.

Sommer 2015 – mehr Nächtigungen in Österreich

Tourismus Österreich

In der laufenden Sommersaison 2015 (Mai-Juli) konnte in Österreich im Vergleich zum selben Zeitraum 2014 ein Nächtigungsplus von +4,6 Prozent auf rd. 33 Millionen Nächtigungen erzielt werden, wobei der Zuwachs fast ausschließlich auf ausländische Gästenächtigungen zurückzuführen ist (+6,8 Prozent auf 22,61 Mio.). So legten die Gästenächtigungen aus Deutschland (11,24 Mio.; …

Jetzt lesen »

Österreichs Banken tragen Vorschlag zu automatischem Informationsaustausch mit

Banken42

Wien - "Da sich der automatische Informationsaustausch als globaler Standard abzeichnet, trägt die österreichische Kreditwirtschaft den Vorschlag Österreichs, zu diesem Standard für den Informationsaustausch für Ausländer überzugehen, mit", sagt Franz Rudorfer, Geschäftsführer der Bundessparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). "Mir ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig zu betonen, …

Jetzt lesen »

Maut: Frächter contra Asfinag

Asfinaz Wipptal

Wien - Die LKW-Maut in Österreich hängt sowohl von der Achsenzahl, der gefahrenen Kilometer, von Uhrzeit und Ort als auch von der Emissionsklasse ab. Seit auch die Emissionsklassen berücksichtigt werden, hat sich die Zahl der ausstoßstarken LKW auf Österreichs Straßen massiv gesenkt. Bereits jeder dritte LKW fällt heute in die …

Jetzt lesen »

IT-Sicherheit: Unzufriedenheit der Mitarbeiter ist größte Schwachstelle

Know-how-Management

Wien - Die Technik im Griff zu haben, ist eine Sache. Mindestens ebenso bedeutend für die IT-Sicherheit scheint aber die Motivation der Arbeitnehmer. "100 Prozent des Know-hows geht am Abend nach Hause. Das heißt, dass der Faktor Mensch der Schlüssel ist", erklärte Maximilian Burger-Scheidlin, Geschäftsführer der Internationalen Handelskammer (ICC Austria) …

Jetzt lesen »

Kollektivvertrag Handel: auch die vierte Runde verläuft ergebnislos

Wien (OTS/GPA-djp) - Die vierte Verhandlungsrunde für den neuen Kollektivvertrag für den Handel wurde heute ergebnislos unterbrochen. "Die Arbeitgeber konnten sich nicht zu einem Angebot durchringen, das eine angemessene Gehaltserhöhung für die mehr als 500.000 Beschäftigten bedeutet", erklären die Verhandlungsleiter der ArbeitnehmerInnen, Franz Georg Brantner, Vorsitzender des Wirtschaftsbereichs Handel in …

Jetzt lesen »